Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

Wie wirkt sich Wandfarbe auf die Stimmung aus?

07 Dezember. 2023

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum bestimmte Räume Ihnen ein bestimmtes Gefühl geben? Oft liegt es an der Wandfarbe. Sie können einen Raum gemütlich, energiegeladen oder entspannend wirken lassen.

Denken Sie mal an ein Zimmer in sanften Blautönen. Blau wird oft mit Ruhe und Frieden assoziiert. Es erinnert an den Himmel oder das Meer und kann helfen, Stress abzubauen. Ideal also für ein Schlafzimmer, in dem Entspannung im Vordergrund steht.

Oder ein Wohnzimmer in warmen Rottönen. Rot ist lebhaft und energiegeladen, perfekt, um einen Raum lebendiger und einladender zu gestalten. Es kann aber auch intensiv sein, daher ist es klug, die Dosis sorgfältig zu wählen.

Und dann gibt es Grün, das oft mit Natur und Frische verbunden wird. Ein Raum in Grün kann beruhigend wirken und gleichzeitig neue Energie geben – super für ein Arbeitszimmer oder eine Küche.

Inhalt

● Blau: Beruhigend, friedlich und meditativ

● Pink: vielfältig, dynamisch, mildernd

● Grün: naturverbunden, erfrischend, konzentrationsfördernd

● Rot: energetisch, einladend, lebendig

● Wie wirkt sich Wandfarbe auf die Stimmung aus: Fazit

Blau: Beruhigend, friedlich und meditativ

Wenn Sie an Blau denken, was fällt Ihnen als Erstes ein? Vielleicht der endlose Himmel oder das weite Meer. Diese Assoziationen machen Blau zu einer Farbe, die uns an Weite, Freiheit und Ruhe erinnert. Genau deshalb hat eine blaue Wandfarbe eine so beruhigende Wirkung. Sie hilft, den Stress des Alltags abzuschütteln und bringt eine friedliche, fast meditative Atmosphäre in den Raum.

Blau ist wie ein tiefes, ruhiges Atemholen für unseren Geist. Es wird oft mit Klarheit und Konzentration in Verbindung gebracht. Es eignet sich daher hervorragend für Orte, an denen Sie entspannen oder konzentriert arbeiten wollen, wie im Schlafzimmer oder im Homeoffice.

Blau hat die Fähigkeit, einen Raum kühler wirken zu lassen. Besonders in heißen, sonnigen Gegenden wie in Tunesien oder in Griechenland ist das ein echter Segen. Es fühlt sich an, als würde eine sanfte Brise durchs Zimmer wehen. Helle Blautöne haben eine belebende Wirkung und können Ihren Geist aufwecken. Dunklere Töne hingegen laden zum Innehalten und Nachdenken ein, perfekt für einen ruhigen Abend oder ein tiefgründiges Gespräch.

Pink: vielfältig, dynamisch, mildernd

Pink als Wandfarbe hat eine überraschend vielseitige Wirkung auf die Psyche. Es ist eine Farbe, die oft mit Wärme, Fürsorge und Zärtlichkeit verbunden wird. Pink kann beruhigend wirken und Gefühle des Wohlbefindens und der Ruhe fördern. In sanften Tönen kann Pink einen Raum weich und einladend gestalten, was es ideal für private Rückzugsorte wie Schlafzimmer macht.

Interessanterweise hat Pink auch die Fähigkeit, Aggressionen und Unruhe zu mildern. Es wird angenommen, dass Pink einen beruhigenden Effekt auf das Nervensystem hat, der dazu beitragen kann, Stress und Spannungen abzubauen. In lebhafteren Tönen kann Pink jedoch dynamisch und spielerisch wirken, was es zu einer tollen Wahl für kreative oder soziale Räume wie Kinderzimmer oder informelle Wohnbereiche macht.

Grün: naturverbunden, erfrischend, konzentrationsfördernd

Grün ist eine Farbe, die tief in unserer Psyche verwurzelt ist. Es ist die Farbe der Natur und symbolisiert Wachstum, Erneuerung und Leben. Als Wandfarbe kann Grün eine beruhigende und belebende Wirkung haben. Es verbindet die beruhigenden Eigenschaften von Blau mit der Fröhlichkeit von Gelb. Grün wird häufig mit Harmonie, Sicherheit und Balance in Verbindung gebracht, was es zu einer idealen Wahl für fast jeden Raum macht.

Grüne Wandfarben, vor allem in Kombination mit einem bequemen Möbelstück wie dem elektrisch verstellbaren Relaxsessel mit USB-Ladeanschluss X2 oder dem Relaxsessel mit Liege-Funktion XC2 helfen, Stress abzubauen und ein Gefühl der Ruhe zu fördern. In helleren Tönen kann Grün einen erfrischenden und belebenden Effekt haben, ideal für Küchen oder Arbeitsbereiche.

Zudem fördert Grün die Konzentration und hat eine erneuernde Wirkung, was es zu einer guten Wahl für Arbeits- oder Lernbereiche macht. Es vermittelt ein Gefühl der Verbundenheit mit der Natur, was in städtischen oder abgeschlossenen Räumen besonders wertvoll sein kann. Grün schafft eine Brücke zwischen Innen- und Außenwelt und bringt ein Stück Natur in die eigenen vier Wände.

Rot: energetisch, einladend, lebendig

Rot ist eine Farbe voller Energie und Lebendigkeit. Wenn Sie einen Raum mit Rot gestalten, holen Sie sich ein Stück dieser Dynamik direkt in Ihr Zuhause. Rot ist wie der Puls des Lebens – es wirkt belebend und kann Räumen eine warme, einladende Atmosphäre verleihen.

Stellen Sie sich einen Raum vor, in dem die Wände in einem satten Rot getaucht sind. Dieser Raum sprüht vor Energie und wirkt anregend. Rot ist ideal, um einen Akzent in einem ansonsten neutral gestalteten Raum zu setzen. Es fängt den Blick und zieht die Aufmerksamkeit auf sich, perfekt für einen Bereich, den Sie hervorheben möchten, wie eine Leseecke oder einen Essbereich.

Aber Rot hat auch seine sanftere Seite. In abgetönten, erdigen Rottönen kann es Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlen, ideal für ein Wohnzimmer oder einen Empfangsbereich. Diese sanfteren Rottöne schaffen eine Atmosphäre der Geborgenheit und des Wohlbefindens.

Gleichzeitig ist Rot eine Farbe, die mit Vorsicht zu genießen ist. Zu viel Rot kann überwältigend wirken und sogar Unruhe erzeugen.

Insgesamt ist Rot eine kraftvolle Wahl für die Wandgestaltung. Es bringt Leben und Energie in einen Raum und kann, richtig eingesetzt, eine Umgebung schaffen, in der Sie sich lebendig und inspiriert fühlen.

Wie wirkt sich Wandfarbe auf die Stimmung aus: Fazit

Jede Farbe hat so ihre eigene Art, uns zu beeinflussen. Es ist wirklich spannend, zu sehen, wie eine Wandfarbe die ganze Stimmung in einem Zimmer verändern kann. Sie ist nicht nur Deko, sondern spielt eine große Rolle dabei, wie wir uns zu Hause fühlen. Die richtige Farbe kann einen Raum nicht nur schöner, sondern auch unser Leben ein Stückchen angenehmer machen.

Wenn Sie also das nächste Mal überlegen, welche Farbe es an der Wand werden soll, nehmen Sie sich einen Moment Zeit. Überlegen Sie, wie Sie den Raum nutzen wollen und welche Atmosphäre Sie schaffen möchten.

Ob Sie sich nun für ein entspannendes Blau, ein lebhaftes Rot oder eine ganz andere Farbe entscheiden – es geht darum, Ihren eigenen Stil zu finden und einen Ort zu schaffen, an dem Sie sich wirklich zu Hause fühlen.