Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

So verbesserst Du die Zufriedenheit Deiner Mitarbeitenden

05 Juli. 2023

Heutzutage bestehen daran keine Zweifel mehr: Mitarbeiterzufriedenheit ist ein ausschlagender Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Zufriedene Mitarbeitende arbeiten produktiver, effizienter und motivierter. Wenn Du 2023 ein Unternehmen führst, bzw. als Vorgesetzte oder Vorgesetzter tätig bist, solltest Du die Zufriedenheit Deines Teams daher nicht dem Zufall überlassen. Mit den richtigen Ansätzen, Techniken und Vorgehensweisen kannst Du die Motivation Deiner Belegschaft merkbar steigern.

Doch machst Du das am besten? Genau darum geht es in diesem Beitrag.

Wie kannst Du konkret vorgehen?

Momentan kämpft die deutsche Wirtschaft um qualifiziertes Personal. Die Arbeitslosigkeit ist tief und Stellenangebote gibt es zahlreiche. Für Arbeitgeber kann es überlebenswichtig sein, Mitarbeiter zufrieden zu halten und dafür zu sorgen, dass sie nicht in andere Betriebe abwandern. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg und das Wohlbefinden eines Unternehmens. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu verbessern. Folgend findest du einige effektive Methoden.

Offen Kommunizieren

Einer der häufigsten Kündigungsgründe ist eine intransparente Kommunikation, Missverständnisse und widersprüchliche Anweisungen von Vorgesetzten.

Wenn Du Deine Mitarbeitenden zufrieden halten möchtest, solltest Du eine offene und transparente Kommunikationskultur im Unternehmen fördern. Sorge dafür, dass die Mitarbeiter sich frei äußern können, ihre Meinungen und Ideen einbringen können und dass ihre Anliegen gehört werden. Regelmäßige Team-Meetings, Feedback-Gespräche und offene Feedback-Kanäle tragen dazu bei, die Kommunikation zu verbessern.

Anerkennen und Wertschätzen

Lob funktioniert besser als Kritik. Wenn Deine Mitarbeitenden sich Mühe geben, die Extra-Meile gehen und Aufträge erfolgreich abschließen, solltest Du sie für Ihre Leistungen anerkennen. Ansonsten kann es sich für die Angestellten so anfühlen, als ob sie sich für nichts anstrengen.

Zeige daher Wertschätzung für die Leistungen und Beiträge Deiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Loben ihrer Erfolge, anerkennende Erwähnungen, Belohnungen oder Mitarbeiter des Monats-Programme können die Motivation und Zufriedenheit merklich steigern. Individuelles Feedback und Lob für gute Arbeit sind ebenfalls wichtige Elemente der Anerkennung.

Entwicklungsmöglichkeiten bieten

Viele Mitarbeitende wünschen sich, nicht für immer in ihrer derzeitigen Position zu bleiben. So manch ein Team-Mitglied hofft darauf, eines Tages befördert zu werden oder mehr Kompetenzen und Verantwortung übernehmen zu dürfen.

Lass die Hoffnung Deiner Mitarbeitenden nicht ins Leere laufen und gib ihnen Ziele, auf, die sie hinarbeiten können. Biete Deinem Team Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung und zum persönlichen Wachstum. Investiere beispielsweise auch in Schulungen, Workshops oder Fortbildungen, die ihre Fähigkeiten und Kenntnisse erweitern. Zeige ihnen, dass Du an ihrer langfristigen Entwicklung interessiert bist und ihnen Möglichkeiten für Karriereentwicklung innerhalb des Unternehmens offenstehen.

Andernfalls riskierst Du, dass Deine besten Mitarbeitenden mit der Zeit die Motivation verlieren und zur Konkurrenz übergehen.

Produktive Arbeitsumgebung schaffen

Ebenfalls unerlässlich für die Zufriedenheit Deiner Belegschaft ist auch die Stimmung am Arbeitsplatz. Schaffe eine positive Arbeitsplatzkultur, die auf Teamwork, Respekt und Zusammenarbeit basiert. Fördere ein gesundes Arbeitsumfeld, in dem die Mitarbeiter sich wohl und sicher fühlen. Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Möglichkeiten und angemessene Arbeitsbedingungen tragen zur Zufriedenheit bei.

Neben den zwischenmenschlichen Aspekten solltest Du allerdings auch für eine ansprechende, gesunde und funktionstüchtige Büroausstattung sorgen. So kann es sich beispielsweise lohnen, wenn Du in ergonomische Sitzmöbel, wie in den BackSupport Bürostuhl BS13 oder in den BackSupport Bürostuhl BS2 investierst. Wenn Deine Mitarbeitenden komfortabel und gesund sitzen, wirkt sich dies maßgeblich auf deren Arbeitszufriedenheit aus.

Work-Life-Balance fördern

Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit. Mindestens so wichtig wie die Arbeitszufriedenheit ist auch ein ausgewogenes Privatleben, Urlaub und ruhige Wochenenden. Mitarbeitende mit einer guten Work-Life-Balance arbeiten motivierter und sind ihrem Arbeitgeber gegenüber tendenziell loyaler.

Eine ausgewogene Work-Life-Balance kannst Du zum Beispiel fördern, indem Du flexible Arbeitszeiten und Urlaubsregelungen anbietest. Erlaube den Mitarbeitern, ihre persönlichen Verpflichtungen zu erfüllen und ihre Freizeit zu genießen. Eine ausgewogene Balance zwischen Arbeit und Privatleben trägt dazu bei, Stress abzubauen und die Zufriedenheit zu steigern.

Teamwork und Zusammenarbeit stärken

Rivalitäten unter der Belegschaft, Eifersucht und ein fragmentiertes Team sind Gift für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Als Vorgesetzte, bzw. als Vorgesetzter liegt es in Deiner Hand, Dein Team zu stärken. Fördere den Teamgeist und die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens. Möglichkeiten dies zu tun sind zum Beispiel Teamaktivitäten, Teambuilding-Übungen oder gemeinsame Projekte, um das Vertrauen und die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern zu stärken.

Dass sich eine positive und unterstützende Teamumgebung positiv auf die Zufriedenheit auswirkt, ist wissenschaftlich belegt und sollte daher eines Deiner primären HR-Ziele sein.

Mitarbeiterbefragungen durchführen

Die Mitarbeitende wissen am besten selbst, was sie benötigen, um motiviert und zufrieden zu arbeiten. Je nach Anliegen, werden die Mitarbeitenden ihre Bedürfnisse allerdings nicht von sich aus offen kommunizieren. Regelmäßige und anonyme Mitarbeiterbefragungen können helfen, diese Barrieren zu durchbrechen. Die Implementierung solcher Umfragen vermitteln Dir die Meinungen und Bedürfnisse der Mitarbeitenden schwarz auf weiß. Nutze das Feedback, um Verbesserungen vorzunehmen und auf die Anliegen Deines Teams einzugehen. Indem Du ihre Stimme hörst und darauf reagierst, fühlt sich Deine Belegschaft ernst genommen und geschätzt.

So verbesserst Du die Zufriedenheit Deiner Mitarbeitenden: Fazit

Wenn Deine Mitarbeitenden glücklich sind, hat dies direkte Auswirkungen auf den Erfolg Deines Unternehmens. Allerdings ist die Mitarbeiterzufriedenheit eine vielschichtige Angelegenheit, die etwas Fingerspitzengefühl benötigt.

Mit dem nötigen Willen und den richtigen Strategien sorgst Du allerdings dafür, dass Deine Angestellten motiviert sind und nicht bei der nächstbesten Gelegenheit zur Konkurrenz hüpfen. Unter dem Strich kommt es darauf an, offen zu kommunizieren, Anerkennung und Wertschätzung zu schenken, Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten, eine produktive Arbeitsumgebung zu schaffen, die Work-Life-Balance zu fördern, das Teamwork und die Zusammenarbeit zu stärken und Mitarbeiterbefragungen durchzuführen.

Wie erwähnt, gehört auch die richtige Büroausstattung zu einer produktiven und motivierenden Arbeitsumgebung. Hochwertige und preiswerte Modelle wie das Tischgestell höhenverstellbar E8 findest Du im Online-Store von FlexiSpot.