KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
So bereiten die Büros ihr Comeback vor - Ästhetik & mehr
28. Jan. 2022
217 views

Bei der Gestaltung der Büros der Zukunft, stehen die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter im Mittelpunkt, obwohl Experten versichern, dass die Materialien und die Verteilung ihre Ästhetik und Qualität verändern werden müssen.


Die Ära nach Covid-19 wird nach Ansicht von Experten eine ganz andere Konzeption und Gestaltung des Büros der Zukunft mit sich bringen als vor der Pandemie. Konzepte wie die Nicht-Zuteilung desselben Arbeitsplatzes oder geschlossene Räume für Massenbesprechungen werden verschwinden müssen. Ein gutes Büroumfeld wird in Krisenzeiten noch wichtiger, es wird zu einem Ort der Begegnung und der sozialen Interaktion, ein Ort, der die kulturellen Werte des Unternehmens widerspiegeln muss, während es auf die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter eingeht und nichts außer Acht lässt. Doch wie sollte dieses neue Umfeld aussehen, und wie sind die Büros darauf vorbereitet, ihre Mitarbeiter willkommen zu heißen?


Für den Büromöbelhersteller FlexiSpot sind die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter der Schlüssel für die Gestaltung neuer Arbeitsplätze. Die Sozialisierung der Nutzer und die Umgestaltung von Räumen für Training, Konzentration, Zusammenarbeit und Privatsphäre sind die neuen Konzepte, die in Betracht gezogen werden und bei denen neue sanitäre und hygienische Bedingungen geschätzt und gefördert werden. Nach der durch Covid-19 erzwungenen Improvisation ist es notwendig, die Home-Office-Räume unter der Prämisse neu zu definieren, dass sie ergonomisch und effizient sein müssen, um die Gesundheit und die Produktivität nicht negativ zu beeinträchtigen. Darüber hinaus hat die neue Philosophie des Well-Building-Standards einen größeren Einfluss auf diese Umgebungen durch 10 Schlüsselparameter in ihrer Gestaltung, wie Luft, Wasser, Beleuchtung, Bewegung, Schall und Materialien.


Die Pandemie hat nicht nur die Muster der persönlichen Interaktion verändert, mit verstärkten Gesundheitsmaßnahmen, sozialer Distanzierung und verstärkter digitaler Kommunikation, sondern auch die Art und Weise, wie wir arbeiten. Indem wir unser Wissen über die Umgebungen, in denen wir arbeiten und leben oder wohin wir reisen, anwenden, haben wir einige Konzepte für Sie recherchiert, die Unternehmen, Institutionen und Mitarbeitern helfen können, mit gebrauchsfertigen, durchdachten Raumlösungen ins Büro zurückzukehren. Die erste besteht darin, strenge Hygienestandards einzuhalten, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten - das größte und beste Kapital des Unternehmens.


Oberflächen, Türklinken, Toiletten und sogar häufige Kontaktflächen von Stühlen sollten täglich gereinigt werden. Stoffe und Polstermöbel werden möglicherweise an Attraktivität verlieren, während andere pflegeleichte Materialien wie Natur- oder Kunstleder und Kunststoff an Bedeutung gewinnen werden. Holz kann eine gute Wahl sein, da es ein natürliches Material ist, das sich warm und angenehm anfühlt, aber hygienisch und leicht zu reinigen ist. Alvar Aalto wählte dieses Material als Hauptmaterial für das Tuberkulose-Sanatorium in Paimio, welches sich im Nachhinein als sehr nützlich erwies.


Das Home-Office ist ein weiteres dieser Konzepte, die in diesem neuen Büro der Zukunft an Bedeutung gewinnt, nicht zuletzt, weil das Arbeiten von zu Hause aus dazu beiträgt, die Personaldichte zu verringern, und folglich die räumliche Abgeschiedenheit ermöglicht. Die Fernarbeit ermöglicht dem Unternehmen Zugang zu einem globalen Pool von Talenten und verringert gleichzeitig seinen ökologischen Fußabdruck. Es erscheint daher logisch, dass auch in Privathaushalten ein spezieller Arbeitsplatz mit einer angemessenen physischen Infrastruktur erforderlich ist, wie z.B. ein ergonomischer Bürostuhl, ein höhenverstellbarer Schreibtisch, eine Schreibtischlampe, WLAN, geräuschunterdrückende Audiogeräte, IT-Hardware und Software. 


Infolgedessen werden sich die Form und Orte der Sitzungen ändern: Die Unternehmen werden prüfen müssen, inwieweit diese notwendig sind, und Sie werden physische Distanzierungsmaßnahmen in Sitzungsräumen einführen müssen. Sitzungsräume werden eine geringere maximale Kapazität haben, wodurch die Anzahl der Sitzplätze reduziert wird, um mehr Abstand zwischen den Teilnehmern ermöglichen zu können. Die Stühle selbst könnten somit geräumiger werden, um den entstehenden Leerraum zu füllen. Und Räume mit geringerer Kapazität werden für einmalige Aktivitäten wie konzentriertes Arbeiten, Telefonate oder andere virtuelle Interaktionen umgewandelt. 


Was wird mit den Gemeinschaftsräumen geschehen?

Das gesellige Beisammensein mit einem Kaffee in der Hand oder die Rotation des Arbeitsplatzes, weil er nicht zugewiesen ist und jeden Tag wechselt, sind Merkmale, die überdacht werden müssen. Das bedeutet keineswegs, dass wir zu Trennwänden und Kabinen zurückkehren, aber wir sollten die gemeinsame Nutzung von Gegenständen und Räumen reduzieren und weiterhin die inzwischen berühmte und wirksame soziale Distanzierung fördern, obwohl wir uns nahe sind.


Was ist mit der Ästhetik - wird sie sich ändern?

Diese Krise hat uns gelehrt, dass wir von fast überall aus arbeiten können, sodass der Gang ins Büro zu einer bewussten Entscheidung geworden ist. So gesehen gehen wir dorthin, um unsere Kollegen zu treffen, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen oder um unsere Bemühungen mit dem Auftrag und den Zielen des Unternehmens abzustimmen. Ein gemeinsamer Nenner, nach dem wir alle suchen werden, wird der menschliche Faktor sein. Das Büro kann und sollte formeller aussehen als unser Zuhause, aber auf eine Art und Weise, die die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse erfüllt, und um diese Bedürfnisse zu erfüllen, werden Unternehmen wie FlexiSpot, neue Formen, Farben und Materialien implementieren, um das Bedürfnis aller Kunden zufrieden stellen zu können.


Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Kriegsinnovationen friedlich genutzt, und es entstand eine technisch-utopische Ästhetik, die durch die Verwendung von Formsperrholz und Fiberglas im Möbeldesign verkörpert wurde. Die Innovationswelle nach Covid-19 könnte, wie in den letzten zehn Jahren, hauptsächlich digital und damit unsichtbar sein, genau wie der Virus. Im Moment können viele von uns psychologischen Trost in den sicheren Werten und der Vertrautheit von Produkten finden, die selbst Beispiele für das "Überleben des Stärkeren" sind, die früheren Generationen gedient haben und auch in Zukunft noch da sein werden. Es liegt an uns, das Büro zu einem sicheren und komfortablen Ort zu machen, so als wäre es unser eigenes Zuhause.


Diese könnte Dich auch interessieren