KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Warum ausreichend Schlaf so wichtig für Ihre Performance ist
27. Jul. 2021
799 views

In unserer modernen Hochleistungsgesellschaft werden Pausen und Erholung immer mehr als Schwäche angesehen. Und auch auf einen gesunden Schlaf wird immer weniger Wert gelegt. Dabei ist Schlaf so unglaublich wichtig! Warum das so ist, wieviel Schlaf man wirklich braucht und was die Gefahren von Schlafmangel sind, erklären wir in folgendem Ratgeber.

 

Schlafen, die Grundlage unserer Gesundheit

Ein gesunder Schlaf nimmt im Gesundheitssystem unseres Körpers unglaublich viele wichtige Funktionen ein. So arbeitet unser Immunsytem während des Schlafens zum Beispiel besonders stark. Und das wiederum stärkt den Körpereigenen Schutz vor Krankheiten und Erregern. Studien haben inzwischen bewiesen, dass Personen mit ausreichendem Schlaf bis zu zwei Mal so viele Schutzzellen haben, wie Personen, die unter Schlafmangel leiden.

Darüber hinaus verfügen wir Menschen über ein lymphatisches System, das Schadstoffe aus unserem Nervensystem, also Gehirn und Rückenmark entfernt. Allerdings läuft dieses körpereigene Entsorgungssystem nur nachts auf Hochtouren. Zu wenig Schlaf führt also zu einer erhöhten Schadstoffansammlung im Körper, was einen extrem schädlichen Einfluss auf die wichtigsten Funktionen unseres Gehirns haben kann.

Gleichzeitig „trainiert“ das Gehirn im Schlaf auch. Nervenverbindungen, die tagsüber besonders beansprucht wurden, werden gestärkt und repariert. Unbenutzte Stränge werden hingegen abgeschwächt. Alle Nervenaktivitäten des vergangenen Tages werden vom Gehirn noch einmal durchgeführt, nur zehn Mal schneller. Daher können wir nur dann neue Fähigkeiten erlernen, wenn wir genug schlafen.

Darüber hinaus aktiviert das Gehirn während des Schlafs auch Gedächtnisspuren neu, damit man die hier gespeicherten Informationen im Wachzustand besser und schneller abrufen kann. Das Nerven- und Gedächtnistraining ist übrigens der Grund, aus dem wir beim Schlafen vollständig von unserer Wahrnehmung abgekoppelt werden. Denn nur so kann das Gehirn diese so wichtigen Informationen richtig verarbeiten.

 

Wieviel Schlaf ist ausreichend?

Wie viel Schlaf jeder Mensch im Einzelnen braucht, um maximal leistungsfähig und gesund zu sein, unterscheidet sich von Person zu Person. Inzwischen sind jedoch unzählige Studien zu dem Schluss gekommen, dass 7 bis 8 Stunden das ideale Maß sind. Unter 7 Stunden sollte man allerdings auf keinen Fall schlafen.

Mit einem ganz einfachen Experiment kann man übrigens herausfinden, wie viel Schlaf man wirklich braucht: Während der Ferien oder des Urlaubs geht man für mindestens 5 Tage immer zur gleichen Zeit ins Bett und stellt sich dabei keinen Wecker. Wenn man in der früh aufwacht, verlässt man das Bett sofort. Spätestens nach der vierten Nacht wacht man dann automatisch auf, wenn der Körper genug geschlafen hat. Jetzt weiß man, wie viel Schlaf man selber benötigt.

 

Folgen von zu wenig Schlaf

Wie bereits erwähnt, ist ein ausreichender Schlaf extrem wichtig für unser Immunsystem und fundamentale Prozesse unseres Gehirns. Daher führt Schlafmangel erstens dazu, dass man häufiger krank wird. Darüber hinaus verursacht zu wenig Schlaf Konzentrationsschwächen und Erinnerungslücken, da das Gehirn nachts nicht ausreichend Zeit für die Stärkung der Nervenbahnen erhalten hat.

Außerdem sorgt zu wenig Schlaf auch dafür, dass wir zunehmen. Denn während des Schlafens schüttet der Körper das Hormon Leptin aus – ein natürlicher Sattmacher. Mit zu wenig Schlaf ist man am Tag also hungriger und isst dann mehr als eigentlich nötig. Neueste Studien haben darüber hinaus nachgewiesen, dass Schlafmangel zu einem erhöhten Blutzuckerrisiko führt. Und zwar sowohl bei Personen, die bereits unter Diabetes leiden, als auch bei bisher gesunden Personen.

Wenn der Körper unter dauerhaftem Schlaf leidet, dann führt das zu einer Verlangsamung des Blutflusses. Das wiederum sorgt dafür, dass das eigene Herz viel schneller schlägt, um den Körper weiterhin mit genug Blut zu versorgen. So erhöht sich das Risiko für Bluthochdruck dramatisch. Auch die eigene Hormonausschüttung leidet unter zu wenig Schlaf, was wiederum zu einer deutlichen Einschränkung der eigenen Lebensqualität führt.

 

Tipps für einen besseren Schlaf

Ausreichender Schlaf ist also extrem wichtig. Allerdings ist auch die Qualität des Schlafs entscheidend, um wirklich von den 7-8 Stunden im Bett profitieren zu können. Für einen besseren und gesünderen Schlaf sollte man erstens versuchen, so weit wie möglich dem natürlichen Zyklus für Menschen zu folgen: Bei Sonnenlicht aufstehen und nachts schlafen. Darüber hinaus sollte man bereits ab dem Nachmittag keinen Kaffee mehr zu sich nehmen, um abends auch einschlafen zu können.

Auch das Handy, bzw. alles Blaulicht von Bildschirmen, sollte mindestens 30 Minuten vor dem Einschlafen tabu sein. Darüber hinaus sorgt eine optimale Schlaftemperatur von ca. 18 Grad dafür, dass man noch schneller und besser schläft. Auch eine bequeme Matratze und Decke ist wichtig.

 

Das ist für Ihre Performance außerdem noch wichtig

Schlaf ist einer der wichtigsten Faktoren, um im beruflichen Alltag Höchstleistungen abrufen zu können. Es gibt aber noch einige andere Faktoren, die für Ihre Performance ebenfalls sehr wichtig wären. So zum Beispiel eine gesunde und ausgeglichene Ernährung. Schließlich ist Ihre Ernährung der Treibstoff, der Ihren Körper mit Energie versorgt. Und umso besser dieser „Treibstoff“, umso besser Ihre Performance.

Darüber hinaus ist auch die richtige Büroeinrichtung ein entscheidender Erfolgsfaktor im Berufsleben. Denn minderwertige Möbel führen zu einer ungesunden Arbeitshaltung. Das wiederum hat nicht nur einen negativen Einfluss auf die eigene Leistungsfähigkeit, sondern ist auch eines der größten Gesundheitsrisiken im Büro überhaupt. Eine gesunde Sitz- bzw. Stehhaltung sollte deshalb oberste Priorität haben.

Für den eigenen Bürostuhl sollte man daher unbedingt ein ergonomisches Modell wie den BackSupport Bürostuhl BS1B verwenden. Für den eigenen Schreibtisch sollte man auf eine elektrisch höhenverstellbare Option zurückgreifen. Denn so kann man den eigenen Bürotisch nicht nur mühelos an die eigene Sitzhöhe anpassen, sondern auch zwischen Arbeiten im Sitzen und im Stehen wechseln. Das wiederum sorgt für eine optimale Entlastung der Wirbelsäule!

Natürlich ist auch ausreichend Sport und Bewegung wichtig, um im Berufsleben erfolgreich agieren zu können. Denn schließlich kann ein fitter Körper nicht nur besser Belastungen standhalten, sondern bleibt auch länger konzentriert und leistungsfähig. Wenn es Ihnen an der Zeit fehlt, ins Fitnessstudio zu fahren und Sie nicht für jedes Workout Ihre gesamte Wohnung umräumen wollen, dann ist ein Trainingsgerät wie das Tischfahrrad die perfekte Lösung für Sie!

Ausreichender und guter Schlaf ist also nicht nur extrem wichtig, um im Beruf immer höchste Performance abrufen zu können. Nein, darüber hinaus ist die eigene Schlafqualität auch entscheidend für ein glückliches und gesundes Leben. Und in Verbindung mit den richtigen ergonomischen Möbeln werden Sie sich mit genug Schlaf wie ein neuer Mensch fühlen: Fitter, ausgeglichener, energetischer und zufriedener. Probieren Sie es am besten gleich heute Abend aus! 

Diese könnte Dich auch interessieren