KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Du arbeitest an deinem Schreibtisch? Das sind die Auswirkungen!
28. Feb. 2022
188 views

Weißt du, welche schädlichen Auswirkungen es hat, so viel Zeit am Schreibtisch zu verbringen? Wenn du an einen Schreibtischjob denkst, würdest du ihn wahrscheinlich nicht in die Hochrisikokategorie einordnen, aber die Ergebnisse einer 20-jährigen Studie der Universität Cambridge zeigen, dass sitzende Bürojobs 90.000 unnötige Todesfälle pro Jahr verursachen.


Inaktivität, wie z. B. acht Stunden Sitzen am Tag, wurde direkt mit einem von sechs Todesfällen in Verbindung gebracht, vor allem durch Herzkrankheiten, Schlaganfall, Krebs, Typ-2-Diabetes und Demenz.


Mehr als eine Million britische Erwachsene nahmen an der Studie teil, von denen etwa ein Drittel (37 %) als völlig inaktiv galt, d.h. weniger als 30 Minuten zu Fuß unterwegs war.

Die Auswirkungen von Bewegungsmangel werden inzwischen genauso ernst genommen wie Rauchen und Fettleibigkeit. Laut Forschern ist dieses Problem für so viele Menschenleben verantwortlich wie das Rauchen.


Die gute Nachricht ist, dass wir durch kleine Veränderungen im Tagesablauf einige der Auswirkungen eines Schreibtischjobs bekämpfen und auf eine gesündere, glücklichere Zukunft hinarbeiten können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du sie reduzieren kannst.


Bei der Arbeit aktiv bleiben

Der menschliche Körper ist nicht dafür gemacht, stundenlang vor einem Schreibtisch und einem Computer zu sitzen. Doch genau das ist es, was viele Berufe heute verlangen. Es ist kein Zufall, dass chronische Krankheiten, die auf diese Arbeitsroutine zurückgeführt werden können, immer häufiger werden. Es ist wichtig, dass du dir der Risiken bewusst bist, denen du ausgesetzt bist, wenn du viele Stunden am Schreibtisch verbringst, und welche Möglichkeiten du hast, ihnen entgegenzuwirken.

In einem Artikel in der argentinischen Zeitschrift "Apertura" werden die häufigsten "Bürokrankheiten" genannt. An erster Stelle steht dabei der Stress. Sie ist nachweislich die häufigste Ursache für Fehlzeiten am Arbeitsplatz und hat laut Weltgesundheitsorganisation bereits den Status einer Epidemie. Andere häufige Beschwerden hängen mit einer schlechten Körperhaltung zusammen, die zu Rücken- oder Nackenproblemen führen kann. Auch das Karpaltunnelsyndrom, eine Neuropathie, die auf die Verwendung von Computermäusen zurückzuführen ist und Schmerzen im Handgelenk verursacht, tritt immer häufiger auf.

Die Studie schlägt vor, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer alle acht Stunden mindestens eine Stunde Sport treiben sollten, um der langen Zeit, die sie im Sitzen verbringen, entgegenzuwirken. In der Realität ist das nicht immer möglich, deshalb ist es am besten, "körperliche Aktivität in dein tägliches Leben einzubauen". 

 

Verwandle deinen Weg zur Arbeit in ein Workout

Warum nimmst du den Weg zur Arbeit nicht gleichzeitig als Trainingszeit? Wenn du zur Arbeit läufst oder mit dem Fahrrad fährst, bleibst du fit und fühlst dich wacher und energiegeladener bei der Arbeit. 

Diese Strecke 30 Minuten lang mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen, kann einen großen Unterschied in deiner Stimmung erzeugen und, was noch besser ist, du wirst eine Menge Geld sparen!

Wenn du nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit gehen kannst, kannst du zu einem nahegelegenen Bahnhof gehen und so die Strecke kürzer wirken lassen. 


Nimm die Treppe

Wenn du nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder laufen kannst, versuche, dich auf andere Weise zu bewegen, z. B. indem du die Treppe nimmst; das hilft dir, Kalorien zu verbrennen und Muskelkraft und Ausdauer aufzubauen, abgesehen davon bringt das, dein Blut in Bewegung zu bringen und beugt somit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Das funktioniert natürlich am besten, wenn du in einem hohen Stockwerk deines Gebäudes arbeitest - je mehr du den Aufzug meidest, desto mehr kommst du auf dein tägliches Bewegungsziel.


Stehpulte

Selbst die kleinsten Bemühungen werden belohnt. Wenn Radfahren nicht möglich ist und du morgens nicht gehen oder laufen kannst, versuche es im Stehen.

Der Wechsel zwischen Stehen und Sitzen hält deinen Stoffwechsel in Schwung. Tatsächlich verbrennt man im Stehen 50 Kalorien mehr pro Stunde als im Sitzen. Genieße deinen Gang zur Toilette oder zum Wasserspender; stehe auf und strecke dich so oft wie möglich. Eine andere Möglichkeit dies zu bewältigen, ist, dass du dir einen Sitz-Steh-Schreibtisch zulegst. Mit diesen hast du den Vorteil, dass du einfach am Schreibtisch stehen kannst, während du deine Arbeit verrichtest. Das deutsche Unternehmen FlexiSpot bietet dabei eine breite Auswahl an verschiedenen Sitz-Steh-Tischen, sowie andere Ergonomisch-Freundliche-Produkte, die dir helfen können, deine Gesundheit bei der Arbeit zu schonen. Hier findest du abgesehen von den vorher erwähnten Produkten auch: ergonomische Stühle, Monitor Halterungen, Tisch-Fahrräder und diverses Bürozubehör.


Lass die Technik beiseite und rede

Bemühe dich, aufzustehen und mit deinem Kollegen oder deiner Kollegin zu reden, anstatt E-Mails zu schreiben - es ist eine einfache Veränderung, aber sie wird deine Muskeln jeden Tag auf Trab halten und sogar dazu beitragen, dass du nicht zunimmst. Außerdem hilft es deiner mentalen Gesundheit fit zu bleiben und ist zudem eine gute Möglichkeit, dich besser in deinem Arbeitsumfeld zu integrieren und neue Möglichkeiten zu entdecken, dich in deinem Beruf zu entfalten.

Eine Studie der Mayo-Klinik hat untersucht, warum manche Menschen fettleibig und andere dünn sind. Die Klinik hat Bewegungsmelder an der Kleidung von zwei Gruppen von Schreibtischarbeitern angebracht. Beide Gruppen wurden gebeten, 1000 Kalorien zu ihrer täglichen Aufnahme hinzuzufügen und ihre Bewegungsgewohnheiten nicht zu ändern. Die Gruppe, die nicht zunahm, saß 2,25 Stunden weniger als ihre Altersgenossen.

Du kannst schon mit den kleinsten Veränderungen viel für deine Gesundheit tun: vom Aufstehen am Schreibtisch über Dehnübungen bis hin zum Treppensteigen - diese kleinen Maßnahmen können dir dabei helfen, die vielen Stunden des Sitzens auszugleichen. Die zusätzliche Bewegung reicht aus, um 350 Kalorien pro Tag mehr zu verbrennen.


Diese könnte Dich auch interessieren