Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Träume müssen nicht nur Schäume sein

15 Februar. 2023

Neues Jahr, neues Glück. Das bedeutet, dass viele sich Vorsätze machen, was sie alles im neuen Jahr umsetzen möchten. Doch viele sagen, dass sie dies und jenes tun wollen, aber am Ende verfliegt dieses Vorhaben im Wind. Doch irgendwann ist es vielleicht zu spät, sich darauf zu konzentrieren, was man sich erträumt – und es vor allem umsetzt.


In deiner Fantasie kannst du alles sein, was du sein willst. Du kannst Maler, Schauspieler, Milliardär oder Politiker werden. Du kannst auch so viele coole Sachen machen wie aus einem Flugzeug springen oder mit Haien tauchen. Du kannst die Welt bereisen oder sogar ins Weltall fliegen. Diese Dinge leben in deinem Kopf wie Fantasien, aber sie können tatsächlich Wirklichkeit werden, wenn du nur weißt, wie du sie durchziehst.


Wenn es zum Beispiel dein Ziel ist, ein Reiseblogger zu werden, möchtest du, dass dein Leben so aufregend ist, wie es für den Film sein kann. Du musst für das Abenteuer sparen, sodass du dir mehrere Einkommensquellen suchen würdest, um deinen aufregenden Lebensstil zu finanzieren. Wenn du ins Weltall reisen willst, solltest du so früh wie möglich fleißig lernen, denn es wird Jahre dauern, bis du ein vollwertiger Astronaut bist. Wenn du eine bekannte Schauspielerin werden willst, dann solltest du zu mehreren Vorsprechen gehen, dich darauf einstellen, abgelehnt zu werden, aber trotzdem alles geben.


Nachdem du die Ausreden fallen gelassen hast, musst du ein Ziel haben, wie es weitergeht. Bei einigen funktioniert es, wenn sie einen detaillierten Plan haben, der genau festlegt, was sie jeden Tag tun, um ihre Pläne zu erreichen. Für andere reicht es, wenn sie wissen, was sie vorhaben, und sich nicht so sehr um Details kümmern, weil sie sie überfordern.


Wenn du bereits einen Plan hast, besteht der nächste Schritt natürlich darin, ihn auszuführen. Du musst immer weiter vorankommen. Jeder Schritt ist ein Fortschritt und du wirst Veränderungen sehen, solange du nicht aufhörst, das zu tun, was du willst. Es ist wichtig zu wissen, dass die Umsetzung nicht immer Spaß machen wird. Du musst stark sein, sodass du auch dann, wenn du dich abmühst, den starken Willen hast, weiterzumachen, denn in deinem Kopf ist die Zukunft klar und es gibt keine andere Möglichkeit, als dass das passiert. Aber es ist auch wichtig, dass du keine schlechten Gefühle gegenüber dem hast, was du gerade tust. Du musst den Prozess wertschätzen und deine kleinen Erfolge anerkennen, sodass du deine Pläne und Träume konsequent durchziehst.


Eine Sache, die dir helfen kann, ist die Investition in die richtigen Werkzeuge. Ergonomische Möbel helfen dir dabei, effizienter zu arbeiten und deine Produktivität zu steigern. Hierzu gehören:


1. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch


Ein Sitz-Steh-Schreibtisch wie das höhenverstellbare Tischgestell E8 oder E7 von FlexiSpot hilft dir, aufmerksamer zu sein und zu jeder Tageszeit bequem vom Sitzen ins Stehen zu wechseln. Damit stellst du sicher, dass du auch nach vielen Stunden Arbeit an deinen Träumen keine Schmerzen im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich hast. Zudem sorgt das Arbeiten im Stehen für eine bessere Durchblutung des Körpers, sprich ebenso das Gehirn, sodass du länger wacher bleibst und dich besser konzentrieren kannst.


2. Ein ergonomischer Bürostuhl


Ein ergonomischer Arbeitsplatz bietet dir ein bequemes Sitzerlebnis und kann an deine Bedürfnisse angepasst werden. Auch wenn du zwischen Arbeiten im Sitzen und Stehen abwechselst, ist es wichtig, einen ergonomischen Bürostuhl wie den Rückensupport Stuhl BS11 zu verwenden, der deinen Körper beim Sitzen optimal unterstützt.


Je weniger Beschwerden du während deiner Arbeit hast, umso erfolgreicher wirst du bei der Umsetzung deiner Ziele sein können.


3. Ein detaillierter Plan


Wichtig ist vor allem auch, dass du einen Plan hast, wie du deine Träume erfüllen kannst. Einfach nur zu sagen, ich möchte als Freiberufler von zu Hause das tun, was mir Spaß macht, wird dich nicht an dein Ziel bringen. Und dir das Ziel zu setzen, ich möchte reich werden, ist viel zu ungenau, sodass es mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht eintreten wird.


Du musst also sowohl deine Ziele als auch den Weg dorthin konkret formulieren. Erstelle einen Schritt-für-Schritt-Plan, der nicht zu überwältigend ist. Du wirst nur scheitern, wenn du dir Ziele setzt, die unerreichbar erscheinen. Teile deinen Weg in viele kleine Zwischenziele auf.


Immer wenn du eines dieser Zwischenziele erreicht hast, wirst du umso motivierter sein, noch mehr anzupacken. Es baut dein Selbstvertrauen auf, motiviert dich und gibt dir Kraft, von der du wahrscheinlich noch gar nicht gewusst hast. Aber pack das Ganze in einen konkreten Plan, um auch kontinuierlich weiterzumachen und nicht nachlässig zu werden.


4. Hol dir Inspiration und Rat


Wenn du dir nun denkst, dass dein Traum unrealistisch sei oder du keine Ahnung hast, wie du es beginnen willst, suche dir jemanden, der es bereits geschafft hat, wohin du gelangen möchtest. Lerne zu verstehen, wie sie es umgesetzt haben, welche Voraussetzungen sie hatten, welchen Weg sie gingen, was sie dazu brauchten usw.


Das bedeutet nicht, dass du es ganz genauso kopieren sollst. Aber hole dir Rat und Inspiration, die dir dabei helfen können zu verstehen, was du brauchst, um an dein Ziel zu gelangen. Es kann dir Ideen vermitteln, an die du noch gar nicht gedacht hast.


Wenn du die Möglichkeit hast, versuche einen Mentor zu bekommen, der dir beratend auf deiner Reise zur Seite steht. Manchmal sind wir so gefangen in unserem Tun, dass wir den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen können. Und auch hier gilt: Es ist alles möglich, wenn du es langsam angehst und kontinuierlich dabei bleibst.