Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Wie wählt man die richtigen Büromöbel aus?

28. Sep. 2023
323 views

Die Einrichtung Deines Büros wirkt sich auf Deine Produktivität und Motivation aus. Wie aber wählt man die richtigen Büromöbel?

Auf den ersten Blick mag die Bedeutung von Büromöbeln nicht so signifikant erscheinen. "Was macht es für einen Unterschied, ob ich Tisch A oder Tisch B wähle", denkst Du Dir vielleicht.

In Wahrheit haben Büromöbel aber einen enormen Einfluss auf Deinen Arbeitsalltag, auf Dein Wohlbefinden und auf Deine Gesundheit. Um das Maximum aus Deiner Büroeinrichtung zu holen, gibt es einige Punkte, die es zu beachten lohnt. Um welche Faktoren es sich dabei handelt, erfährst Du in diesem Artikel.

Ergonomische Aspekte

Ergonomie ist keine wissenschaftliche Floskel, die man in Katalogen überliest; es ist das Herzstück dessen, was Deinen Arbeitsplatz von einem Ort des täglichen Schmerzes in einen Ort verwandelt, an dem Du Dich wohl und produktiv fühlst. Denk an die vielen Stunden, die Du an Deinem Schreibtisch verbringst. Da macht es doch Sinn, dass dieser Ort so gestaltet sein sollte, dass er Deinem Körper guttut, oder?

Wenn wir über Büromöbel sprechen, ist Ergonomie am Arbeitsplatz wie der unsichtbare Freund, der ständig darauf achtet, dass Du Dich wohlfühlst. Ein schlecht konzipierter Stuhl oder ein zu hoher Schreibtisch kann über die Wochen und Monate hinweg kleine Beschwerden hervorrufen, die sich zu ernsthaften körperlichen Problemen entwickeln können.

Schau Dir den elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch E1 an. Hier hast Du ein Möbelstück, das Dich wirklich auf deine Bedürfnisse eingeht. Wenn Du das Gefühl hast, dass Deine Beine steif werden, drücke einfach einen Knopf und schon kannst Du in einer stehenden Position weiterarbeiten. Die Veränderung der Position, das freie Bewegen und Strecken, das ist es, was Deinem Körper hilft, sich frisch und belebt zu fühlen, selbst nach Stunden der Arbeit.

Wenn Ergonomie ins Spiel kommt, geht es nicht nur darum, wie Möbel aussehen, sondern wie sie sich anfühlen. Fühlst Du Dich nach einem langen Arbeitstag immer noch energetisch oder fühlst Du Dich wie von einem Lastwagen überfahren? Der Unterschied könnte in den Möbeln liegen, die Du wählst.

Es ist leicht, Ergonomie als "nur ein weiteres Verkaufsargument" abzutun. Aber tatsächlich ist es Dein Schlüssel zu einem gesünderen, glücklicheren Arbeitsleben. Bei der Wahl von Büromöbeln sollte Ergonomie ganz oben auf Deiner Prioritätenliste stehen.

Material und Qualität

Die richtige Materialwahl und Qualität bei Büromöbeln ist so, als würdest Du Dich für ein langlebiges und zuverlässiges Fahrzeug entscheiden. Es geht um Komfort, Langlebigkeit und eine langfristige Investition. Und während es verlockend sein mag, bei der Büroausstattung zu sparen, zeigt die Erfahrung, dass qualitativ hochwertige Möbel die klügere Wahl sind.

Hochwertige Büromöbel, insbesondere solche aus langlebigen Materialien, überdauern die Zeit. Sie widerstehen dem täglichen Gebrauch, den Kaffeeflecken, den versehentlichen Stößen und allem, was das Büroleben so mit sich bringt. In diesem Sinne erhöhen robuste Materialien nicht nur die Lebensdauer des Möbelstücks, sondern auch seine Funktionalität. Das elektrisch verstellbare Tischgestell E7 ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür. Es kombiniert technische Finesse mit der Robustheit, die man von einem Bürotisch erwartet. Dank des elektrischen Höhenverstell-Mechanismus bietet es Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, die sich an den Bedürfnissen des Nutzers orientieren. Doch es sind nicht nur die technischen Merkmale, die zählen.

Qualitative Möbel bieten oft verbesserte ergonomische Vorteile. Sie unterstützen eine gesunde Körperhaltung und verringern so das Risiko von Rückenschmerzen und anderen Beschwerden, die durch stundenlanges Sitzen verursacht werden.

Schließlich sollte Qualität als eine Investition betrachtet werden. Über die Jahre gerechnet, zahlt sich diese Entscheidung aus. Du ersparst Dir die Kosten und den Aufwand für den Ersatz oder die Reparatur von Möbeln, die vor ihrer Zeit den Geist aufgeben.

Ästhetik bzw. Design

Für viele Leute spielen Ästhetik und Design eine besondere Rolle bei der Auswahl von Büromöbeln.

Betrachte den Raum um Dich herum. Wie fühlt es sich an, in einem Raum zu arbeiten, der ansprechend gestaltet ist im Vergleich zu einem tristen, lieblos eingerichteten Büro? Eine ansprechende, harmonische Ästhetik vermittelt ein Gefühl von Wohlbehagen. Es schafft eine Atmosphäre, in der Du gerne verweilst und in der Ideen sprudeln.

Es zeigt sich also, dass Design weit über das bloße Aussehen hinausgeht. Es beeinflusst, wie Du Dich in einem Raum fühlst und wie Du in ihm agierst. In einem Büro, in dem Wert auf Design gelegt wird, erlebst Du den Arbeitstag als angenehmer und inspirierender.

Dies trifft nicht nur auf das Innendesign, sondern auch auf Deine Büromöbel zu. Deine Büromöbel sollten daher eine Symbiose aus Funktionalität und Ästhetik darstellen. Schließlich verbringst Du bestimmt viel Zeit im Büro. Da lohnt es sich, in ein Ambiente zu investieren, welches das Auge und die Seele erfreut.

Flexible Multifunktionalität

Multifunktionalität und Flexibilität bei Büromöbeln bringen zahlreiche Vorteile mit sich, die sich direkt auf unser Wohlbefinden und unsere Produktivität auswirken.

Zum einen erlauben flexible Möbel uns, den Arbeitsplatz rasch an verschiedene Situationen anzupassen. Du hast vielleicht heute einen ruhigen Arbeitstag allein am Schreibtisch, während Du morgen ein Teammeeting oder ein Brainstorming hast. Mit multifunktionalen Möbeln lässt sich der Raum blitzschnell umgestalten, um dem jeweiligen Bedarf gerecht zu werden.

Zudem spiegelt die Multifunktionalität unsere natürlichen Bewegungsabläufe wider. Den ganzen Tag in derselben Position zu verharren, wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit aus. Ein gutes Beispiel hierfür ist das elektrisch verstellbare Tischgestell E7 Pro. Mit ihm passt Du Deinen Arbeitsplatz in Sekundenschnelle an, ob Du nun stehen oder sitzen möchtest. Dies ermöglicht Dir, regelmäßig die Position zu wechseln, was gut für Rücken und Beine ist und gleichzeitig die Konzentration und Kreativität fördert.

Ebenso schafft Flexibilität auch Platz für Kreativität. Ein Raum, der sich leicht umgestalten lässt, inspiriert und öffnet den Geist für neue Ideen. Es ist, als würde der Raum selbst zum kreativen Prozess beitragen, indem er uns immer wieder neue Perspektiven bietet.

Diese könnte Dich auch interessieren