KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie Sie mit Musik die Produktivität im Büro steigern
08. Jul. 2022
139 views

Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie ein Bekleidungsgeschäft betraten und es totenstill war?
Ich kann mich auch nicht daran erinnern.

Der Handel hat längst erkannt, dass Musik Kunden zum Kauf motiviert. Es inspiriert Kreativität und Konzentration, während sich ein Raum irgendwie weniger leer anfühlt.

Musik motiviert Kreativität, Stille erwürgt die Büroproduktivität

Meinen ersten Bürojob nach dem Studium werde ich nie vergessen. Es war eine Position als Grafiker bei einer kleinen Grafikdesign-Agentur in München, in einem Shared Office, mit insgesamt 15 Mitarbeitenden. Dieser Job ist der einzige Grund, warum ich den Wert eines großen, breiten, gefüllten Bücherregals, unter anderem auch mit vielen Schallplatten bestückt, immer willkommen heißen werde.

Eines Tages, schon in der ersten Woche, sah ich an der einen langen Wand, im Bücherregal, eine HiFi-Anlage (wir sprechen von den frühen 2000er Jahren) und fragte mich, ob die wohl jemand benutzt. Ich nahm meinen Mut zusammen und fragte den Art Director, weshalb wir keine Musik bei der Arbeit hören? Er meinte, das war mal so, doch einige Kollegen hätten sich daran wohl gestört. Ich konnte nicht widerstehen und habe ihm vorgeschlagen, an einem sonnigen Freitagnachmittag einen bestimmten Song aufzulegen. You Never Can Tell von Chuck Berry. Schon nach wenigen Sekunden kam die erste aus der Modellagentur und tanzte in unserem Büroraum den Twist. Eine Einladung, zu der ich selbstverständlich nicht nein sagen könnte. Schweigend arbeiten ist für mich einfach keine Option.

So verwenden Sie Musik, um die Produktivität im Büro zu steigern

Ein Google Home Mini spielt unsere Büro-Jams.

Glücklicherweise war das bei Munique Creative Studios nie ein Problem. Vielleicht spiegelt es eher die Arbeit in einer Werbeagentur wider. Vom ersten Tag an haben wir Musik gemacht, selbst wenn wir im selben Raum wie unser CEO und andere Kollegen in einem offenen Büro gearbeitet haben. Das Abspielen von Musik ist mittlerweile so normal wie das Einschalten des Lichts, wenn Sie das Büro betreten. Wenn ich jetzt den Raum betrete und es ruhig ist, ist das eines der ersten Dinge, die ich bemerke.

Die Studie

Eine Studie nach der anderen hat gezeigt, dass Musik die Produktivität am Arbeitsplatz verbessert.

Anneli B. Haake, promovierte und Expertin für Musik am Arbeitsplatz, führte eine Studie in Großbritannien durch, in der fast 300 Mitarbeiter befragt wurden, um qualitative und quantitative Daten zu erhalten, die zeigten, dass Musik „Inspiration, Konzentration, positive Ablenkung, Stressabbau und die Verwaltung des persönlichen Raums erhöht .“

Mit anderen Worten, Musik am Arbeitsplatz ist besser für Ihr Endergebnis.

Das Kopfhörer-Rätsel

Wenn alle im Büro Musik über ihre Kopfhörer hören, ist das eine naheliegende Alternative zum Arbeiten in Stille. Vielleicht noch wichtiger ist, dass es den Menschen ermöglicht, das zu hören, was sie hören möchten, und nicht den Vorlieben anderer unterworfen zu sein.

Aber wissen Sie, was Kopfhörer verbieten? Echte menschliche Gespräche. Einfach die Person neben dir zu fragen, was sie zum Mittagessen macht, wird zu einer Slack-Diskussion. Kein Herumplatzen von „Hey, macht dieser Satz Sinn für dich?“ oder sogar fragen "Wie war dein Wochenende?" Dagegen, angemessen lautstarke, produktivitätsorientierte Musik schafft eine optimale Arbeitsumgebung. Es ist jedoch keine leichte Aufgabe, einen Konsens über die musikalische Präferenz zu erreichen.

Was bei The Brofessionals gehört wird

Elektronisch

Dies ist ein weit gefasster Begriff, der mehrere Genres umfasst: unter anderem Chillstep, Trip Hop und Electronica. Nicht alle elektronische Musik ist dafür gemacht, in den Club zu gehen. Einige davon sind perfekt, um den Fokus zu steigern. Playlists mit Odesza, Crystal Castles, Slow Magic, Nu oder Flight Facilities sind sichere Wetten.

Klassisch

Legen Sie diese im Ordner „offensichtlich“ ab. Klassische Musik beleidigt niemanden, sie tritt nahtlos in den Hintergrund und entspannt. Es verleiht dem Büro sogar einen Hauch von Intellektualität, was meiner Meinung nach jeden ein wenig schlauer macht (obwohl der „Mozart-Effekt“ längst entlarvt wurde).

Blues und Rock’N’Roll

Wer liebt es nicht, an einem sonnigen Arbeitstag hat man ohnehin schon keine Lust im Büro zu sitzen? Eine kleine Erfrischung in Form von Musik, mit lässigen Gitarrenlicks und energiegeladenen Drum-Rolls, über den Rhythmus schwebender Gesang und der Bass-Groove. Dann erledigt sich die Arbeit fast wie von selbst. Man freut sich dann schon wieder auf den nächsten Arbeitstag, wenn wieder mal diese Laune im Büro herrscht, der Lässigkeit, unangespannt, motiviert und produktiv.

So verwenden Sie Musik, um die Produktivität im Büro zu steigern

Beste Streaming-Dienste für Büromusik


Google Play

Unser Büro ist kürzlich auf einen Google Home Mini gestoßen, der sich nahtlos mit Google Play verbindet. Ich habe den Dienst nie auf meinem Telefon genutzt, aber er ist für das Büro von unschätzbarem Wert geworden. Sie erhalten zu Beginn eine Anzeige und dann für den Rest des Tages einen stetigen Strom ununterbrochener Playlist-Musik – kostenlos. Eine Sache, die ich liebe, ist, dass sich die Songs selten, wenn überhaupt, wiederholen.

Spotify

Spotify bietet zig Millionen Songs und ist zweifellos die beste Option zum Individualisieren von Wiedergabelisten. Sie können an einer Wiedergabeliste zusammenarbeiten, was sie zu einer großartigen Option macht, um alle im Büro in eine einzige Wiedergabeliste aufzunehmen. Außerdem bietet der Service einen New Music Friday, der großartig ist, um neue Künstler zu entdecken.

YouTube

Sie denken vielleicht nicht an YouTube für Musik-Streaming, aber es gibt Zehntausende von Wiedergabelisten, von denen viele auf Produktivität und Konzentrationsverbesserung ausgerichtet sind. Werbung ist bei YouTube immer eine Sache, aber auch mehrstündige Musikstreams.


Wie sollte Ihr Büro mit Musik umgehen?

Musik am Arbeitsplatz ist ein überraschend heikles Thema, das viele unterschiedliche Meinungen hervorruft.

Nun, wenn es noch nicht Teil Ihrer Bürokultur ist, ist es nicht schwierig, es einzuführen. Um sensibel auf die Bedenken von Mitarbeitern und Kollegen einzugehen, sollten Sie in Betracht ziehen, eine Umfrage zu versenden, um Meinungen einzuschätzen und mehr über Musikpräferenzen zu erfahren. 

Im Allgemeinen sollten Sie wissen, dass die Wissenschaft das offene Musizieren im Büro unterstützt. Solange es nicht zu laut ist (Studien deuten auf etwa 70 Dezibel hin) oder ablenkend ist, haben Sie wahrscheinlich eine produktivere Belegschaft, ohne Sie etwas zu kosten, abgesehen von vielleicht einem schönen Paar Lautsprecher.

Berücksichtigen Sie auch die Erfahrung, die jemand macht, wenn er Ihr Büro zum ersten Mal besucht, sei es ein Bewerber, ein Partner oder sogar ein Postbote. Ob Sie sich für Stille oder Musik entscheiden, es sendet eine Nachricht an Sie, auch wenn dies nicht Ihre Absicht war.

https://www.youtube.com/watch?v=8pIIpUpcEnI

Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Stühle, höhenverstellbare Schreibtische, elektrische Lattenroste usw. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!

Diese könnte Dich auch interessieren