KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Radln im Büro
20. Jul. 2021
797 views

Für viele, die die meiste Zeit im Büro verbringen, ist das Sitzen fast wie das Rauchen, wenn es um die Gesundheit geht. Doch gibt es auch andere Alternativen als Sitzen im Büro. Neben dem Stehen hat man zum Beispiel auch die Möglichkeit, die Zeit am Schreibtisch mit Sport, nämlich Fahrradfahren einfach zu verbinden. Wie dies möglich ist, können Sie hier erfahren.

Alternativen zum Bürostuhl

Wenn man sich ein eigenes Büro einrichtet, denkt man als Erstes meistens an einen passenden Bürostuhl. Dadurch man die meiste Zeit im Büro auf dem Stuhl verbringt, gilt es hier beim Kauf einiges zu beachten. Am wichtigsten ist es hier, dass man sich für einen Stuhl entscheidet, der ergonomisch ist. Nur so können Rückenschmerzen und andere Verspannungen perfekt vorgebeugt werden. Falsches Sitzen kann zu chronischen Erkrankungen führen. Dabei spielt es auch keine Rolle, wie viel Sport Sie in Ihrer Freizeit machen. Selbstverständlich ist Bewegung das A und O und man sollte sich auch an Wochenenden immer bewegen, um fit zu bleiben. Doch meistens reicht dies nicht aus, um sich wirklich fit zu halten, wobei dies doch so wichtig ist.

Es gibt zudem auch unterschiedliche Studien, die zeigen, dass das Sterblichkeitsrisiko bei zu vielem Sitzen, viel höher ist. Auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in den meisten Fällen vorgeplant, wenn man ständig sitzt. Heute gibt es jedoch eine perfekte Lösung für all diese Probleme. Die Lösung hier heißt: Schreibtisch-Fahrrad! Ein Tischfahrrad bietet Ihnen zahlreiche Vorteile, vor allem dann, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Wie genau sieht ein Tischfahrrad eigentlich aus?

Tischfahrräder sind in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich. So haben Sie hier zum Beispiel auch die Möglichkeit, sich für ein Fitness-Stuhl oder auch für einen Fahrrad-Stuhl zu entscheiden. Welche unterschiedlichen Arten an Tischfahrrädern es gibt, möchten wir Ihnen jetzt ein wenig weiter in diesem Beitrag erläutern.

Es gibt zum Beispiel Tischtrainer, die auch unter dem Namen Mini-Heimtrainer bekannt sind. Es handelt sich dabei um einen Trainer, welcher direkt unter einen herkömmlichen Schreibtisch platziert werden kann. Das bedeutet auch, dass der Bürostuhl hier als Sattel dient. Der Vorteil an diesen Geräten ist es, dass sie sehr leicht im Gewicht sind. Meistens wiegen sie nicht mehr als 10 kg. Das heißt, dass Sie die Möglichkeit haben, den Standort dieses Mini-Heimtrainer zu jederzeit problemlos zu wechseln. Auch zu Hause auf dem Sofa kann man diesen Trainer problemlos nutzen.

Des Weiteren haben Sie auch die Möglichkeit, sich für einen sogenannten Mini-Crosstrainer zu entscheiden. Auch diese Geräte können einfach unter dem Schreibtisch genutzt werden. Auch eine niedrigere Tischhöhe reicht bei solchen Geräten vollkommen aus.

Geht es um Tischfahrräder, dann gibt es auch klappbare Heimtrainer, die man perfekt in einem Büro verwenden kann. Sie sehen den üblichen Desk Bikes sehr ähnlich. Um diesen Trainer zu nutzen, benötigen Sie entweder einen Schreibtisch, den Sie in der Höhe verstellen können oder auch einen Stehtisch.

Eine weitere und auch sehr beliebte Kategorie sind die sogenannten Tischfahrräder. Diese verfügen bereits über eine eigene Arbeitsfläche. Das bedeutet, dass Sie in diesem Fall in den meisten Fällen keinen Schreibtisch mehr benötigen, was allemal ein Vorteil ist. Jedoch gilt es hier, dass Sie sich für ein Fahrrad von einem namhaften Hersteller entscheiden, denn die Qualität spielt bei solch einem Fahrrad eine sehr wichtige Rolle.

Außerdem sollte man darauf achten, dass man unter dem Tisch ausreichend Platz hat. Die Ferse sollte sich zum Beispiel nicht aufsetzen. Dies ist auch der Grund, warum ein Tischfahrrad zum Beispiel über kürzere Kurbelarme verfügt im Vergleich zu herkömmlichen Fahrrädern.

Wandeln auch Sie Ihr Büro zum optimalen Fitness-Parcours um

Bestimmt haben auch Sie schon des Öfteren mit dem Gedanken gespielt, dass Sie Ihr Büro ein wenig beweglicher gestalten möchten. Bewegung ist sehr wichtig, vor allem für Menschen, die sich die meiste Zeit in einem Büro aufhalten. Immer wieder sieht man auch, wie Büroarbeiter, Sitzbälle nutzen, um für eine verbesserte Balance vor dem Schreibtisch zu sorgen. Ebenfalls gibt es Empfehlungen, dass man nicht länger als 15 Minuten durchgängig auf dem Stuhl sitzen sollte. Es ist wichtig, dass man sich auch zwischendurch immer etwas bewegt. Wenn auch Sie sich für ein Tischfahrrad entscheiden, müssen Sie sich um all diese Dinge keine Sorgen mehr machen, denn ein Tischfahrrad gewährleistet Ihnen, all die Bewegung, die Sie auch benötigen.

Radln Sie unter Ihrem Schreibtisch

Es hört sich doch wirklich schön an, wenn man daran denkt, dass man unter dem eigenen Schreibtisch einfach radln kann, oder? Nicht nur die Gesundheit kann dadurch profitieren, wer sich regelmäßig bewegt, der ist auch besser gelaunt. Auch die Arbeitsbereitschaft kann sich dadurch deutlich steigern. Versuchen Sie, dass Sie das Fahrrad jeden Tag für wenige Minuten nutzen, dies sollte bereits ausreichend. Wichtig zu wissen ist es, dass das Tischfahrrad mindestens 3 Mal in der Woche für etwa 30 Minuten genutzt werden sollte. Schnell werden Sie auch feststellen können, dass sich Ihr Körper verändert. Das muss nicht bedeuten, dass Sie an Gewicht verlieren, was natürlich auch der Fall sein kann, Ihr Körper wird durch das Radln definierter und schöner, was ein weiterer großer Pluspunkt eines Tischfahrrads ist.

Gründe für ein Tischfahrrad

Es gibt viele unterschiedliche Gründe, die für ein Tischfahrrad sprechen.

- Dank eines Tischfahrrades haben Sie die besten Chancen, Gewicht zu verlieren. Auch der Stoffwechsel kann durch die regelmäßige Bewegung angeregt werden. Im Vergleich zum herkömmlichen Sitzen kann der Energieverbrauch auf einem Tischfahrrad schnell verdoppelt werden.

- Auch das Herz-Kreislaufsystem kann von einem Tischfahrrad allemal profitieren. Dieses wird nämlich angekurbelt, was bedeutet, dass man ebenfalls von einer verbesserten Durchblutung profitieren kann. Das Gehirn wird besser mit Nährstoffen als auch mit Sauerstoff versorgt, dadurch steigert sich unsere Konzentration als auch die Leistungsfähigkeit.

- Die Muskeln im Rücken werden bei der Verwendung eines Tischfahrrads ebenfalls perfekt trainiert. Hier kommt es jedoch auch darauf an, für welche Art von Bike Sie sich entscheiden. Ihre Hüfte als auch Ihren Knien und Füße bleiben hier immer in Bewegung. Der Vorteil daran ist es, dass man sich darüber keine Sorgen machen muss, dass sich die Muskulatur vielleicht verkrümmen könnte.

- Wer sich ständig bewegt, der baut zur gleichen Zeit auch Stresshormone ab. Auch das bedeutet wiederum, dass Sie besser gelaunt sind.

 

 

Diese könnte Dich auch interessieren