KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
8 Wege, wie Sie Müdigkeit beim Stehen zu überwinden
16. Jul. 2021
840 views

Egal, wie viel Sport Sie in Ihrer Freizeit treiben, wenn Sie den ganzen Tag acht bis zehn Stunden sitzen, fördert dies noch immer eine frühe Sterblichkeit und langfristige gesundheitliche Schäden. Daher haben sich viele dazu entschieden, im Stehen zu arbeiten. Das Arbeiten am Stehpult verspricht mehr Energie und Produktivität. Allerdings ist die Umstellung gewöhnungsbedürftig und viele ermüden sehr besonders am Anfang schnell bei der Arbeit im Stehen. 

Wir haben für Sie 8 Möglichkeiten zusammengefasst, wie Sie am Stehen dranbleiben können und dabei nicht so schnell müde werden.


1. Stehen Sie richtig

Eine korrekte Körperhaltung ist das A und O, um bei der Arbeit im Stehen nicht zu schnell zu ermüden. Machen Sie es richtig, bekommen Sie den gewünschten Energieboost. Nehmen Sie eine falsche Position ein, riskieren Sie auf Dauer eine Schädigung von Gelenken, Bändern und Muskeln. 


So stehen Sie richtig 

  • Halten Sie ihr Kinn parallel zum Boden

  • Die Schultern sollten locker bleiben und gerade 

  • Halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade

  • Gehen Sie beim Stehen leicht in die Knie, strecken Sie die Beine nicht durch

  • Halten Sie die Bauchmuskeln angespannt 

  • Die Hüften sollten sich auf gleicher Höhe befinden

  • Verteilen Sie Ihr Körpergewicht gleichmäßig auf beide Füße (aber wechseln Sie ruhig zwischendurch ein wenig)


2. Tragen Sie die richtigen Schuhe

Sie werden es sehr schnell bemerken, wenn Sie mit High Heels am Stehpult arbeiten, dass Sie Schmerzen haben und nicht lange stehen können. Dies sollten Sie auf keinen Fall machen, denn damit schaden Sie Ihrem Körper mehr, als Sie ihm Gutes tun. 


Tragen Sie flache Schuhe oder stehen Sie ganz ohne. Im Idealfall verfügen die Schuhe über ein Fußbett, welches die Fußwölbung unterstützt. Es bewirkt, dass die Sehnen, Muskeln und Bänder weniger belastet werden. Damit haben Sie beim Stehen keine Schmerzen und Ermüdungserscheinungen in den Füßen. 


Lauf- oder Turnschuhe mit Geleinlagen dämpfen den Druck beim Stehen und beugen somit Ermüdung vor.  


3. Wechseln Sie zwischen Sitzen, Stehen und Gehen

Nicht nur übermäßiges Sitzen ist ungesund, sondern auch zu langes Stehen. Deshalb sollten Sie regelmäßig abwechseln. Mit einem elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch wie dem EG8 von FlexiSpot können Sie auf Knopfdruck zwischen einer stehenden und sitzenden Position wechseln. Das FlexiSpot Bedienelement verfügt über vier Memorytasten und einem Timer, der Sie dezent daran erinnert, dass Sie nun wechseln sollten.


Doch vergessen Sie trotz alledem nicht, dass Sie wann immer gehen. Sei es zum Drucker, zum Kollegen, statt einer E-Mail zu schreiben oder ein Umweg in die Kantine. Die Abwechslung machts!


4. Variieren Sie Ihre Haltung

Stehen Sie beim Stehen nicht statisch still, sondern verlagern Sie das Gewicht von einem Bein zum anderen oder stützen Sie sich mit einem Fuß an einer Fußstütze ab. Ihr Körper wird müde, wenn er sich zu lange in der gleichen Position befindet. 


Durch das Wechseln der Haltung fördern Sie die Durchblutung und regen das Herz-Kreislauf-System an. Weitere Möglichkeiten sind:


Verwenden Sie eine Anti-Ermüdungsmatte von FlexiSpot 

Die Anti-Ermüdungsmatte von FlexiSpot mit ihrer gummierten Textur und der weichen Einlage sorgt dafür, dass sich Ihre Muskeln in den Beinen beim Stehen kontinuierlich bewegen. Stehen Sie barfuß auf der Matte, werden Ihre Füße angenehm „geknetet“.


Verwenden Sie ein Balance Board 

Für Profis eignet sich ein Balance Board beim Arbeiten im Stehen, um die Muskulatur zu stärken, die Bänder zu dehnen und den Gleichgewichtssinn zu trainieren. Lesen Sie hierzu unseren ausführlichen Artikel „Arbeiten im Stehen mit einem Balance Board“.


5. Dehnen Sie sich regelmäßig

Wenn Sie vom Sitzen zum Stehen wechseln, sollten Sie eine kurze Pause einlegen und Ihren Körper dehnen. Besonders die Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur wird sehr beansprucht und kann eine kleine Pause mit einer Dehnung gebrauchen. 


Denken Sie ebenso an Ihre Handgelenke, die den ganzen Tag beim Tippen Höchstleistungen vollbringen. Damit vermeiden Sie die Überlastung der Sehnen und ein Karpaltunnelsyndrom. 


6. Stärken Sie Ihren Rumpf

Wenn Ihre Körpermitte und der Rücken nicht über genügend Muskulatur verfügen, kann der Unterkörper, insbesondere das Becken, die Beine und der Bauch das Gewicht nur schwer tragen. 


Je stärker die Muskulatur, umso besser wird Ihre Haltung sein, besonders beim Stehen. Damit sind Sie weniger anfällig für Verspannungen und Rückenschmerzen. Also ab ins Fitnessstudio, wenn Sie Rückenbeschwerden vermeiden möchten.


7. Verwenden Sie den ergonomischen Wobble Hocker von FlexiSpot


Der ergonomische Wobble Hocker von FlexiSpot unterstützt die Muskelarbeit nicht nur im Sitzen, sondern Sie können ihn ebenso als Stehhilfe am Stehpult verwenden. Die flexible Basis sorgt dafür, dass Sie nicht statisch sitzen oder stehen. 


Normale Sitz-Steh-Hocker verfügen über eine starre Basis und lassen sich lediglich in der Höhe verstellen. Der Wobble Hocker von FlexiSpot sorgt jedoch dafür, dass Sie nicht still sitzen oder stehen können, wenn Sie sich am Stehpult an ihn lehnen.


Damit beugen Sie einer Ermüdung sowohl beim Sitzen als auch im Stehen vor, regen die Durchblutung in den Beinen an und sorgen für eine verbesserte Herz-Kreislauf-Funktion. 


Der Vorteil des Wobble Hocker ist, dass er nur wenig Platz im Büro einnimmt, sodass Sie zwischen einem herkömmlichen ergonomischen Bürostuhl und dem Hocker wechseln können. Zudem ist der Preis sehr attraktiv, wodurch sich beide Arten von Stühlen durchaus lohnen, um Abwechslung in den Büroalltag zu bringen. 


8. Verwenden Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch

Mit einem elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch erzielen Sie das Maximum an Ergonomie und gesundem Arbeitsleben im Büro. Sie können bequem die Höhe verstellen und ihn somit im Handumdrehen in ein Stehpult verwandeln.


Wechseln sie halbstündlich oder stündlich Ihre Position, werden Sie nie wieder eine körperbedingte Ermüdung erfahren. Die regelmäßige Abwechslung sorgt dafür, dass Sie mehr Energie haben, Ihr Körper vermehrt mit Sauerstoff versorgt wird und Sie beanspruchen Ihre Muskeln mehr, was sogar zur Gewichtsabnahme führen kann. 


Denken Sie daran, dass der Schlüssel in der Abwechslung liegt, wenn es um das Arbeiten im Stehen geht. Übertreiben Sie es weder mit zu langem Sitzen, noch sollten Sie stundenlang an Ihrem Stehpult stehen. 


Ist Ihnen ein neuer Schreibtisch zu teuer, können Sie sich für einen Schreibtischaufsatz entscheiden, welcher kostengünstig und platzsparend ist und die gleiche Wirkung erzielen kann wie ein höhenverstellbarer Schreibtisch.

Diese könnte Dich auch interessieren