Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

Weshalb Kinder lernen müssen, richtig zu sitzen

18 September. 2023

Bereits im Kindesalter zu lernen, wie man richtig sitzt, ist enorm wichtig. Weshalb das der Fall ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Oft machen wir uns erst Gedanken über unseren Körper, wenn sich Schmerzen bemerkbar machen und wir die Warnsignale nicht mehr ignorieren können. Doch Ergonomie beginnt nicht erst im Erwachsenenalter. Bereits im Kindesalter empfiehlt es sich, gesundes Sitzen zu lernen und zu üben. Dies hat sowohl unmittelbare als auch langfristige positive Auswirkungen.

Um sich früh eine gesunde Körperhaltung abzugewöhnen

Ein Baum wächst schief in den Himmel. Anfangs mag das noch charmant wirken, ein wenig wie in einem Märchenwald. Doch mit der Zeit werden die Auswirkungen dieser Schieflage klarer. Der Baum wird anfälliger für Bruch, seine Wurzeln können nicht optimal Nährstoffe aufnehmen und die Äste werden unter dem ungleichen Gewicht leiden.

Genau so ist es mit der Körperhaltung unserer Kinder. Wenn sie nicht lernen, richtig zu sitzen, kann das langfristige Auswirkungen haben. Denk nur an all die Stunden, die sie sitzend in der Schule, beim Hausaufgaben machen oder vor dem Computer verbringen. Eine schlechte Haltung in diesen prägenden Jahren legt das Fundament für potenzielle körperliche Beschwerden im Erwachsenenalter.

Die Wirbelsäule ist wie der Stamm unseres Körperbaums. Sie trägt nicht nur den Großteil unseres Gewichts, sondern schützt auch das Rückenmark, eine Hauptautobahn unserer Nervenimpulse. Eine aufrechte Haltung unterstützt die natürliche Krümmung der Wirbelsäule und hilft, den Druck gleichmäßig zu verteilen. Dies beugt Verspannungen und Überlastungen vor. Um das Lernen und Üben Deinem Kind so gut wie möglich zu gestalten, solltest du ergonomische Möbel für Kinder in Betracht ziehen, wie den ergonomischen Kinderstuhl SC03G oder den elektrisch verstellbaren Kinderschreibtisch SD2.

Um sich beim Lernen konzentrieren zu können

Kennst Du diese Situation: Du sitzt an einem langen Arbeitstag am Schreibtisch, gebeugt, die Schultern fallen nach vorn, der Nacken ist verspannt. Spürst Du, wie Dein Körper sich langsam müde und erschöpft anfühlt? Genauso fühlen sich Kinder, wenn sie ständig in einer schlechten Haltung sitzen. Es geht nicht nur um körperlichen Komfort – es beeinflusst auch direkt ihre Fähigkeit, sich zu konzentrieren.

Betrachte es so; der menschliche Körper ist ein Wunderwerk, das in einem fein abgestimmten Gleichgewicht funktioniert. Wenn ein Teil aus dem Ruder läuft, kann es den ganzen Körper beeinflussen. Wenn Kinder schlecht sitzen, ist ihr Körper ständig damit beschäftigt, dieses Gleichgewicht wiederherzustellen. Muskelgruppen, die eigentlich ruhen sollten, arbeiten übermäßig, um den Körper zu stabilisieren. Dieser unnötige Stress lenkt Energie ab, die eigentlich zum Denken, Lernen und Konzentrieren benötigt wird.

Konzentration ist nicht nur eine geistige, sondern auch eine physische Angelegenheit. Der Körper und der Geist arbeiten Hand in Hand. Ein unbequemer oder angespannter Körper sendet ständig Signale an das Gehirn, die von dem ablenken können, was gerade erlernt oder bearbeitet wird. Es ist, als ob Du versuchst, in einem ständig piependen Raum ein Buch zu lesen. Diese ständige Ablenkung – selbst wenn sie klein ist – kann für ein Kind, das versucht, etwas Neues zu lernen, erheblich sein.

Also, stell Dir vor, wie es für ein Kind ist, das versucht, sich auf eine Lektion zu konzentrieren, während sein Körper ihm ständig sagt: "Hey, das ist unbequem!" Das Erlernen einer guten Sitzhaltung von klein auf gibt dem Kind die beste Chance, diesen störenden "Lärm" zu minimieren und sich voll und ganz auf das Lernen zu konzentrieren. Es ist eine Investition in ihre Zukunft – und alles beginnt mit einem guten, geraden Rücken!

Um Verletzungen und Schmerzen vorzubeugen

Wenn Du jemals versucht hast, in einem unbequemen Stuhl zu sitzen, weißt Du, wie schnell Unbehagen und sogar Schmerzen entstehen können. Dies gilt besonders für unsere kleinen Abenteurer, die noch in der Wachstumsphase sind und deren Körper sich schnell entwickeln. Das richtige Sitzen in jungen Jahren ist wie das Fundament für ein Haus; es legt den Grundstein für die Zukunft.

Die Knochen und Muskeln eines Kindes sind wie Knetmasse. Während sie wachsen, passen sie sich an die Umgebung und die Gewohnheiten an. Wenn ein Kind ständig in einer schlechten Haltung sitzt, "lernt" der Körper, diese Haltung als normal anzusehen. So entstehen Muster, die später nur schwer zu korrigieren sind.

Nun, warum ist das so wichtig? Weil ein Kind, das in einer schlechten Haltung sitzt, Muskelverspannungen und Muskelungleichgewichte entwickelt.

Es ist nicht nur eine Frage des Komforts. Es geht darum, die Weichen für ein schmerzfreies und gesundes Leben zu stellen. Du würdest Deinem Kind ja auch beibringen, wie es sicher die Straße überquert, oder? Das richtige Sitzen ist ebenso grundlegend. Es ist eine Investition in die körperliche Gesundheit und das Wohlbefinden für die kommenden Jahre.

Um ihr Selbstvertrauen zu stärken

Kinder sind von Natur aus neugierig und voller Energie. Sie entdecken die Welt um sie herum und entwickeln ein Gefühl für ihre Position in dieser Welt. In diesen entscheidenden Jahren bilden sich nicht nur ihre körperlichen Fähigkeiten aus, sondern auch ihr Selbstbild. Hier spielt die richtige Haltung eine subtile, aber wichtige Rolle.

Eine aufrechte Haltung, schon im jungen Alter, sendet eine klare Botschaft: "Hier bin ich. Ich bin bereit. Ich traue mir Dinge zu." Das Kind fühlt sich selbstsicherer, wenn es weiß, wie es sich physisch in einem Raum positionieren kann. Dieses körperliche Gefühl von Stabilität und Balance überträgt sich direkt auf das emotionale und psychische Wohlbefinden.

Wenn Du einem Kind beibringst, aufrecht auf einem ergonomischen Kinderstuhl wie dem ergonomischen Kinderstuhl SC01 zu sitzen, vermittelst Du ihm nicht nur eine gesunde, physische Gewohnheit, sondern auch das Konzept des Selbstwerts. Das Kind lernt, dass es Raum einnehmen darf und dass seine Präsenz wichtig ist.

Im Laufe der Zeit, wenn das Kind in die Schule geht, an Aktivitäten teilnimmt und soziale Beziehungen knüpft, wird es unweigerlich auf Herausforderungen stoßen. In solchen Momenten wird es sich an die körperliche und emotionale Sicherheit erinnern, die ihm eine gute Haltung vermittelt hat. Selbst in den turbulentesten Zeiten wird dieses kleine Stück Selbstvertrauen, das aus der einfachen Tätigkeit des richtigen Sitzens entstanden ist, dem Kind dabei helfen, mutig zu sein und seine Träume zu verfolgen.