KOSTENLOSER VERSAND IN DE, AT60-TAGE RÜCKGABERECHTBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE
Der Rücken
Neues Jahr – besseres Homeoffice
05. Jan 2022
641 views

Wie wäre es mit ganz neuen Vorsätzen für das kommende Jahr? Viele arbeiten nun bereits seit zwei Jahren in einem behelfsmäßigen oder halbherzig eingerichteten Homeoffice. Doch ein Ende davon ist noch nicht in Sicht, was bedeutet, dass du über ein ergonomisches, produktives und schönes Büro zu Hause nachdenken solltest.

 

Besonders wenn du bemerkst, dass sich diese Zeit am behelfsmäßigen Schreibtisch oder Küchentisch bereits auf deine körperliche Gesundheit ausgewirkt hat, solltest du über ein Upgrade für das neue Jahr nachdenken. Ein Körper und auch dein mentales Wohlbefinden werden es dir danken.


Also sehen wir uns mal in deinem Homeoffice um und stellen wir fest, was du im neuen Jahr unbedingt ändern solltest. 


Eine bessere Einrichtung für den Körper

Wir alle dachten, dass die Zeit, die wir im Homeoffice arbeiten, nur vorübergehend sein wird. Doch sieh an, es sind bereits zwei Jahre daraus geworden! Zudem bieten viele Unternehmen selbst nach einer Erleichterung der Pandemie zumindest die Arbeit von zu Hause in Teilzeit an. Daher solltest du über die folgenden Punkte nachdenken: 

 

1. Eine ergonomische Büroeinrichtung

Wenn du bisher im Wohnzimmer oder am Küchentisch gearbeitet hast, ist es an der Zeit, dir einen dedizierten Raum für die Arbeit einzurichten. Sei es, dass das Gästezimmer weichen muss oder zu einem Kombiraum umgestaltet wird oder du dir eine ruhige Ecke in deiner Wohnung oder im Haus suchst.


Das Zentrum ist der Schreibtisch. Hast du bereits einen, sorge dafür, dass er sich auf der korrekten Höhe befindet, sodass du eine optimale Körperhaltung einnehmen kannst. Du kannst entweder die Beine austauschen oder länger oder kürzer machen oder aber auch einen Schreibtischaufsatz verwenden. 


Damit wirst du nicht nur stets die richtige Höhe einnehmen können, sondern er ermöglicht dir ebenso eine Arbeit im Stehen. Dies wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf deinen Körper aus und sorgt zudem für mehr Produktivität. Je mehr du dich während des Tages bewegst, umso besser!


Hast du noch keinen Schreibtisch, solltest du über die Investition in einen höhenverstellbaren Tisch nachdenken. Dies ist die beste und einfachste Möglichkeit, zwischen einer Tätigkeit im Stehen und Sitzen zu wechseln. 


Als Nächstes ist ein ergonomischer Bürostuhl mit Rückensupport sehr wichtig. Leidest du unter Rückenschmerzen, wirkt sich dies negativ auf deine Motivation und Produktivität aus. Der richtige Stuhl wird dich dabei unterstützen, stets eine optimale Körperhaltung einzunehmen. 

 

2. Das optimale technische Set-up

Ohne die richtige Technik geht nichts! Neben ergonomischen Büromöbeln solltest du ebenso über einen externen Monitor nachdenken. Dieser sorgt dafür, dass du nicht immer nach unten auf den Bildschirm deines Laptops blicken musst, sondern den Kopf gerade nach vorne halten kannst. Dadurch wird das Risiko von Nackenschmerzen erheblich reduziert. Zudem schont der Abstand deine Augen, was dazu führt, dass du nicht so schnell müde wirst oder Kopfschmerzen bekommst.


Eine externe Tastatur und Maus unterstützen die optimale Körperhaltung noch mehr. Du kannst den Abstand zum Bildschirm einhalten und deine Handgelenke und Arme werden sich immer in der besten Position befinden.


Wenn du bisher zu Hause nur ein relativ langsames Internet hattest, weil es für die Bedürfnisse genügt hatte, solltest du eventuell über ein Upgrade nachdenken. Je reibungsloser das WIFI-Set-up ist, desto angenehmer die Arbeit. 


Andere technische Anschaffungen, die dir die Arbeit im Homeoffice erleichtern können, sind eventuell ein Drucker, WIFI-Verstärker, um auch im abgelegensten Winkel des Hauses einen guten Empfang zu haben, intelligente Steckerleisten oder Ladestationen.



Besseres Set-up für den Geist

Die Umgebung, in der wir arbeiten, wirkt sich direkt auf unsere Stimmung und somit auch auf die Motivation und Produktivität aus. Daher solltest du es vermeiden, in einem dunklen Kellerraum zu arbeiten, zwischen der Bügelwäsche oder dem Gästezimmer, welches mehr als Abstellraum dient. Niemand möchte dort gerne viel Zeit verbringen. Also raus mit all dem Kram und ran an die Homeoffice-Gestaltung. 

 

1. Sorge für das optimale Licht

Du solltest von natürlichen Lichtquellen so gut wie möglich Gebrauch machen, da sich natürliches Licht sehr positiv auf die Stimmung auswirkt. Stelle daher deinen Schreibtisch direkt an ein Fenster, um das Tageslicht voll und ganz ausnutzen zu können. Zudem kann dich ein Blick aus dem Fenster beruhigen, insbesondere wenn du Natur sehen kannst. 


Wird es dunkler, brauchst du künstliches Licht. Vermeide eine grelle Lichtquelle, welche ausschließlich von oben kommt. Verwende stattdessen eine Schreibtischlampe und stelle eventuell indirekte Beleuchtungen auf wie eine Stehlampe oder kleinere Lichtquellen in einem Regal. Dies sorgt nicht nur für genügend Licht, was deine Augen schont, sondern es vermittelt auch eine gemütliche Atmosphäre.  

 

2. Verwende beruhigende Farben

Eventuell kann dein Homeoffice einen neuen Anstrich vertragen. Verwende dabei sanfte Töne wie ein pastelliges Grün oder Blau, welche sich beruhigend auf dich auswirken und somit Stress lindern können. Auch bei Einrichtungsgegenständen solltest du darauf achten, dass sie dich nicht zu sehr ablenken. Ein beiger Teppich, eine graue Couch, ein zartgelber Stuhl usw. 


Verwende viel Holz, da das natürliche Material uns den Eindruck vermittelt, dass wir nahe an der Natur sind. Auch dies beruhigt und gibt uns ein heimeliges Gefühl. 

 

3. Richte einen Ruheplatz ein

Regelmäßige Unterbrechungen sind wichtig für die Produktivität und zur Vermeidung von Stress. Und wenn du nicht alleine von zu Hause arbeitest, kann eine zehnminütige Pause auf dem Familiensofa dazu führen, dass du abgelenkt und aufgehalten wirst. Damit du deinen Raum gar nicht erst verlassen musst, solltest du über eine gemütliche Ecke nachdenken. 


Dies kann ein Zweisitzer Sofa, ein bequemer Sessel oder eine Ecke am Boden mit Kissen sein. So hast du jederzeit die Möglichkeit, dich zu entspannen, ohne irgendjemandem Rechenschaft ablegen zu müssen.


Diese könnte Dich auch interessieren