Arbeiten im Stehen mit einem Balance Board

July 16, 2021

Möchten Sie beim Stehen und Arbeiten Bewegungen in Ihren Körper bringen? Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Verwendung eines Balance Boards.


Mit dem Aufkommen von Stehpulten kommt die Erkenntnis, dass viel Stehen genauso schädlich sein kann wie zu langes Sitzen. Die Beine und Füße schwellen an, die Muskeln ermüden und auch wenn Stehen gut für den Rücken ist, können Sie Schmerzen entwickeln.


Ein gutes Balance Board kann dabei helfen, diesen negativen Auswirkungen entgegenzuwirken, indem es Bewegung in die Beine bringt und die Durchblutung fördert. Doch was sind Balance Boards überhaupt und welche eignen sich für die Arbeit im Stehen?


Welche Arten von Balance Boards gibt es?


Um die Vorteile von Balance Boards zu maximieren, ist es wichtig, eines zu kaufen, das Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten entspricht. Hier sind die gängigsten Arten, die es derzeit auf dem Markt gibt:


Rocker Balance Boards

Das Rocker Balance Board eignet sich am besten für Anfänger. Aufgrund seiner halbkreisförmigen stationären Basis hat es einen begrenzten Bewegungsradius. Je nachdem, wie Sie das Board positionieren, kann es nur von vorne nach hinten oder von einer Seite zur anderen schaukeln.


Die einfache Handhabung macht das Rocker Balance Board zu einer guten Wahl für Anfänger, Menschen mit Gleichgewichtsproblemen, Ältere und Personen, die sich einer Physiotherapie unterziehen. 


Wobble Balance Boards

Ein Wobble Balance Board hat eine schüsselförmige Basis in der Mitte, die einen 360-Grad-Bewegungsbereich ermöglicht. Je kleiner die Kuppel ist, desto schwieriger wird es, das Gleichgewicht zu halten.


Bei der Verwendung des Wackelbretts besteht das Ziel darin, darauf zu stehen und es in jede Richtung zu kippen, ohne dass die Kante den Boden berührt.


Für Anfänger empfehlen wir, mit einem Wobble Board zu beginnen, das über eine große Basis verfügt. Sobald Sie Ihre Stabilität leichter halten können, gehen Sie nach und nach zu einer kleineren Basis über. Ob Sie das Board beim Arbeiten am Stehpult nutzen können, hängt davon ab, wie gut Ihr Gleichgewichtssinn ist.


Es ist etwas schwieriger, auf Wobble Boards zu stehen als auf Rocker Boards. Dafür bieten sie jedoch mehr Bewegungs- und Übungsmöglichkeiten.


Spring Balance Boards

Spring Balance Boards bestehen aus zwei flachen Brettern mit vier einzelnen Druckfedern im Zwischenraum. Es ist relativ schwierig, auf dem Board das Gleichgewicht zu halten, da die Federn das Brett zurückdrücken. 


Wenn Sie Ihr Gewicht auf dem Board verteilen, wird es in verschiedene Richtungen bewegt und trainiert somit unterschiedliche Rumpfmuskeln. Abgesehen davon, dass es auf den Kern abzielt und das Gleichgewicht verbessert, hilft es auch bei der Beweglichkeit und einer besseren Körperhaltung.


Spring Balance Boards sind wohl besser für ein intensives Training geeignet als Rocker- oder Wobble-Boards, da sie dabei höher über dem Boden stehen und somit eine größere Bandbreite an vertikalen Bewegungen ausführen können.


Roller-Balance-Boards

Wenn Sie das Wobble- und Rocker-Balance Board beherrschen, können Sie Ihr Training mit einem Rollbrett auf eine andere Ebene bringen. Das Roller-Balance Board oder auch Rocker-Roller-Board genannt, ist ein flaches, rechteckiges Brett, welches auf einem zylindrischen Rollboden platziert wird. Daher erhalten Sie mit der Bewegung der Rolle und einer Links-Rechts-Kippbewegung zwei Instabilitätsmöglichkeiten.


Es ist anfangs nicht einfach, das Gleichgewicht auf dem Roller-Balance Board zu halten, weshalb Sie es erst einmal zu Hause gut üben sollten. Diese Art von Board wird hauptsächlich von Surfern, Wake-, Skate- und Snowboardern zum Balance Training verwendet. 


Balance Ball

Den Balance Ball kennen Sie vielleicht bereits aus dem Fitnessstudio oder von einer Physiotherapie. Das Brett steht auf einem halben Ball, wodurch Sie auswählen können, ob Sie sich auf dem Brett oder auf dem Ball platzieren möchten.


Im Vergleich zu den anderen Balance Boards ist diese Option sehr groß und schwer, was es für den Bürogebrauch ungeeignet machen kann. Dafür bieten Balance Bälle wohl die vielfältigsten Möglichkeiten an, um ihren Körper zu trainieren.


Warum Sie ein Balance Board benutzen sollten


Ergänzen Sie die Arbeit am Stehpult mit einem für Sie am besten und hochwertigen Balance Board, kann dies viele positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben:


  • Belastungsarmes Training, welches die Knochendichte erhöht, Osteoporose vorbeugt und funktionelle Bewegungen wie bücken, sich drehen und dehnen verbessert

  • Fördert den Gleichgewichtssinn, die Konzentration und die räumliche Wahrnehmung

  • Aufbau der Lenden-Becken-, Rücken-, Schulter-, Gesäß-, Bein- und Rumpfmuskulatur

  • Geeignet für jedes Alter und Fitnesslevel

  • Erhöht den Energieverbrauch beim Arbeiten

  • Erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut und die Herzfrequenz

  • Sie fühlen sich wacher und können sich besser konzentrieren

  • Stärkung der Sprunggelenke



So verwenden Sie das Balance Board an einem Stehpult


Balance Boards tragen dazu bei, die Vorteile von Stehpulten auf ein ganz neues Niveau zu heben, indem sie Ihre unteren Gliedmaßen und Ihren Kern beim Stehen aktiv einbeziehen. Allerdings dauert es zugegebenermaßen eine Weile, bis sich Neueinsteiger an das Balance Board beim Arbeiten gewöhnen.


Beachten Sie Folgendes, wenn Sie mit der Nutzung eines Balance Boards am Stehpult beginnen:


  • Wählen Sie das optimale Balance Board für Ihr Können. Für Anfänger empfiehlt sich ein Rocker oder Wobble Board. 

  • Tragen Sie auf dem Balance Board flache oder keine Schuhe.

  • Verteilen Sie Ihr Gewicht gleichmäßig, um das Board so stabil wie möglich zu halten. Lehnen Sie sich nach Bedarf leicht auf Ihre Fersen und Zehen.

  • Verwenden Sie das Balance Board nicht länger als 20 Minuten am Stück. Wenn Sie über einen höhenverstellbaren Schreibtisch verfügen, stellen Sie die Höhe ein und verwenden Sie das Balance Board als Fußstütze im Sitzen.

  • Sorgen Sie für ausreichend Platz, um auf Ihrem Balance Board zu trainieren. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht verletzen, wenn Sie hinfallen.

  • Machen Sie langsame, zielgerichtete Bewegungen, um das Board so ruhig wie möglich zu halten. Machen Sie keine schnellen Bewegungen und widerstehen Sie dem Drang, wild mit den Armen zu schlagen.

  • Sehen Sie nicht auf das Balanceboard, während Sie es benutzen, denn damit wackeln Sie noch mehr. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf einen Punkt, der weit von Ihnen entfernt ist.

  • Verwenden Sie das Balance Board nur auf einem Teppichboden oder einer rutschfesten Unterlage.


Wir empfehlen Ihnen, vorab zu Hause auf dem Balance Board zu trainieren, bevor Sie es bei der Arbeit im Büro verwenden. Die Bewegungen und das Halten des Gleichgewichts sind am Anfang sehr ungewohnt und es kann Sie von Ihrer Tätigkeit abhalten. Danach werden Sie jedoch nicht mehr drauf verzichten möchten!


Abonnieren Sie unseren Newsletter (Neueste Blogbeiträge, nützliches Gesundheitswissen und Angebote!)