KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Die wahren Kosten beim Kauf von gebrauchten Büromöbeln
15. Feb. 2022
375 views

Gebrauchte oder wiederverwendete Büromöbel mögen auf den ersten Blick verlockend erscheinen. Du denkst, du hättest einen tollen Stuhl zum Schnäppchenpreis ergattert. Dann, sechs Monate später, geht der Stuhl kaputt. Du suchst im Internet nach einem Ersatzteil, um deinen Stuhl zu reparieren, aber die Hersteller haben die Produktion dieses Teils vor fünf Jahren eingestellt. Enttäuscht und mit einem kaputten Stuhl zurückgelassen, kaufst du einen neuen. 


Es gibt viele Nachteile beim Kauf gebrauchter Büromöbel. Der Kauf von gebrauchten Möbeln, kann einem Glücksspiel ähneln. Du weißt nicht, wie sie in der Vergangenheit benutzt wurden, und oft haben Möbel, die äußerlich gut aussehen, versteckte Schäden oder inkompatible Teile. Die richtigen Büromöbel sind wichtig, um dein Unternehmen voranzubringen, also solltest du in hochwertige, moderne Möbel investieren. 


Lass uns über die Nachteile gebrauchter Büromöbel sprechen und darüber, warum neue Möbel die beste Wahl für dein Büro sind.  

 

1. Keine Garantie oder Wartungen

Einer der vielen Nachteile beim Kauf gebrauchter Büromöbel ist, dass sie so verkauft werden, wie sie sind. Da Garantien in der Regel nur für den Erstkäufer gelten, werden deine neuen Möbel höchstwahrscheinlich nicht mit einer Garantie oder einem Serviceplan geliefert, und viele Händler akzeptieren keine Rückgaben. Beim Kauf von gebrauchten Möbeln kannst du zwar anfangs etwas Geld sparen, aber du gehst ein Risiko ein, weil du nicht weißt, wer die Möbel in der Vergangenheit benutzt hat.

Auch bei der Qualität der gebrauchten Möbel gehst du ein hohes Risiko ein. Deshalb sind die Verkäufer/innen in der Regel damit einverstanden, dass sie für einen kaputten Stuhl keinen Service oder eine Garantie übernehmen. Viele Unternehmen bieten jedoch inzwischen erweiterte Garantien auf neue Büromöbel an, die von sechs Monaten bis zu einem ganzen Leben reichen können. Wenn du neue Büromöbel kaufst, kannst du sicher sein, dass du hochwertige Möbel kaufst, die du leicht reparieren oder ersetzen kannst.  

 

2. Der Zustand der Möbel

Ein weiterer Nachteil beim Kauf von gebrauchten Büromöbeln ist, dass du nicht wissen kannst, wie die Vorbesitzer sie benutzt haben. Der gut aussehende gebrauchte Stuhl könnte von einer älteren Teilzeit-Empfangsdame benutzt worden sein, oder ein Angestellter hat ihn regelmäßig benutzt, um den Flur hinunterzurennen. Wenn du gebrauchte oder generalüberholte Büromöbel kaufst, nimmst du ein gewisses Risiko in Kauf, dass sie von schlechter Qualität sind oder schnell kaputtgehen. 

Es ist oft schwierig, versteckte Mängel zu entdecken, wie z.B. ein eingedrücktes Sitzkissen an einem Stuhl oder eine kaputte Verstellebene an einem tragbaren Konferenztisch. Außerdem sind ältere Möbel weniger komfortabel und zuverlässig als ihre modernen Gegenstücke. Du möchtest bestimmt nicht, dass dein Stuhl mitten im Büro kaputtgeht!  

 

3. Höhere Gesamtkosten

Auch wenn du den Kauf von gebrauchten Möbeln in Erwägung ziehst, weil sie billiger sind als neue, vor allem für kleine Unternehmen oder Start-ups, können dich diese anfänglichen Einsparungen in der Zukunft teuer zu stehen kommen. Die Kosten für Reparaturen, Ersatzbeschaffungen und andere Dienstleistungen summieren sich. Außerdem bist du bei Reparaturen auf dich allein gestellt, da gebrauchte Möbel in der Regel nicht mit einer Garantie ausgestattet sind. 

Du kannst einen neuen, hochwertigen ergonomischen Stuhl kaufen, der zwar etwas mehr kostet, aber dafür die nächsten 10 Jahre hält, oder du sparst am Anfang ein bisschen Geld, hast aber mit einem unbequemen, veralteten Stuhl zu kämpfen, der wahrscheinlich innerhalb der nächsten fünf Jahre kaputtgeht. In der Zeit, die ein neuer Bürostuhl braucht, um das Ende seiner Lebensdauer zu erreichen, könntest du durchaus drei gebrauchte oder generalüberholte Stühle verbrauchen.  

 

4. Inkompatibel mit anderen Möbeln und Technologien

Der Kauf von gebrauchten Büromöbeln ist so ähnlich wie das Ersetzen von Dachschindeln - es ist schwer, passende Möbel zu finden, die zu den vorhandenen passen. Ein weiterer Nachteil beim Kauf von gebrauchten oder renovierten Büromöbeln ist, dass dein Büro am Ende wie ein seltsamer Mix aus Drucken, Mustern, Materialien und Stilen aussehen kann. Beim Kauf von gebrauchten Möbeln hast du weniger Auswahl als beim Kauf von neuen Möbeln, sodass es schwieriger ist, eine einheitliche Büroumgebung zu schaffen. Ein ästhetisch ansprechendes Büro steigert die Zufriedenheit und Produktivität der Mitarbeiter, deshalb sollten deine Möbel zusammenpassen. 

Abgesehen von kosmetischen Gründen, die gegen den Kauf von gebrauchten Büromöbeln sprechen, passen gebrauchte Möbel oft nicht zu deinen aktuellen Möbeln und Technologien. Ältere Möbel sind vielleicht nicht für die vernetzte und digitale Welt von heute optimiert, und deine Stühle passen vielleicht nicht unter den neuen Konferenztisch.  

 

5. Fehlende oder kaputte Teile

Oftmals fehlen bei gebrauchten Büromöbeln Teile, die nicht mehr hergestellt werden. Eine kaputte Schublade an deinem gebrauchten Schreibtisch, der vor 20 Jahren hergestellt wurde, kann dazu führen, dass du dich auf die Suche nach den richtigen Teilen machen musst, um sie zu reparieren oder den Schreibtisch zu ersetzen. Es ist viel kosteneffizienter, einen langlebigen, zuverlässigen neuen Schreibtisch zu kaufen, als einen gebrauchten Schreibtisch ständig zu ersetzen.  

 

6. Wie du günstige neune Büromöbel findest

Deine Büromöbel sagen viel über dein Unternehmen aus. Du solltest etwas Zeit in die Suche nach den perfekten Möbeln für dein Büro investieren. Sieh dir verschiedene Optionen an und informiere dich über die neuesten Trends und Forschungsergebnisse zu Büromöbeln. Es ist auch eine gute Idee, mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten, der dir helfen kann, deinen Bedarf an Büromöbeln zu ermitteln. 

Der erste Schritt bei der Auswahl von Büromöbeln ist, darüber nachzudenken, wie deine Mitarbeiter den Arbeitsplatz nutzen. Überlege dir, welchen Zweck die einzelnen Räume haben und welche Möbel den Mitarbeitern am besten helfen, ihre Ziele zu erreichen. Findet bei euch eine Vielzahl von Konferenzen und Besprechungen statt? Individuell anpassbare Arbeitsplätze, die Flexibilität ermöglichen und die Zusammenarbeit fördern, sind für dein Büro am besten geeignet. Berücksichtige auch die Ästhetik deines Büros. Auch wenn Funktionalität und Langlebigkeit die wichtigsten Faktoren sind, die du bei der Auswahl neuer Büromöbel berücksichtigen solltest, ist das Design ebenfalls wichtig. 

Nachdem du dir überlegt hast, wie die Mitarbeiter den Arbeitsplatz nutzen und welche Ästhetik du dir wünschst, solltest du bei der Auswahl der Möbel die folgenden Faktoren berücksichtigen: 

  • Langlebigkeit: Neue Büromöbel sind viel langlebiger als gebrauchte Möbel. Die Möbel, die du auswählst, sollten außerdem leicht zu pflegen sein, damit du dich mehr auf die Arbeit und weniger auf die Büromöbel konzentrieren kannst. 

  • Funktion: Wähle Möbel aus, die deinen geschäftlichen Aufgaben dienen. Stapelbare Stühle sind zum Beispiel ideal, wenn du vorübergehend Sitzgelegenheiten brauchst. Am besten sind Möbel, die sich gut in eine flexible Bürogestaltung einfügen. Wähle Möbel, die einen offenen, gemeinschaftlichen Raum leicht in einen Raum mit privaten Bereichen verwandeln können. 

Zeitlosigkeit: Büromöbel kommunizieren die Marke deines Unternehmens. Mit ein paar bunten Farbtupfern oder auffälligen Stücken kannst du dein Büro zwar auf dem neuesten Stand halten, aber am besten ist es, wenn du dich für Möbel entscheidest, die ein zeitloses Design haben.

Diese könnte Dich auch interessieren