KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Die Vorteile von Teambuilding-Aktivitäten
13. Jan. 2022
521 views

Jedes Unternehmen, egal, um welche Branche es sich handelt, sollte Aktivitäten zum Teambuilding durchführen. Diese bringen spielerisch die einzelnen Teammitglieder einander näher und es kann auch Dampf abgelassen werden. Zudem können Vorgesetzte dabei direkt erkennen, welche Mitarbeiter gute Teamplayer sind oder viel Potenzial haben – und wer nicht.  

 

Teambuilding-Aktivitäten motivieren zudem die Angestellten und sorgen indirekt für mehr Produktivität. Dennoch finden einige Unternehmen diese Möglichkeit, die Zusammenarbeit in den Teams zu stärken, als keine gute Idee. Die Gründe hierfür können sein:  

 

● Hohe Ausgaben: Teambuilding-Maßnahmen sind meist mit höheren Kosten verbunden. 

●Hoher Zeitaufwand: Einige Unternehmen übersehen eine Bindungserfahrung, weil sie denken, dass die Teambildung viel Zeit in Anspruch nehmen würde, die sich auf den Betrieb auswirken würde. 

 

Doch diese Gedanken richten sich lediglich auf einen kurzen Zeitraum. Wenn man die Langzeitwirkung von Teambuilding-Aktivitäten berücksichtigt, zahlen sich die Investition und der Zeitaufwand sehr aus. Damit signalisiert der Arbeitgeber, dass ihm nicht nur der Erfolg, sondern auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter am Herzen liegt. Letztlich wird es beiden Seiten zugutekommen.   

 

Die Vorteile von Teambuilding-Maßnahmen 

1. Versteckte Talente erkennen 

So kristallisieren sich bei solchen Maßnahmen oft Mitarbeiter heraus, welche im Alltag eher untergehen. Sei es durch ihre Position oder weil sie einfach einen ruhigeren Charakter haben. Im Spiel können sie oft glänzen. Und dies gibt den Arbeitgebern die Gelegenheit, diese versteckten Talente zu entdecken und zu nutzen. 

 

2. Förderung der Kreativität 

Je nach Aktivität, die zur Stärkung des Teams durchgeführt wird, kann so die Innovation und Kreativität der Mitarbeiter gefördert werden. Dabei können Ideen entstehen, welche für das Unternehmen von großem Vorteil sind. 

 

3. Weiterbildung 

Bei Teambuilding-Aktivitäten erfahren die Mitarbeiter nicht selten mehr über andere Abteilungen oder Positionen und lernen so besser die einzelnen Abläufe und das große Gesamtbild kennen. Dies kann sich auf die künftige Arbeit sehr positiv auswirken.  

 

4. Verbesserung der Kommunikation 

Die einzelnen Teammitglieder können sich bei solchen Aktivitäten auf deiner ganz anderen Ebene austauschen, was zu mehr Verständnis füreinander führt und somit die Kommunikation im Team erhöht. Auch der Austausch zwischen Vorgesetzte und Angestellte verbessert sich dadurch.  

 

5. Erhöhte Produktivität 

Wenn es eine leichtere Kommunikation gibt, werden die Mitarbeiter motivierter zu arbeiten, weil sie sich mehr wertgeschätzt fühlen. Zudem lernen sie besser zu verstehen, warum und wie welche Richtlinien und Verfahren in der Firma gelten. 

Damit ein Unternehmen erfolgreich sein und seine Arbeitnehmer einbinden kann, muss es die Fähigkeiten und Fertigkeiten seiner Mitarbeiter kennen. Durch Teambuilding-Maßnahmen erhalten die Mitarbeiter das Rampenlicht oder die Möglichkeit, sich an der Planung und Vorgehensweise zu beteiligen, die ihnen hilft, ihre inneren Talente zu zeigen. 

 

6. Anerkennung zeigen und erfahren 

Bei Teambuilding-Aktivitäten wird den Mitarbeitern Anerkennung und Applaus für ihre aktive Teilnahme gezollt. Dadurch wird auch die Bindung der Einzelnen zum Unternehmen gestärkt und sie bemühen sich mehr. 

 

7. Verbesserte Moral 

Durch diese Anerkennung und den Ausdruck der Wertschätzung werden alle positiver eingestellt sein, was sich auf die Stimmung im gesamten Unternehmen auswirkt. Die Arbeit macht einfach mehr Spaß, die Kommunikation ist besser und jeder zeigt mehr Einsatz. 

 

8. Führungskräfte erkennen  

Im Spiel oder anderen Aktivitäten, welche zum Teambuilding beitragen, ist es oft einfacher, potenzielle Führungskräfte zu identifizieren. Zeichnen sich manche Mitarbeiter als natürliche Leader aus, die eine Gruppe zum Erfolg führt oder gehen welche ihren eigenen Weg, um alleine zum Ziel zu gelangen und zu gewinnen? Das Spiel ist nichts anderes als das wahre Leben im Unternehmen. 

 

9. Vertrauen aufbauen 

Teambuilding-Aktivitäten heben nicht nur die Moral des Einzelnen, sondern festigen auch sein Selbstvertrauen. Aufgaben, die Präsentationen, Reden und dergleichen beinhalten, helfen dem Management, das Selbstwertgefühl der Arbeiter zu stärken, weil die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass es Menschen gibt, die sie wahrnehmen und schätzen. Dies wird ihnen das Gefühl geben, dass ihnen vertraut wird und dass man sie schätzt. Daraus resultierend entsteht eine offenere Kommunikation. 

 

10. Besseres mentales Wohlbefinden 

Verfügen die Mitarbeiter über genügend Selbstvertrauen, werden sie eher beweisen wollen, dass sie in der Lage sind, knifflige oder große Aufgaben zu meistern. Zudem trauen sie sich dann eher, Verbesserungsvorschläge zu machen.  

Zudem trägt ein positives Klima im Unternehmen dazu bei, dass die Angestellten viel lieber zur Arbeit gehen und sie werden mehr Einsatz zeigen. Nur ein glücklicher Mitarbeiter kann auch sein volles Potenzial entfalten. 

 

11. Steigerung von Respekt füreinander 

Bei Teamaktivitäten lernen sich die Einzelnen auf einer ganz anderen Ebene kennen als im Büro. Dies ermöglicht, dass man besser verstehen kann, wer die Teammitglieder sind und welches Leben sie führen. Es wird leichter, Probleme zu teilen und gemeinsam Lösungen zu finden. Dies führt dazu, dass man sich eher respektiert, weil man den anderen besser verstehen kann. 

 

12. Mehr Spaß an und in der Arbeit 

Wir verbringen einen Großteil unserer Zeit in der Arbeit und haben wir dort keine Freude, werden wir lediglich wenig Erfolg haben. Teamaktivitäten sorgen dafür, dass Abwechslung in den Büroalltag kommt und man mit den Kollegen nicht nur rackert, sondern auch richtig viel Spaß haben kann. Dies fördert die Motivation, was sich letztlich auf den Erfolg eines Teams auswirkt. 

 

Was FlexiSpot für das Teambuilding tun kann 

Es ist natürlich nicht möglich, ständig tolle Teambuilding-Aktivitäten durchzuführen. Dies würde sowohl den Zeit- als ebenso den Kostenrahmen eines Unternehmens sprengen. Doch Arbeitnehmer können auch im Büroalltag zur Förderung des Teamgeistes tun. 

 

Ein hervorragendes Exempel ist ein Brainstorming- oder Meetingraum, der es den Teammitgliedern ermöglicht, sich mehr zu bewegen. Ein gutes Beispiel für einen solchen Raum ist das folgende Set-up:

Dieser dient in der Mitte als Meetingtisch, welcher auf Knopfdruck in der Höhe verstellt werden kann. Dies ermöglicht den Teammitgliedern, Meetings im Sitzen, Stehen oder auf einem Tischfahrrad durchzuführen. Damit fühlen sich die Mitarbeiter freier, sie können sich mehr bewegen, wodurch die Kreativität und Produktivität gefördert wird.     


Tausch doch mal die normalen Bürostühle gegen Tischfahrräder aus. Während des Meetings kann man sich so bewegen und einen erhöhten Blutfluss bewirken, was jeden Einzelnen wacher macht und für eine bessere Konzentration sorgt.

Diese könnte Dich auch interessieren