Black Friday 2021: Alles, was Sie über den Tag wissen müssen

October 26, 2021

Der Black Friday ist bereits seit vielen Jahren eine Tradition unter Händlern. An diesem Tag werden viele Produkte zu teilweise massiv vergünstigten Preisen angeboten. Vor allem die Kunden freuen sich auf diesen speziellen Tag und legen sich teilweise sogar eigene Sparkonten an, um am Schwarzen Freitag auf die Schnäppchenjagd zu gehen.


Aber was genau ist der Black Friday eigentlich? Und wo kommt der Schwarze Freitag her? Das möchten wir mit diesem Artikel einmal genauer beleuchten.


Was ist der Black Friday?

Der Black Friday (auf deutsch: Schwarzer Freitag) ist der Freitag nach Thanksgiving, dem Erntedankfest der Vereinigten Staaten. Damit fällt der Black Friday immer in den November, da in diesem Monat Thanksgiving in den USA gefeiert wird. Für viele Amerikaner ist der Schwarze Freitag sehr wichtig, da er in den meisten Jobs einen Brückentag darstellt. Daher nutzen ihn traditionelle viele Menschen, um die erweiterte Familie zu besuchen oder als verlängertes Wochenende.


Allerdings hat sich die Bedeutung des Black Friday in den letzten Jahren stark verändert: Heutzutage steht der Tag im Zeichen des Shoppings, denn an diesem Datum reduzieren die Preise für ihre Artikel drastisch. Vor allem Schnäppchenjäger nutzen den Black Friday, um Waren zu Tiefstpreisen zu ergattern. Während anfänglich vor allem Elektronik günstig verkauft wurde, ist heutzutage bei vielen Anbietern die komplette Produktpalette reduziert. 


Vor allem aus den USA sind hierzulande die teils mehrere Meter langen Warteschlangen vor den Läden bekannt, die am Black Friday üblich sind. Auch panikartige Anstürme auf die öffnenden Geschäfte gehören (leider) zum Schwarzen Freitag dazu. Einige dieser “Traditionen” sind mittlerweile auch nach Deutschland gekommen: Lange Schlangen vor den Toren der Händler sind nicht mehr nur auf die USA beschränkt, man findet sie mittlerweile auch in Deutschlands Einkaufszonen und -zentren.


Wo kommt der Black Friday her?

Die Tradition des Black Friday entstammt den USA. Dort ist der Black Friday der Freitag nach Thanksgiving, das traditionell im November stattfindet.


Der Name Black Friday entstand als Folge der schier unglaublichen Menschenmassen, die am Freitag nach Thanksgiving auf den US-amerikanischen Autobahnen und Highways unterwegs waren. Der erste Nachweis über den Namen Black Friday geht dabei auf das Jahr 1961 zurück, wo die Polizei von Philadelphia die Unmengen an Autos und Menschen als “schwarze Masse” bezeichnete. Allerdings wurde der Name “Black Friday” als Bezeichnung für den Shopping-Tag erst in den 70er Jahren etabliert.


Wann ist Black Friday 2021?

Dieses Jahr findet der Black Friday am Freitag, dem 26. November 2021, statt. Zwar gibt es einige Händler, die ihren Black Friday Sale mittlerweile auf mehrere Tage verteilen, der Großteil der Shops wird allerdings an eben jenem Freitag den Verkauf starten.


Wo wird der Black Friday gefeiert?

Als Feiertag ist der Black Friday eigentlich nur in den USA bekannt. Dort ist es der Freitag nach Thanksgiving und streng genommen auch kein Feiertag. Für viele Menschen in den Vereinigten Staaten stellt der Black Friday jedoch einen Brückentag dar, der ideal für ein langes Wochenende geeignet ist. Daher hat der Black Friday in den USA einen hohen Stellenwert.


Als Shopping-Tag wird der Black Friday allerdings auch außerhalb der USA zelebriert. Eines der ersten Länder, dass den potenziellen Wert des Black Friday erkannte, war Kanada; während in den USA der Schwarze Freitag stattfand, reisten viele Kanadier über die Grenze, um an dem Schnäppchentag teilnehmen zu können. Etwa Mitte der 2000er zogen aber viele kanadische Händler nach und begannen, eigene Black Friday Sales anzubieten. Seitdem wird auch in Kanada der Black Friday als Shopping-Tag gefeiert.


Auch in vielen englischsprachigen Ländern ist der Black Friday ein wichtiger Tag für Unternehmen und Shopper geworden. In Australien nutzen viele Käufer die US-amerikanischen Black Friday Angebote und lassen sich die Produkte aus den Vereinigten Staaten nach Australien liefern. Darüber hinaus kann man auch in Ländern wie Neuseeland oder Indien Black Friday Angebote finden, obwohl der Tag dort nicht annähernd die gleiche Bedeutung wie in den USA hat. In den letzten Jahren zogen immer mehr Länder nach, darunter auch viele Staaten aus Asien, dem arabischen Raum und auch in Südamerika finden mittlerweile vielerorts Black Friday Sales statt.


Bis nach Europa hat es der Trend des Black Friday mittlerweile auch geschafft. Gerade im Vereinigten Königreich erreichen viele Händler am Black Friday ihren umsatzstärksten Tag des Jahres. Auch in den Niederlanden und der Schweiz ist der Black Friday fest etabliert. Aber nicht überall in Europa kommt der Tag gut an: In Frankreich beispielsweise nehmen nur vergleichsweise wenige Händler am Black Friday teil. Etwas schleppender verläuft die Implementierung des Black Friday hingegen in Ländern wie Schweden, Norwegen oder auch Dänemark. Hier gibt es zwar bereits Black Friday Sales, allerdings ist die Bedeutung für die Unternehmen noch nicht so groß wie in vielen anderen Staaten.


In Deutschland hingegen ist der Black Friday bereits seit einigen Jahren fester Teil des Kalenders von Händlern und Kunden. Anbieter überschlagen sich teilweise mit Rabatten und Angeboten, von denen die Kunden wiederum profitieren können. Angefangen bei Elektronikhändlern über Möbelgeschäfte bis hin zu Autohändlern, nehmen mittlerweile der Großteil der Branchen am Black Friday teil.


Wie kann man am Black Friday sparen?

Pünktlich zum Black Friday senken viele Hersteller und Händler die Preise auf ihre Produkte. Vor allem im Bereich Elektronik lassen sich so echte Schnäppchenpreise auf Fernseher, Computer und andere elektrische Geräte finden. Während sich der Black Friday in Deutschland zunächst fast ausschließlich auf Elektronik beschränkte, ziehen mittlerweile Verkäufer aus allen Branchen nach; so lassen sich auch Möbel, Haushaltswaren und vieles mehr am Black Friday vergünstigt ergattern.


Auch FlexiSpot präsentiert Ihnen pünktlich zum Black Friday Sonderangebote und Rabatte. Schauen Sie also am 26. November 2021 bei FlexiSpot vorbei und erleben Sie den Black Friday mit FlexiSpot!


Zusammenfassung

Der Black Friday ist eine Tradition, die vor allem Shoppern hierzulande bekannt ist. An diesem Tag lassen sich viele Produkte zu drastisch reduzierten Preisen erwerben. Kein Wunder also, dass der Schwarze Freitag so beliebt ist: Für Kunden bedeutet er die Möglichkeit, viele Schnäppchen zu ergattern. Für Verkäufer und Hersteller bietet sich die Gelegenheit, einen umsatzstarken Tag zu veranstalten, der teils gar das Weihnachtsgeschäft übertrifft. 


Bei FlexiSpot werden wir Ihnen zum Black Friday 2021 ebenfalls besondere Aktionen und Preise anbieten. Seien Sie am 26. November dabei, wenn FlexiSpot den Black Friday feiert!


Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)