KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Vorteile und Nachteile von Musik im Büro
08. Mar. 2022
1186 views

Wir alle haben einen individuellen Musikgeschmack und das Hören unserer Lieblingssongs kann einen starken Einfluss auf unsere Stimmung haben. Musik kann Erinnerungen und Gedanken wachrufen und uns sogar glücklich oder traurig machen, aber welche Auswirkungen hat sie auf unsere Produktivität bei der Arbeit? In diesem Artikel befassen wir uns mit den Vor- und Nachteilen des Musikhörens im Büro und geben dir sogar Tipps, welche Art von Liedern zu einer besseren Leistung bei der Arbeit führen kann.


Die Vorteile von Musik im Büro

In einer Umfrage von Totaljobs aus dem Jahr 2016 gaben 79 % der Beschäftigten an, dass sie davon profitieren würden, bei der Arbeit Musik zu hören. In diesem Abschnitt gehen wir auf alle Vorteile ein, die das Hören von Musik im Büro mit sich bringen kann. 

 

1. Die Produktivität

Wissenschaft und Forschung haben gezeigt, dass sowohl Musik, als auch höhenverstellbare Schreibtische, die Produktivität steigern kann, vor allem wenn man sich wiederholende Aufgaben übernimmt. Das Büro ist voller Ablenkungen, und Musik kann dabei helfen, diese auszublenden und dich konzentriert zu halten. Laut Dr. Lesuik, Psychologe an der Universität von Miami, erledigen Arbeitnehmer, die Musik hören, Aufgaben schneller und sind kreativer als diejenigen, die keine Musik hören. 

 

2. Entspannung

Jemand, der gestresst ist, trifft oft schnelle Entscheidungen, während jemand, der ruhiger ist, sich Zeit nimmt, um einen logischen Ansatz für eine Aufgabe zu finden. So kann die entspannende Wirkung von Musik in einer Arbeitsumgebung von Vorteil sein. Wenn du ein Lied hörst, das du wirklich magst, wird auch Dopamin freigesetzt. Dopamin kann deine Stimmung verbessern, dich wacher machen und dich weniger müde fühlen lassen. 

 

3. Konzentration

Musik soll auch deine Konzentration fördern, indem sie Ablenkungen im Büro unterdrückt. Sie kann dir helfen, deine Geräuschkulisse zu kontrollieren und ist ein Zeichen für deine Kollegen, dass du beschäftigt bist und nicht gestört werden willst. Eine bessere Konzentration kann dir bei einfachen oder komplexeren Arbeiten helfen, wenn du externe Unterbrechungen durch ein Lied ersetzt, das dir gefällt. 

 

4. Emotionales Management

Auch unsere Emotionen können einen Einfluss darauf haben, wie der Tag bei der Arbeit verläuft. Wenn du dich traurig oder gestresst fühlst, kann sich das negativ auf deine Produktivität und Konzentration auswirken. Musik im Büro kann inspirierend wirken, positive Gedanken fördern und die Motivation steigern. Das ist besonders wichtig in einem öffentlichen Raum, in dem es vielleicht nicht angebracht ist, Frustrationen auszusprechen. Musik kann auch für ein Gefühl der Gesellschaft sorgen, wenn das Büro ruhig ist oder du alleine arbeitest. 

 

5. Hilft, interne Unterbrechungen zu bewältigen

Externe Ablenkungen wie Telefonanrufe oder laute Gespräche sind nicht die einzigen Dinge, die dich aus dem Konzept bringen können. Viele von uns machen sich schuldig, wenn sie ab und zu tagträumen oder aus dem Fenster starren. Musik lenkt dich ab, sodass du dich nicht mit diesen anderen Ablenkungen beschäftigst, die dich aus dem Arbeits-Flow bringen können.


Die Nachteile von Musik im Büro

Es gibt zwar viele Vorteile von Musik im Büro, aber auch einige Nachteile, die du bedenken solltest, wenn du darüber nachdenkst, eine Arbeitsplaylist zu erstellen. 

 

1. Die falsche Musik kann eine Ablenkung sein

Bestimmte Arten von Musik können je nach Hörer eine Ablenkung sein. Inspirierende Musik kann zum Tagträumen verleiten, oder romantische Musik kann dazu führen, dass man sich eher auf Erinnerungen als auf die Arbeit konzentriert. Diese Ablenkungen sind zwar weniger gravierend als eine laute Büroumgebung, aber die Wahl der richtigen Musik kann dazu beitragen, die Produktivität und Konzentration weiter zu verbessern. 

 

2. Der Geist kann zu sehr stimuliert werden

Die kreativen Zentren werden durch das erzwungene abstrakte Denken, das durch Musik ausgelöst wird, angeregt, aber das kann auch bedeuten, dass der Verstand zu sehr stimuliert wird. Manche Informationen müssen auf konventionelle Art und Weise aufgenommen werden; eine Überstimulierung kann es schwierig machen, diese Art von Informationen zu behalten. Das bedeutet, dass Musik nicht immer eine gute Sache ist, je nachdem, welche Aufgabe du gerade erledigst. 

 

3. Musik kann den Geist vergesslich machen

Der letzte Nachteil von Musik im Büro ist, dass sie einen manchmal vergesslich machen kann. Wenn du bei der Arbeit Musik hörst, kann es passieren, dass du vergisst, wie weit du mit einem Projekt bist oder dass du die Arbeit abschließt, ohne dich zu erinnern, was du getan hast. Das kann die Qualitätskontrolle erschweren, weil du dich vielleicht nicht immer daran erinnerst, was du aufgeschrieben hast oder wie du eine bestimmte Aufgabe erledigt hast.


Was ist die beste Musik für die Arbeit?

Wenn du auf der Suche nach Musik im Büro bist, die deine eigene Produktivität und Konzentration oder die deines Teams steigert, haben wir eine Liste von Musikrichtungen, die die Antwort sein könnten.


1. Klassische Musik: Sie trägt zu einer professionellen Atmosphäre bei und kann je nach Lied anregen oder entspannen.


2. Neo-Klassik: Diese moderne Form der klassischen Musik kann sehr entspannend sein und hilft, Stress abzubauen und die Produktivität zu steigern.


3. Ambient Music: Sie kann Ablenkungen ausblenden, stört aber nicht das, woran du bei der Arbeit gerade denkst.


4. Musik ohne Worte: Musik mit Worten kann bewusst und unbewusst sehr ablenkend sein. Musik ohne Worte, die ein Ambiente oder natürliche Geräusche enthält, ist dazu da, im Gehirn Platz für andere Aktivitäten zu schaffen.


5. Soundtracks: Film-, Fernseh- oder Videospiel-Soundtracks sind so konzipiert, dass sie dich nicht zu sehr von dem ablenken, was du gerade siehst oder spielst. Das kann auch für deine Arbeit gelten.


Regeln für Musik im Büro

Wenn du als Unternehmer eine zweite Meinung darüber suchst, ob du eine Richtlinie für Musik im Büro einführen sollst, hoffen wir, dass dieser Artikel dir eine Hilfe war. Eine Umfrage von Totaljobs ergab, dass 38 % der Arbeitnehmer/innen angaben, dass sie bei der Arbeit keine Musik hören dürfen. Das könnte ein Fehler für Unternehmer sein, denn die positiven Auswirkungen des Musikhörens im Büro überwiegen die negativen, obwohl es sich lohnt, die Art der Musik zu berücksichtigen, die die Mitarbeiter hören. Wir empfehlen, die Mitarbeiter/innen über die besten Musikrichtungen zu informieren, damit sie produktiver arbeiten und sich besser konzentrieren können.

 

Das ist alles, was du über Musik im Büro wissen musst. Es zeigt auch, wie wichtig die richtige Arbeitsumgebung ist, um dein volles Potenzial auszuschöpfen. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Arbeitsplatz ein wenig mehr braucht, findest du auf unserer Website Schreibtische, Bürostühle und andere Möbel, die die Produktivität anregen und das Arbeiten erleichtern

Diese könnte Dich auch interessieren