Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Wie Sie mit der Pomodoro-Technik Ihre Produktivität steigern

16. Sep. 2021
959 views

Nein, wir sprechen in diesem Artikel nicht über die berühmte italienische Tomatensoße, sondern über effektives Zeitmanagement. Mit dieser Technik, richtig angewandt, schaffen Sie es durch weniger Aufwand mit besserem Fokus mehr zu erledigen. Das klingt zu gut, um wahr zu sein? Lesen Sie weiter. 

Was ist die Pomodoro-Technik?


Die Pomodoro-Technik wurde in den Achtziger Jahren von Francesco Cirillo erfunden, welcher sich damals besser auf sein Studium und seine Arbeit konzentrieren wollte. Dabei entwickelte er die weltweit von Millionen verwendete Pomodoro-Technik.


Diese Methode ist so einfach wie wirksam. Richtig angewandt, schaffen Sie mit mehr Pausen und weniger Aufwand sehr viel mehr als auf dem üblichen Weg. Sie können sich damit besser konzentrieren, Blockaden abbauen und sind weniger abgelenkt. 


Mit der Pomodoro-Methode werden die Tätigkeiten und Pausen strikt aufgeteilt. Auf 25-minütige konzentriertes Arbeiten folgt eine 5-minütige Unterbrechung, in der Sie am besten Ihren Arbeitsplatz verlassen oder zumindest aufstehen sollten.


Wo kann man die Pomodoro-Technik anwenden?


  • Überall dort, wo konzentriertes und effizientes Arbeiten erforderlich ist

  • Ideal für Schüler und Studenten, um sich auf das Lernen zu konzentrieren

  • Bei der Erledigung von Hausarbeit, wo es viel Ablenkung gibt

  • Im Homeoffice, im Büro oder auch unterwegs

  • Beim Erstellen von Dokumenten, Präsentationen oder exzessiven Excel-Tabellen

  • Jede Art von kreativer Arbeit

  • Beim Konzentrieren auf das Schreiben, wenn Sie Blockaden haben


Werkzeuge für die Pomodoro-Methode


Es gibt viele Möglichkeiten, die Pomodoro-Methode zu überwachen. Sie können es wie der Erfinder mit einem Küchenwecker tun, der Timerfunktion auf Ihrem Smartphone oder Ihrer Uhr, anhand einer App oder mithilfe eines Computerprogrammes. Es gibt in den jeweiligen Stores zahlreiche Apps und Programme, mit denen Sie die Technik überwachen können.


Warum funktioniert die Pomodoro-Technik so gut?


Es ist sehr viel einfacher, sich für 25 Minuten zu 100 % auf etwas fokussieren, als für eine längere oder undefinierte Zeit. Ständig gibt es Ablenkungen, weshalb es so wichtig ist, dass wir uns auf Aufgaben konzentrieren können, die unseren vollen Fokus abverlangen. 


Speziell wenn Sie bei der Erledigung Ihrer Tätigkeit online sind, ist die Versuchung sehr groß, andere Dinge zu tun oder nur geschwind eine Nachricht zu beantworten. Besonders wenn Sie die Seiten von sozialen Medien offen haben, verwenden Sie schnell viel Zeit damit. Mit dieser Methode verbringen Sie 100 % Ihrer Zeit und Konzentration auf die Aufgabe, die Sie erledigen möchten – ohne Ablenkung. Sie erreichen Ihr Ziel in deutlich kürzerer Zeit.


Wie funktioniert die Pomodoro-Technik?


Die Pomodoro-Methode muss man nicht erst lernen, denn sie ist kinderleicht in den Arbeitsalltag zu implementieren:


  • Schreiben Sie Ihre Aufgaben für den Tag nieder. Wenn Sie an einem größeren Projekt arbeiten, zerteilen Sie die Tätigkeit in mehrere kleine.

  • Stellen Sie sich einen Timer und arbeiten Sie 25 Minuten konzentriert an Ihrer Aufgabe.

  • Machen Sie nach diesem ersten Abschnitt eine 5-minütige Pause.

  • Arbeiten Sie wieder 25 Minuten an der Aufgabe, gefolgt von weiteren 5 Minuten Pause.

  • Wiederholen Sie es noch zweimal und legen Sie nach insgesamt 4 Sitzungen eine längere Pause von mindestens 20-30 Minuten ein.


Erstellen Sie eine To-do-Liste

Wenn Sie nur auf das enorme Ziel schauen, das Sie erreichen müssen, kann es Sie überfordern und Sie denken, dass Sie es nicht schaffen. Versuchen Sie, die große Aufgabe in mehrere kleinere aufzuteilen. Jedes Mal, wenn Sie Ziel erreicht haben, gewinnen Sie an Selbstvertrauen und sind motivierter.


Stellen Sie Ihren Wecker

Kontrollieren Sie nicht nur Ihre Zeit, sondern stellen Sie den Wecker so ein, dass er tatsächlich klingelt. Je mehr Lärm, desto besser. Die Zeitkontrolle wird Sie nur ablenken. Erlauben Sie keinerlei Ablenkungen während der 25 Minuten. Alles andere kann so lange warten.


Ziehen Sie die Pausen durch

Machen Sie nach jeder Sitzung eine 5-minütige Pause. Sie sind vielleicht noch im Fluss und haben das Gefühl, dass Sie weitermachen sollten, doch wenn Sie das zu oft tun, werden Sie müde und am Ende wird Ihre Konzentration nach ein paar Stunden nachlassen. 


Wiederholen Sie die 25-minütigen Sitzungen und 5 Minuten Unterbrechung viermal. Stehen Sie dann von Ihrem Arbeitsplatz auf und machen Sie eine längere Pause von 20 bis 30 Minuten. Versuchen Sie nicht über Ihre Aufgabe nachzudenken oder darüber zu sprechen, was noch zu tun ist. Gehen Sie am besten an der frischen Luft spazieren, essen Sie etwas oder unterhalten Sie sich über andere Dinge mit Kollegen.


Ablenkungen beseitigen

Damit Sie nicht von E-Mail-Benachrichtigungen, Ihr Telefon oder sonstigen Störungen abgelenkt werden, schalten Sie alles so weit wie möglich ab, während Sie eine 25-minütige Konzentrationsphase haben. 


Vermeiden Sie es, „nur schnell“ Ihre E-Mails zu lesen, mit einem Kollegen zu sprechen oder ein Telefonat anzunehmen. Diese Ablenkungen summieren sich und Sie müssen sich immer wieder neu konzentrieren. Dies kostet Sie viel Zeit und Energie. 


Sie müssen nicht den ganzen Tag mit der Pomodoro-Methode arbeiten, oft genügen auch ein bis zwei Sitzungs-Sets von vier Einzelsitzungen. Es lohnt sich bereits, den Vormittag voll und ganz der Produktivität zu widmen und nachmittags normal zu arbeiten. Dies liegt ganz bei Ihnen.


Kontrollieren Sie die Zeit

Teilen Sie Ihre Ziele in mehrere kleine auf. Wenn Sie lediglich auf den Berg blicken, der vor Ihnen liegt, ist es schwer, sich zu motivieren und daran zu glauben, dass Sie es schaffen können.


Wenn Sie kleine Tätigkeiten in nur 25 Minuten plus 5 Minuten Pause erledigen, bekommen Sie zudem ein Gefühl für Ihre Planung. Sie werden schnell merken, dass die große Aufgabe durchaus zu bewältigen ist. Sie werden nicht mehr von der Angst vor dem Scheitern blockiert, sondern gewinnen Selbstvertrauen beim Abschluss Ihrer Projekte.


Sie sehen, die Pomodoro-Methode verwaltet nicht nur Ihre Zeit, um Aufgaben zu bewältigen, sondern gibt Ihnen auch das Selbstwertgefühl und die Motivation, die Sie brauchen, um Dinge zu erledigen. Je mehr Sie die Pomodoro-Technik üben, desto sicherer werden Sie und müssen sich nicht selbst drängen, Projekte und Tätigkeiten zu starten. Sie werden auch viel schneller in dem, was Sie tun.


Kombinieren Sie die Pomodoro-Technik mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch von FlexiSpot, können Sie zusätzlich in den Pausen von einer sitzenden in eine stehende Position wechseln. Dies erhöht die Sauerstoffzufuhr im Körper und somit die Konzentration.


Diese könnte Dich auch interessieren