Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

5 Wege, Mitarbeitern bei der beruflichen Entwicklung zu helfen

12. Okt. 2023
248 views

Du willst Deine Mitarbeiter fördern? Wenn Du Deinen Mitarbeitern ein Karriereentwicklungsprogramm anbietest, kann das zu einer höheren Motivation, Produktivität und Arbeitszufriedenheit am Arbeitsplatz führen. Einen effektiven Plan zu erstellen, ist jedoch eine Herausforderung für jedes Unternehmen, da die Wünsche und Ansprüche eines jeden unterschiedlich sind.

Nicht jeder strebt beispielsweise nach einer Führungsposition. Manche möchten sich intern in anderen Bereichen weiterbilden. Auch das kann für Arbeitgeber eine große Chance sein. Um die (vielleicht versteckten) Talente, Wünsche und Träume der Angestellten zu fördern, musst Du allerdings aktiv werden und den Weg von Anfang an dafür ebnen. Wie Du das tun kannst, erfährst Du nachfolgend.

Wie Du Deinen Mitarbeitern bei der beruflichen Entwicklung helfen kannst

Nicht alle Mitarbeiter kommunizieren direkt, was sie sich von ihrer beruflichen Laufbahn wünschen. Um versteckte Talente zu erkennen und gute Mitarbeiter zu halten, solltest Du auf die folgenden Punkte achten:

1. Ermutige Dein Team, seine Fähigkeiten zu bewerten

Ein genaues Verständnis der Stärken, die ein Mitarbeiter in das Unternehmen einbringt, hat großen Einfluss auf seine berufliche Laufbahn. Bestimmte Positionen eignen sich besser für Arbeitnehmer mit bestimmten Qualitäten, z. B. Schichtleiter und Veranstaltungskoordinator, die starke Multitasking-Fähigkeiten brauchen, um in ihrer Rolle erfolgreich zu sein. Arbeitgeber, die die besten Eigenschaften ihrer Mitarbeiter kennen, können sie auf Stellen verweisen, die bestimmte Talente erfordern, die sich mit ihren Fähigkeiten überschneiden.

Wenn Du den Mitarbeitern die Möglichkeit gibst, ihre Fähigkeiten einzuschätzen, können sie vielleicht sogar Stärken entdecken, von denen sie gar nicht wussten, dass sie sie besitzen, und ein besseres Verständnis und Vertrauen in die Bereiche entwickeln, in denen sie besonders gut sind. Wenn Du herausstellst, welche Qualitäten die Teammitglieder zu einer Bereicherung für Dein Unternehmen machen, stärkt das ihr Selbstvertrauen und eröffnet ihnen neue Karrieremöglichkeiten, die sie vorher vielleicht nicht in Betracht gezogen haben. Sollte die Beurteilung auf unterentwickelte Fähigkeiten hinweisen, kannst Du mit den Mitarbeitern zusammenarbeiten, um die schwächeren Eigenschaften für die aktuelle oder zukünftige Rolle zu verbessern.

2. Fördere Weiterbildung und Entwicklung

Arbeitnehmer, die keine Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten zu erweitern, werden nie die Chance haben, sich im Laufe der Zeit beruflich weiterzuentwickeln oder Dein Unternehmen verlassen. Schulungsprogramme bieten den Mitarbeitern die notwendige Ausbildung, um ein wertvoller Teil des Arbeitsplatzes zu werden, indem sie ihnen spezielle Fähigkeiten vermitteln und sie mit den Aufgaben anderer Positionen im Unternehmen vertraut machen. Diejenigen, die das Programm annehmen und zu schätzen wissen, werden Deinem Unternehmen gegenüber loyaler.

Das Angebot von Schulungen, einschließlich Umschulungs- und Weiterbildungskursen und Cross-Training, bringt dem Unternehmen zusätzliche Vorteile. Die Angestellten erwerben nicht nur zusätzliche Fähigkeiten, die ihre eigene berufliche Entwicklung fördern, sondern im Falle von unvorhergesehenen Ereignissen, wie z. B. Entlassungen, bist Du als Arbeitgeber auch leichter in der Lage, die verbleibenden Mitarbeiter zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs einzusetzen. Du kannst die Programme auch nutzen, um potenzielle Teammitglieder auf höhere Positionen vorzubereiten, statt das Risiko einzugehen, externe Bewerber einzustellen, die mit der Unternehmenskultur und den Unternehmensrichtlinien nicht vertraut sind.

3. Erstelle Mentorenprogramme

Unternehmen können Mentorenprogramme einrichten, um neuen Mitarbeitern zu helfen, sich mit ihrer Position und dem Arbeitsplatz vertraut zu machen, indem sie interne Verbindungen zu erfahrenen Mitarbeitern aufbauen. Diejenigen, die bereits im Unternehmen gearbeitet haben, sind mit der Unternehmenskultur, den Werten und den Erwartungen an die Mitarbeiter vertraut, so dass der Mentor perfekt geeignet ist, um Fragen zu beantworten und wichtige Ratschläge zu geben. Durch das Lernen am Beispiel können die Beschäftigten ihre Pflichten am Arbeitsplatz besser verstehen.

Auch diejenigen, die in eine andere Abteilung eines Unternehmens wechseln wollen, können von der Teilnahme an einem Mentorenprogramm profitieren. Durch die Teilnahme an den Sitzungen mit dem Mentor erhält der Mentee einen genauen Eindruck von seiner gewünschten Rolle und sammelt gleichzeitig Erfahrungen aus erster Hand. Unternehmen können ihre Mentoren bitten, eine Bewertung abzugeben, um festzustellen, ob er für die Stelle geeignet ist, und um einen Einblick in die Fähigkeiten des Arbeitnehmers zu erhalten.

4. Bilde Manager aus und weiter

Schulungsprogramme für Führungskräfte können talentierten Berufsanfängern die Möglichkeit geben, sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln, was zu einem verstärkten Wunsch nach einer hervorragenden Arbeitsmoral führen kann. Die Möglichkeit, sich für höhere Positionen im selben Unternehmen ausbilden zu lassen, kann sogar die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Mitarbeiter eine neue Karriere außerhalb der Marke anstreben. Diejenigen, die innerhalb des Unternehmens ausgebildet und befördert werden, sind bereits mit den Praktiken und der Kultur des Unternehmens vertraut, was unnötige Missverständnisse vermeiden hilft.

Arbeitgeber können ihre Ausbildungsprogramme so anpassen, dass angehende Führungskräfte wichtige Soft Skills und Talente entwickeln können, die für ihre Marke spezifisch sind, z. B. können Unternehmen mit einer Gewichtung auf qualitativ hochwertigen Kundenservice zusätzliche Kurse zum Thema Gastfreundschaft in ihr Programm aufnehmen. Die Geschichte und das Leitbild des Unternehmens können in den Trainingseinheiten vertieft werden, um sicherzustellen, dass die zukünftigen Führungskräfte des Unternehmens die Kernwerte der Marke verkörpern.

5. Erkenne und fördere einzigartige Fähigkeiten

Wenn Du die besonderen Eigenschaften eines Arbeitnehmers kennst, kann er sich bei Bewerbungen von anderen Arbeitnehmern abheben. Vielleicht haben Mitarbeiter sogar frühere Berufserfahrungen, die sie für neue Karrieren nutzen können, wie z. B. ein ehemaliger Künstler, der seine Talente nutzen kann, um Logos für Unternehmen zu entwerfen. Wenn Du jeden Einzelnen dazu ermutigst, stolz auf ihre einzigartigen Fähigkeiten zu sein und ihre Fertigkeiten auf unterschiedliche Weise einzusetzen, führt dies zu selbstbewussteren und loyaleren Mitarbeitern und fördert das kreative Denken am Arbeitsplatz.

Unser Tipp:

Um das Beste aus Deinen Mitarbeitern herausholen zu können und dafür zu sorgen, dass sie sich im Unternehmen wohlfühlen, empfehlen wir das Angebot von aktiveren und ergonomischen Arbeitsplätzen. Die Möglichkeit, zwischen Arbeiten im Sitzen und Stehen wählen zu können, indem Du die Arbeitsplätze mit Sitz-Steh-Schreibtischen wie den elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch Q8 mit Bambusplatte, das höhenverstellbare Tischgestell E7 oder E8 von FlexiSpot ausrüstest, fördert nicht nur die physische Gesundheit der Angestellten, sondern auch die mentale. Die Angestellten können konzentrierter, schmerzfrei und kreativer arbeiten, was zu mehr Innovationen und einem allgemein besseren Wohlbefinden führt.

Diese könnte Dich auch interessieren