Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

Wie verbessert man die Aufmerksamkeitsspannen von Kindern?

04 Dezember. 2023

Als Eltern oder Lehrer kennen wir alle die Herausforderung, die kurze Aufmerksamkeitsspanne von Kindern zu verlängern. Es ist ein bisschen wie ein Zaubertrick – man muss genau wissen, wann man die richtige Karte ziehen soll. Kinder sind von Natur aus neugierig und voller Energie. Das Geheimnis? Es liegt in der Art und Weise, wie wir ihre Umgebung gestalten und mit ihnen interagieren. Eine einfache und doch anregende Umgebung, die ihre Neugier weckt, kann wahre Wunder bewirken. Stellen Sie sich einen Raum vor, der einlädt, zu entdecken und zu lernen, aber nicht überwältigt. Dann ist da die Art, wie wir mit den Kindern sprechen – geduldig, auf ihrer Wellenlänge, und immer bereit, ihre kleinen Erfolge zu feiern.

Inhalt

● Weniger Zeit in den sozialen Medien, beim Gamen und vor dem Fernsehen verbringen

● Das Kind auf ADHS / ADS abklären lassen

● Unterstützung bei den Hausaufgaben leisten

● Wie verbessert man die Aufmerksamkeitsspannen von Kindern: Fazit

Weniger Zeit in den sozialen Medien, beim Gamen und vor dem Fernsehen verbringen

Wissen Sie, wie es ist, wenn man sich vornimmt, nur kurz aufs Handy zu schauen, und plötzlich ist eine Stunde vergangen? Kinder erleben das genauso, vor allem wenn es um soziale Medien, Videospiele oder Fernsehen geht. Diese digitalen Welten sind so faszinierend und bunt, dass es schwerfällt, sich loszureißen. Es ist ein bisschen wie in ein spannendes Buch einzutauchen, aus dem man nicht mehr auftauchen möchte.

Aber stellen Sie sich mal vor, wir könnten diese Zeit ein bisschen umgestalten. Nicht, dass wir die Bildschirme komplett ausschalten müssen – sie haben ja auch ihren Platz –, aber vielleicht finden wir ein paar Momente, in denen wir sie beiseitelegen und etwas anderes tun. Vielleicht könnten wir diese halbe Stunde nutzen, um etwas zu tun, das uns zusammenbringt und uns allen Spaß macht.

Es könnte so etwas Einfaches sein, wie zusammen im Garten zu werkeln, ein Brettspiel zu spielen oder gemeinsam das Abendessen zu kochen. Diese Momente sind etwas ganz Besonderes. Sie erlauben uns, gemeinsam zu lachen, zu lernen und uns gegenseitig zu helfen. Es sind die kleinen Dinge, wie die Freude am gemeinsamen Puzzeln oder das Staunen über die erste eigene Pizza, die diese Erinnerungen so wertvoll machen.

Das Kind auf ADHS / ADS abklären lassen

Wenn man sein Kind im Alltag beobachtet, wie es spielt, lernt oder einfach nur seine Welt erkundet, kann man sich manchmal fragen, ob alles in Ordnung ist. Vielleicht fällt auf, dass es sich schwer konzentrieren kann, schnell abgelenkt ist oder oft zappelig und unruhig wirkt. In solchen Momenten mag der Gedanke aufkommen, ob es hilfreich wäre, eine Abklärung in Bezug auf ADHS oder ADS in Betracht zu ziehen.

Das ist natürlich kein einfacher Schritt. Es ist, als würde man eine neue Tür öffnen, hinter der sich viele Fragen und vielleicht auch Sorgen verbergen. Aber es kann auch ein Weg sein, um mehr Verständnis und Klarheit zu gewinnen. Eine solche Abklärung bedeutet nicht, dass mit dem Kind etwas nicht in Ordnung ist. Es geht eher darum, das Kind und seine individuellen Bedürfnisse besser zu verstehen und herauszufinden, welche Art von Unterstützung es benötigt, um sich optimal zu entwickeln.

Es ist vergleichbar damit, eine Karte zu studieren, um den besten Weg durch ein komplexes Gelände zu finden. Eine professionelle Einschätzung kann dabei helfen, den Weg zu erhellen, verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen und gezielte Unterstützung anzubieten. Dabei geht es nicht nur um eine medizinische Diagnose, sondern auch um pädagogische und psychologische Unterstützung für das Kind und die Familie.

Jedes Kind ist einzigartig, und eine Abklärung kann ein wichtiger Schritt sein, um es auf seinem individuellen Weg zu begleiten – mit der passenden Unterstützung, die es benötigt, um sich zu entfalten und zu wachsen. Es geht darum, dem Kind die bestmögliche Grundlage zu bieten, damit es sich wohl in seiner Haut fühlt und das Leben in all seinen Facetten genießen kann.

Unterstützung bei den Hausaufgaben leisten

Hausaufgaben können manchmal eine Herausforderung sein, sowohl für Kinder als auch für Eltern. Doch eine ruhige, aufgeräumte Lernecke kann Wunder bewirken. Ein fester Platz, an dem das Kind seine Hausaufgaben macht, hilft ihm, sich auf die Aufgabe zu konzentrieren. Stellen Sie sich einen kleinen, gemütlichen Bereich vor, vielleicht mit ein paar Pflanzen, guten Lichtverhältnissen und allem, was das Kind für seine Aufgaben braucht. Es ist wie eine kleine Lerninsel, die dazu einlädt, sich auf das Lernen zu konzentrieren. Besonders geeignet für einen Lernbereich sind der höhenverstellbare Kinderschreibtisch SD1 und der elektrisch verstellbare Kinderschreibtisch SD8.

Bei der Unterstützung ist es wichtig, eine Balance zu finden. Es geht nicht darum, die Hausaufgaben für das Kind zu machen, sondern darum, es zu begleiten und zu ermutigen. Fragen Sie, wie Sie helfen können, anstatt sofort Antworten zu geben. Es ist wie ein Tanz, bei dem man das Kind führt, ohne ihm die Schritte abzunehmen.

Geduld ist der Schlüssel. Jedes Kind lernt anders, und manchmal braucht es ein wenig mehr Zeit, um etwas zu verstehen. Zeigen Sie Interesse an dem, was das Kind lernt, und feiern Sie kleine Erfolge. Es ist eine Gelegenheit, dem Kind zu zeigen, dass Lernen und Wachstum Hand in Hand gehen und dass jeder Schritt, auch wenn er klein ist, wichtig ist.

Wie verbessert man die Aufmerksamkeitsspannen von Kindern: Fazit

Wenn wir aktiv die Zeit, die unsere Kinder vor Bildschirmen verbringen, begrenzen und diese stattdessen mit gemeinsamen Aktivitäten füllen, die Spaß machen und zum Denken anregen, unterstützen wir ihre Fähigkeit, sich zu konzentrieren. Falls es Sorgen um die Konzentrationsfähigkeit gibt, kann eine professionelle Beurteilung auf ADHS oder ADS wertvolle Einblicke geben. Sie hilft uns, die Einzigartigkeit jedes Kindes zu verstehen und es entsprechend zu unterstützen.

Auch beim Thema Hausaufgaben können wir einen großen Unterschied machen. Indem wir eine ruhige, wohlorganisierte Ecke für die Hausaufgaben, z. B. den elektrisch verstellbaren Kinderschreibtisch SD2 einrichten und geduldig an der Seite unserer Kinder stehen, lernen sie, dass Lernen eine positive Erfahrung sein kann. So tragen wir dazu bei, dass sie sich in einer Welt voller Ablenkungen zurechtfinden und ihre Fähigkeiten voll entfalten können. Letztendlich geht es darum, unseren Kindern zu zeigen, dass Lernen, Wachsen und sich konzentrieren etwas Schönes und Bereicherndes sein kann.