KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
So wählen Sie den richtigen Bürostuhl
09. Jul. 2021
872 views

Die Arbeit in einem Büro bedeutet, dass Sie mindestens acht Stunden täglich auf einem Bürostuhl verbringen. In einer Position, die die Strukturen der Wirbelsäule erheblich belastet. Um Rückenprobleme zu vermeiden oder zu vermindern, ist es daher wichtig, einen ergonomischen Bürostuhl zu verwenden, der den unteren Rücken unterstützt und eine optimale Körperhaltung fördert.


Es gibt inzwischen neben dem klassischen Bürostuhl auch Alternativen, die nicht unbedingt besser oder schlechter geeignet sind. Jedoch fühlt sich nicht jeder auf Dauer in einer knienden Position oder auf einem Sattel wohl und der hochgelobte Ball eignet sich nicht wirklich für den ganzen Tag. Daher möchten wir in diesem Artikel auf den klassischen Drehstuhl eingehen. 


Welche Eigenschaften sollte ein guter ergonomischer Bürostuhl besitzen?

Auf diese Funktionen und Ausstattungsmerkmale sollten Sie bei der Anschaffung eines ergonomischen Bürostuhls achten:


Sitzhöhe

Die Sitzhöhe des Bürostuhls sollte einfach einzustellen sein. Dadurch können Sie die optimale Haltung einnehmen, indem die Füße flach auf dem Boden stehen und sich die Unterschenkel im 90-Grad-Winkel mit den Oberschenkeln befinden. Die Unterarme sollten parallel zum Boden auf der Tischplatte liegen. Diese Haltung ist eine Grundvoraussetzung, um Rückenschmerzen zu vermeiden.


Sitzbreite und -tiefe

Der Sitz sollte eine ausreichende Breite und Tiefe haben, damit Sie bequem sitzen können, ohne eingeengt zu werden. Die Tiefe von der Vorder- bis zur Rückseite des Sitzes muss ausreichend sein, damit Sie sich an die Rückenlehne des ergonomischen Bürostuhls lehnen können, ohne dass Sie den Sitz in den Kniekehlen spüren. Die Sitzfläche sollte sich nach vorne und hinten verschieben und auch in der Neigung verstellen lassen. 


Rückensupport

Die Unterstützung des unteren Rückens ist bei einem ergonomischen Stuhl sehr wichtig. Die Lendenwirbelsäule hat eine Krümmung nach innen und langes Sitzen ohne Rückensupport belastet die Strukturen in der unteren Wirbelsäule. 


Ein ergonomischer Stuhl sollte sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe eine Lendenwirbelverstellung haben, damit sich der Stuhl optimal an die Wirbelsäule anpassen kann. 


Rückenlehne

Die Rückenlehne eines ergonomischen Bürostuhls sollte breit genug sein, dass Ihr gesamter Oberkörper darauf ruhen kann. Wenn die Rückenlehne vom Sitz getrennt ist, sollte sie in Höhe und Neigung verstellbar sein. Sie muss die natürliche Krümmung der Wirbelsäule unterstützen, wobei wiederum besonderes Augenmerk auf die richtige Unterstützung der Lendenwirbelsäule gelegt wird. Wenn der Sitz und die Rückenlehne aus einem Stück bestehen, sollte die Rückenlehne nach vorne und hinten verstellbar sein.


Eine Nackenstütze kann Ihnen dabei helfen, Ihren Kopf stets in der optimalen Position zu halten. Damit vermeiden oder lindern Sie Verspannungen, da Ihre Nackenmuskulatur unterstützt wird. Die Modelle BS8 und BS1B von Flexispot verfügen über eine extra lange Rückenlehne mit einer flexibel verstellbaren Nackenstütze, um den gesamten Oberkörper optimal in Position zu bringen.


Material

Das Material des Sitzes und der Rückenlehne des Bürostuhls sollte ausreichend gepolstert sein, um über einen längeren Zeitraum bequem sitzen zu können. Wichtig dabei ist jedoch, dass der Stoff atmungsaktiv ist. Spätestens im Sommer werden Sie bemerken, wie warm sich ein Stuhl anfühlen kann.


Stühle, welche im Rückenbereich mit einem Netzstoff ausgestattet sind, wie der Backsupport Bürostuhl BS1B von Flexispot, sind atmungsaktiv und flexibler, wodurch sie sich bis zu einem gewissen Grad an Ihre Körperform anpassen können. Die integrierte Lendenwirbelstütze sorgt zusätzlich dafür, dass sich der Stuhl perfekt an Ihre Wirbelsäule anschmiegt. 


Stühle mit gepolsterter Rückenlehne wie der BS8 von Flexispot sind weicher als die mit Netzgewebe und können beim Sitzen über längere Zeit bequemer sein. Allerdings müssen Sie dann auf eine zusätzliche Unterstützung durch das anpassbare Netzmaterial verzichten. 


Armlehnen

Die Armlehnen von Bürostühlen sollten höhenverstellbar sein. Lassen Sie Ihre Unterarme locker darauf ruhen, sodass sich Ihre Schultern entspannen. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Unterarme beim Tippen auf der Tastatur nicht auf den Armlehnen aufliegen. 


Schwenken

Um alles in Griffnähe leicht erreichen oder sich auch mal zum Kollegen umdrehen zu können, sollte der Stuhl sich drehen.


Design

Nachdem Sie nun alle funktionalen Merkmale berücksichtigt haben, die Ihr Bürostuhl benötigt, können sie über das Design nachzudenken. Zugegeben, viele Bürostühle sind zwar ergonomisch, allerdings bleibt dabei oft das Aussehen auf der Strecke. Es ist durchaus möglich, ergonomische Bürostühle zu finden, die beides vereinbaren wie der BS1B von Flexispot.


Möchten Sie es ein wenig mondäner und klassischer haben, dennoch nicht auf Ergonomie verzichten, könnte der Chefsessel 9080 von Flexispot genau Ihren Geschmack treffen. Der bequeme Stuhl fürs Büro oder Homeoffice in Lederoptik macht in Sachen Rückensupport und Komfort keine Abstriche und eignet sich deshalb hervorragend für lange Stunden am Schreibtisch. 

Kosten

Ja, Sie können bei Ikea bereits ab 40 Euro einen Bürostuhl kaufen, doch von Ergonomie kann hier keine Rede sein. Sie werden die Anschaffung schnell bereuen. Um einen Bürostuhl zu kaufen, der Ihren Rücken und Ihre Haltung dauerhaft unterstützt, um schmerzfrei zu bleiben, sollten Sie mit 200 bis 300 Euro rechnen. Sehen Sie es als eine Investition in Ihre langfristige Gesundheit, die sich auszahlen wird.


Alternative Bürostuhltypen

Alternative Stühle eignen sich eher als zusätzliche Möglichkeit, um zu sitzen. Idealerweise sollten Sie über einen höhenverstellbaren Schreibtisch verfügen, an dem Sie ebenso im Stehen arbeiten können. Damit entlasten Sie Ihre Wirbelsäule und erhalten wieder mehr Energie. 


Hierfür eignet sich der Ergonomie Wobble Hocker von Flexispot, welchen Sie sowohl im Sitzen als auch als Stehhilfe am Stehpult nutzen können. Er verfügt über eine flexible Basis, sodass Sie nicht kontinuierlich still sitzen, sondern Ihre Muskeln mehr bewegen. 


Der stylishe und ergonomische Gaming-Stuhl von Flexispot eignet sich nicht nur für Gamer, die Komfort und Gesundheit kombinieren möchten, sondern für alle, die gerne in den Pausen die Beine hochlegen möchten und futuristisches Design mögen. 

Diese könnte Dich auch interessieren