KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie verändert Künstliche Intelligenz Unternehmen?
28. Mar. 2022
307 views

Kaum ein Tag vergeht in unserer hoch digitalisierten Welt, in der wir nichts von Künstlicher Intelligenz hören, oder sie wenigstens in irgendeiner Form verwenden. Während sie zu Beginn nicht mehr war als eine kleine Spielwiese für einige wenige Nerds, hat Künstliche Intelligenz inzwischen in unser alltägliches Leben längst Einzug gehalten. In diesem Artikel möchten wir Ihnen erzählen, was Künstliche Intelligenz ist, wofür sie verwendet werden kann und stellen einige Themengebiete und Beispiele für ihren Einsatz vor.

 

Was ist Künstliche Intelligenz?

 

Die ursprüngliche Idee von Künstlicher Intelligenz ist die, dass Maschinen genauso denken lernen und Lösungen für Probleme entwickeln können, wie Menschen auch. Dies passiert aufgrund von Algorithmen, die unterschiedlichste Formen annehmen können und sehr rasch sehr viel Wissen erlernen können und sehr rasch selbst Entscheidungen treffen können. Der größte Vorteil davon ist, dass sie Menschen im Alltag bei vielen Entscheidungsprozessen in Arbeit und Freizeit unterstützen kann.

 

Nicht selten liest man von so genannten schwachen oder starken Intelligenzen. Der Unterschied hierbei ist, dass starke Künstliche Intelligenzen inzwischen ähnliche intellektuelle Fähigkeiten haben, wie Menschen. Natürlich sind Praxis und Wissenschaft noch nicht an diesem Punkt angelangt, aber das ist das Ziel von Künstlicher Intelligenz und die Intelligenzen werden weltweit zunehmend besser. Schwache Künstliche Intelligenzen hingegen, sind dafür gemacht, konkrete Probleme zu lösen. Das kann alles sein von der Optimierung von Prozessen bis hin zur Diagnose von Krankheiten. In ihren, sehr spezialisierten Anwendungsgebieten können Künstliche Intelligenzen häufig Menschen bereits deutlich überholen. Welcher Arzt dieser Welt ist schon in der Lage, sämtliche medizinischen Berichte, Befunde, Krankheitssymptome und ähnliches über die gesamte Geschichte der modernen Medizin hinweg zu lesen und sich bis ins kleinste Detail zu merken?

 

 

Besonders große Hoffnungen liegen derzeit auch auf Systemen, die mit Machine Learning arbeiten. Hier werden die Systeme stets weiter verbessert, indem sie die neuesten Daten gefüttert bekommen um sich noch akkurater um Probleme kümmern zu können. 

 

Da die Generierung von digitalen Daten immer rascher von statten geht, unabhängig in welchem Bereich, wird es für Menschen zunehmend schwerer, diese Daten manuell zu beherrschen. In vielen Bereichen ist das inzwischen schlicht unmöglich. Daher ist es super praktisch, dass Künstliche Intelligenz in der Lage ist, diese Daten intelligent zu analysieren und dem Menschen geordnet zur Verfügung zu stellen.

 

Oder anders formuliert: Zunehmend leistungsfähigere Hardware, riesige Datenmengen und kluge Algorithmen ermöglichen es, dass sich die Künstliche Intelligenzen stetig verbessern.


Wofür brauchen wir Künstliche Intelligenz?

 

Wie jede Neuerung bringt natürlich auch die Künstliche Intelligenz Zweifler und Kritiker auf den Plan. Doch Künstliche Intelligenz verfügt über eine Vielzahl von Vorteilen. Durch Künstliche Intelligenzen ist es für Unternehmen möglich, Zeit und Kosten einzusparen, indem Prozesse automatisiert und optimiert werden, Ressourcen können deutlich effizienter eingesetzt werden und damit deutlich optimierter verwendet werden.

 

Außerdem wird es zunehmend einfacher, dass selbst Personen mit geringen Kenntnissen über die technischen Hintergründe von Künstlicher Intelligenz diese zunehmend einfacher verwenden können.

 

Themengebiete und Beispiele für Künstliche Intelligenz

 

Nun wissen wir also, was Künstliche Intelligenz ist, und haben eine grobe Idee davon, wofür Künstliche Intelligenz Ihrem Unternehmen nützlich sein könnte. Wenn Sie allerdings noch weitere Beispiele sehen möchten, lesen Sie gerne weiter! 

 

Big Data

 

Wenn Ihr Unternehmen schon einige Jährchen auf dem Buckel hat, hat es wahrscheinlich bereits jetzt eine riesige Menge an unterschiedlichsten Daten generiert. Während früher noch viel Arbeit manuell und mittels Papier erfolgt ist, läuft mit der zunehmenden Digitalisierung das Arbeitsleben immer mehr in der digitalen Welt ab. Doch was bringen Ihnen die Daten, wenn sie nur auf den Servern gammeln und nicht verwendet werden? Gar nichts, sie verbrauchen nur Strom. Wenn Sie allerdings beginnen Künstliche Intelligenz zu verwenden, können Sie sehr rasch beginnen, Ihre Daten zu analysieren. Egal was Sie wissen möchten, ob es nun Fragen in der Produktion sind, im Kundenverhalten, im Feedback der Kunden, Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter, Qualität der Eingangs- oder Ausgangswaren, was auch immer Sie wissen möchten, ist heute häufig nur noch eine Künstliche Intelligenz weit entfernt. 

 

Wenn Sie aber das Wissen erst einmal generiert haben, können Sie sehr rasch auf bestimmten Problemstellen eingreifen, indem Sie beispielsweise Prozesse optimieren oder mit Prediction Modellen bereits in der Lage sind, im Voraus genügend Material für Ihre Produktion einzukaufen, damit die Produktion niemals ins Stocken gerät. 

 

Erkennung Muster im Kundenverhalten

 

Künstliche Intelligenz kann außerdem sehr gute Insights liefern, wenn es darum geht, wie sich Ihre Kunden verhalten. Dabei ist es völlig unerheblich, ob Sie Ihre Kunden in Ihrem Supermarkt beobachten, beispielsweise zu welchem Regal die Kunden in der Regel am liebsten hinlaufen, oder wie sie sich durch Ihren Onlineshop oder durch Ihre Webseite navigieren. All diese Informationen sind sehr wertvoll, wenn Sie entsprechende Anpassungen vornehmen möchten, um noch höheren Umsatz zu generieren.

 

Außerdem können Sie so auch relativ schnell Trends erkennen.

 

Wenn Sie beispielsweise sehen, dass Kunden sehr häufig nach nachhaltig, vegan oder biologisch suchen in Ihrem Onlineshop Suchfeld, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie genau mit nachhaltigen, veganen oder biologischen Produkten deutlich höheren Umsatz machen könnten, sobald Sie diese im Sortiment haben (oder diese vielleicht besser und schneller ersichtlich platzieren).

 

Auch hier kann Ihnen die Künstliche Intelligenz helfen, beispielsweise indem sie auswertet, welche die häufigsten Suchbegriffe sind oder ähnliches. Damit können Sie sehr schnell sehen, wohin die Trends der Kunden gehen und was ihnen zunehmend wichtiger wird.

 

Digitale Assistenten

 

Haben Sie schon einen Chatbot auf Ihrer Webseite, der den Kunden hilft sich zurecht zu finden? Nein? Dann sollten Sie auf jeden Fall überlegen, ob diese Investition vielleicht eine gute Idee wäre. Chatbots können in vielen Fällen bereits dem Kundensupport repetitive Aufgaben oder häufig gestellte Fragen abnehmen, da die meisten Kundenprobleme tatsächlich sehr einfach mit wenigen Zeilen beantwortet werden können.

 

Das entlastet Ihre Mitarbeiter im Kundensupport, die sich in weiterer Folge nur noch um die wirklich wichtigen und herausfordernden Probleme kümmern müssen, anstatt ihre Zeit damit vergeuden, zum 50. Mal dieselbe Frage beantworten zu müssen. Das ist nicht nur Zeit und Energieraubend, sondern wird sich sehr rasch negativ auf die Motivation der Mitarbeiter auswirken und in weiterer Folge auf die Zufriedenheit der Kunden. 


Diese könnte Dich auch interessieren