KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Praktische Kinderschreibtische zum Lernen, Malen und Geschichten lesen
02. Sep. 2022
251 views

Ein Kinderschreibtisch kann das Lieblingsmöbelstück unserer Kinder werden.

Hier können sie lernen und ihre Hausaufgaben machen, aber sie können auch Fantasiegeschichten lesen, ihrer Fantasie beim Schreiben freien Lauf lassen oder zeichnen und malen, worauf sie Lust haben.

Ein Tisch, auf dem sie auch ihren Computer abstellen können, der es ihnen ermöglicht, ihre Bleistifte, Marker und Stifte griffbereit zu haben, wenn sie sie brauchen, und der der Dekoration ihres Schlaf- oder Wohnzimmers einen eleganten und originellen Touch verleiht, sofern sich der Schreibtisch nicht im Kinderzimmer befindet.

Wofür sind sie Kinderschreibtische da und wie funktionieren sie?

Ein Kinderschreibtisch wird zum Lesen, Schreiben, Zeichnen und ähnlichen Aufgaben für Kinder verwendet.

Laut Umfragen in deutschen Haushalten wird der Schreibtisch der Kinder am häufigsten im Wohnzimmer platziert, damit die Eltern ein Auge darauf haben, was ihre Kinder tun.

Idealerweise verfügt er über Rollen, damit man ihn bei schönem Wetter auf die Terrasse oder den Balkon schieben kann.

Welche Arten von Schreibtischen gibt es auf dem Markt?

1. Zunächst einmal müssen wir zwischen verschiedenen Arten von Kinderschreibtischen nach dem Material unterscheiden, aus dem sie hergestellt sind:

2. Kinderschreibtische aus Holz findet man am häufigsten vor. Sie sind widerstandsfähig und langlebig. Wir müssen jedoch zwischen Kinderschreibtischen aus Melamin und Spanplatten oder MDF, und solchen aus massiver Kiefer oder Eiche unterscheiden. Erstere sind billiger, aber letztere bieten eine viel bessere Qualität und halten damit über Jahre. Ein Vorteil, wenn mehrere Kinder verschiedenen Alters von ihm profitieren möchten.

3. Kinderschreibtische aus Metall sind eine moderne und avantgardistische Alternative zu Holz. Ideal für minimalistische Kinderzimmer.

4. Kinderschreibtische aus Plastik sind nur für sehr kleine Kinder empfohlen. Sie sind leicht, billig und in vielen Fällen faltbar. Sie haben auch ein sehr attraktives Design, sind aber nicht sehr widerstandsfähig und ergonomisch.

Jetzt können wir die Kinderschreibtische nach ihrem Design und ihrer Verwendung unterscheiden:


1. Verstellbare Kinderschreibtische: Die Höhe und der Winkel der Tischplatte können an die Lernbedürfnisse des Kindes angepasst werden, wie z.B. der elektrisch verstellbare Kinderschreibtisch SD1 und SD2 von FlexiSpot.

2. Doppelter Kinderschreibtisch: Das ist eine Art breiter Schreibtisch, an dem zwei Kinder gleichzeitig auf ihren Stühlen sitzend arbeiten können.

3. Kinderschreibtisch mit geraden Platten: Hier kann die Oberfläche ausgetauscht werden und hat ein ähnliches Design wie eine Küchenarbeitsplatte.

4. Ausziehbarer Kinderschreibtisch: Dies ist der Kinderschreibtisch, der für kleine Schlafzimmer empfohlen wird. Seine Platte kann wie bei vielen Wohnzimmertischen verlängert werden, um die Arbeitsfläche zu vergrößern.

5. Eck-Kinderschreibtisch: Er hat ein "L"-Design und kann in einer Ecke aufgestellt werden, wodurch er viel Platz spart und ideal für kleine Wohnungen ist.

6. Wandmontierter Kinderschreibtisch: hat nur auf der Vorderseite ein ästhetisches Design, da die andere Seite nicht sichtbar ist, wenn er an der Wand steht.

7. Faltbarer oder klappbarer Kinderschreibtisch: Dieser kann auf sich selbst geklappt werden, wenn er nicht zur Aufbewahrung benutzt wird, und nimmt so weniger Platz ein.

8. Klassischer Kinderschreibtisch: Im Gegensatz zum Wandschreibtisch hat er auf beiden Seiten ein ästhetisches Design und kann auf Wunsch in der Mitte des Kinderzimmers platziert werden.

9. Kindercomputertisch: Er bietet genug Platz für den Monitor, den Tower und die Maus. Er enthält außerdem eine Ablage für die Tastatur und hat ein Loch, um die Anschlusskabel zu verstauen und zu verstecken.


Wie wählt man den besten Kinderschreibtisch aus und was sollte man vor dem Kauf beachten?

Den empfohlenen Kinderschreibtisch für ihr Kind zu finden, ist einfach, wenn sie auf die folgenden Kauffaktoren achten:

Alter des Kindes:

Dies bestimmt die Größe. Ein kleiner, schmaler Kinderschreibtisch ohne Schubladen kann für Kinder bis zu 6-7 Jahren ausreichend sein. Danach vervielfachen sich ihre Bedürfnisse, sodass ein Schreibtisch mit Schubladen und Stauraum unerlässlich ist.

Der folgende Leitfaden kann sehr nützlich sein, wenn es darum geht, einen Kinderschreibtisch auszuwählen (oder sogar zu bauen):

- Kinder im Alter von 2-4 Jahren: 45-50 cm hoch, um 25 cm hohe Stühle zu benutzen.

- Kinder von 5-6 Jahren: 55 cm hoch und 30 cm hohe Stühle.

- Kinder von 7-8 Jahren: 60 cm hoch und 35 cm hohe Stühle.

- Kinder im Alter von 9-11 Jahren: 65 cm hoch und 40 cm hohe Stühle.

- Kinder von 12-14 Jahren: 70 cm hoch und 45 cm hohe Stühle.

- Jugendliche über 14 Jahre: 75-80 cm hoch und 45-50 cm hohe Stühle.

Kapazität:

Wird ein Kind am Schreibtisch lernen oder mehrere Kinder? Es gibt Einzel-, Doppel- und Dreifach-Studientische.

Computer:

Die besten PC-Tische bieten viel Platz für den Monitor, den Tower und die Tastatur. Es ist wichtig, dass sie ein Modell mit einer ausziehbaren Tastaturablage wählen.

Oberfläche:

Wählen sie einen Kinderschreibtisch mit einer wasserfesten Oberfläche, damit er keine Flecken bekommt, wenn das Kind darauf kleckert oder malt.

Stauraum:

Je mehr Fächer, solange das Kind sie braucht, desto besser. Kinderschreibtische mit geräumigen Schubladen helfen, Ordnung zu halten.

Vielseitigkeit:

Ein praktischer, multifunktionaler Kinderschreibtisch sollte es ihren Kindern ermöglichen, bequem zu zeichnen, zu schreiben, zu malen und zu lesen. Es sollte ihnen auch leichten Zugang zu allem geben, was sie brauchen.

Mobilität:

Es gibt Kinderschreibtische mit Rädern, die es ermöglichen, sie bequem im Raum zu bewegen, aber die meisten haben feste, rutschfeste Beine.

Materialien:

Holz ist am weitesten verbreitet, da es widerstandsfähig und elegant ist. Danach folgen Metall und Kunststoff.

Preis:

Dieser hängt von Qualität, Größe und Funktionalität ab. Es gibt eine große Auswahl an interessanten Kinderschreibtischen mit einem schicken Design, welches sich perfekt in ihr Haus integriert.

Schauen sie sich gerne unsere Kinderschreibtisch Modelle an. Sie sind ideal, um über Jahre von Kindern verschiedenen Alters verwendet zu werden.

Tipps für die Platzierung des Schreibtisches

Nachdem sie einen Kinderschreibtisch gekauft haben, müssen sie sich überlegen, wo sie ihn aufstellen möchten. Diese Tipps sind in dieser Hinsicht sehr nützlich:

  • Vor oder neben dem Fenster: Natürliches Licht ist für das Lernen unerlässlich.
  • Neben einem Bücherregal: So hat das Kind das, was es braucht, immer zur Hand.
  • Im direkten Licht: Es gibt Zeiten, in denen Kinder künstliches Licht brauchen, um ihre Hausaufgaben zu machen.
  • Von der Tür weg: um Ablenkungen zu vermeiden.

Entscheiden sie sich für verstellbare Kinderschreibtische, um sich an die verschiedenen Lebensphasen ihres Kindes anzupassen. Jetzt haben sie alles, was sie brauchen, um ihrem Kind den besten Kinderschreibtisch für sein Zimmer zu geben. Und es gibt es keine Ausrede mehr, nicht zu lernen!

Diese könnte Dich auch interessieren