Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Mit diesen Angewohnheiten schützt Du Deine Halswirbelsäule

17 Oktober. 2023

Wie oft hast Du heute schon auf Dein Smartphone geschaut oder stundenlang vor dem Computer gesessen?

Unsere moderne Lebensweise kann ganz schön anstrengend für unsere Halswirbelsäule sein. Doch mit ein paar kleinen Veränderungen im Alltag kannst Du ihr das Leben deutlich leichter machen. In diesem Beitrag zeigen wir Dir, wie Du mit simplen Angewohnheiten Deine Halswirbelsäule entlasten und gesund halten kannst.

Also, lehne Dich zurück (natürlich in einer rückenfreundlichen Haltung!) und lass uns zusammen herausfinden, wie Du Deinem Nacken etwas mehr Liebe und Sorgfalt schenken kannst.

Eine gesunde Körperhaltung angewöhnen

Es passiert uns allen - nach Stunden am Schreibtisch fühlt sich der Nacken an, als hätte man einen Marathon nur mit den Schultern gelaufen. Nicht wirklich das Gefühl, das man nach einem produktiven Arbeitstag haben möchte, oder? Eine optimale Körperhaltung ist eine der wichtigsten Angewohnheiten, wenn es darum geht, solche Beschwerden zu vermeiden. Aber wie schafft man das in der Praxis?

Hier kommt das elektrisch verstellbare Tischgestell E7 ins Spiel. Es ist nicht nur ein weiteres Büromöbel. Es ist ein echter Game Changer. Denn, seien wir ehrlich: Ein feststehender Tisch mag zwar seinen Zweck erfüllen, aber er passt sich nicht an Dich an. Das Tischgestell E7 hingegen tut genau das! Du möchtest stehend arbeiten, um die Beine zu strecken und Deiner Halswirbelsäule eine Pause zu gönnen? Mit einem einfachen Knopfdruck wird's möglich. Und wenn die Beine müde werden? Dann justiere das Tischgestell wieder nach unten.

Die Vorteile einer solchen Flexibilität sind enorm: Deine Wirbelsäule bleibt in ihrer natürlichen S-Form, Deine Muskulatur entspannt, und Du kannst Dich auf das konzentrieren, was wirklich zählt - Deine Arbeit.

Der zusätzliche Bonus? Das E7 sieht in jedem Büro schick aus. Es verbindet Funktionalität mit Stil und hilft Dir dabei, eine gesunde Körperhaltung anzugewöhnen. Gib Deinem Arbeitsplatz ein Upgrade, das nicht nur Deinem Nacken, sondern auch Deiner Produktivität zugutekommt. Es ist eine Investition – in Dich, Deine Gesundheit und Deine Zukunft.

Ergonomisch Arbeiten

Ergonomisches Arbeiten ist eine weitere essenzielle Angewohnheit, um Deine Halswirbelsäule zu schonen. Dabei geht es nicht nur darum, sich schicke, teure Büromöbel zuzulegen. Nein, es geht um Dich und Dein Wohlbefinden. Es geht darum, auf Deinen Körper zu hören und kleine Anpassungen in Deinem Alltag vorzunehmen. Der richtige Winkel hier, die optimale Höhe dort – solche Kleinigkeiten können große Auswirkungen auf Deine Gesundheit haben.

Hast Du zum Beispiel schon mal darüber nachgedacht, wie hoch Dein Tisch eigentlich sein sollte? Ein ergonomischer Tisch, etwa der höhenverstellbare Schreibtisch Q8 mit Bambus-Tischplatte oder das Tischgestell höhenverstellbar E8, können da echte Wunder wirken. Damit kannst Du den Tisch so einstellen, dass Du in einer angenehmen, gesunden Haltung arbeiten kannst. Aber nicht nur das: Den Arbeitsplatz zwischendurch mal in einen Steharbeitsplatz zu verwandeln, kann ebenfalls Wunder wirken.

Doch das Wichtigste ist, regelmäßig kleine Pausen einzulegen. Streck Dich, dreh Dich, geh ein bisschen herum. Dehne Deinen Nacken, schüttel Deine Hände aus. Dein Körper wird es Dir danken. Denk dran, ergonomisches Arbeiten bedeutet nicht nur gesund zu arbeiten, sondern auch produktiver und glücklicher zu sein. Deine Halswirbelsäule, Dein Rücken und Dein gesamter Körper profitieren von dieser Gewohnheit.

Bildschirmzeit beschränken

Eine der ungesündesten und verbreitetsten Angewohnheiten ist, viel Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen. Das Smartphone piept, der Computer klingelt, und der Fernseher läuft im Hintergrund. Klingt bekannt, oder? Aber wusstest Du, dass zu viel Bildschirmzeit nicht nur für Deine Augen schädlich ist, sondern auch Deine Halswirbelsäule belasten kann?

Nun, es ist ganz einfach: Wenn Du ständig auf einen Bildschirm starrst, neigst Du oft dazu, Deinen Kopf nach vorne zu beugen oder in einer starren Position zu halten. Diese "Smartphone-Haltung", wie sie oft genannt wird, übt zusätzlichen Druck auf Deine Halswirbelsäule aus. Über die Zeit kann das zu Verspannungen, Schmerzen und sogar langfristigen Problemen führen.

Natürlich sprechen wir nicht davon, Technologie komplett aus Deinem Leben zu verbannen. Das wäre in unserer heutigen Zeit ziemlich unrealistisch. Aber wie wäre es, wenn Du bewusst Pausen von Deinem Bildschirm einlegen würdest? Einfach mal den Blick heben, aus dem Fenster schauen oder einen kleinen Spaziergang machen. Deine Augen – und Dein Nacken – werden Dir danken!

Zusätzlich zur Beschränkung Deiner Bildschirmzeit solltest Du natürlich auch auf eine gesunde Körperhaltung und eine ergonomische Arbeitsumgebung achten. Denn kombiniert bieten diese drei Gewohnheiten einen Rundumschutz für Deine Halswirbelsäule.

Es sind oft die kleinen Dinge im Alltag, die den großen Unterschied machen. Ein aufgerichteter Rücken hier, eine Bildschirmpause dort und die richtige Arbeitsumgebung können Deinem Nacken und Deiner Halswirbelsäule helfen, sich zu erholen und stark zu bleiben. Also, warum nicht heute damit beginnen, bewusster mit Deiner Bildschirmzeit umzugehen? Es ist eine einfache, aber wirkungsvolle Angewohnheit, Dich selbst zu schützen.

Auf Kopfposition während des Schlafens achten

Wir legen so viel Wert darauf, tagsüber auf unsere Körperhaltung zu achten, weniger vor dem Bildschirm zu sitzen und ergonomisch zu arbeiten. Aber oft vergessen wir, dass auch die Nacht ihre Tücken haben kann, besonders wenn es um unseren Nacken geht. Die Position, in der Du schläfst und die Art des Kissens, das Du verwendest, kann entscheidend dafür sein, ob Du morgens erholt und schmerzfrei aufwachst. Um sicherzustellen, dass Du den besten Schlafkomfort erlebst, solltest Du in Betracht ziehen, ein Lattenrost von FlexiSpot zu verwenden, wie der elektrisch verstellbare EB01 und der S1 von FlexiSpot. Mit diesen Modellen kannst Du die Position Deines Oberkörpers optimal anpassen. Die elektrisch verstellbaren Lattenrosten S2 und S5 von FlexiSpot bieten sogar noch mehr Anpassungsmöglichkeiten, von Kopf bis Fuß, um Deine individuellen Bedürfnisse zu erfüllen. Selbst wenn Dein Kopfkissen unbequem ist oder nicht mehr Deinen Vorstellungen von einem erholsamen Schlaf entspricht, ermöglichen Dir durch solche Lattenroste die beste Schlafposition und somit die optimale Erholung.

Ein Tipp am Rande: Falls Du als Seitenschläfer unterwegs bist, probiere ein Kissen aus, das genau den Platz zwischen Deinem Kopf und der Matratze ausfüllt. So bleibt Dein Nacken schön gerade und wird nicht unnötig belastet. Und wenn Du lieber auf dem Rücken schläfst, sollte Dein Kissen den Nacken sanft stützen, aber den Kopf nicht zu stark nach oben drücken.

Es sind oft die kleinen Dinge, die einen großen Unterschied machen können. Und beim Schlafen ist es genauso! Indem Du Deiner Schlafposition und Deinem Kissen ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenkst, tust Du Deiner Halswirbelsäule einen riesigen Gefallen. Denn seien wir mal ehrlich, wer startet nicht gerne schmerzfrei und erholt in den Tag? Also, Kopfkissen checken und entspannt träumen!