KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie Sie Ihre Mitarbeiter im Homeoffice glücklich machen
16. Aug. 2021
1074 views

Die Arbeit im Homeoffice hat sehr viele Vorteile, allerdings kann es auch vorkommen, dass sich manche Mitarbeiter weniger gebraucht und wichtig fühlen oder den Bezug zum Unternehmen durch den Abstand verlieren. Daher ist es besonders bei Mitarbeitern wichtig, die Vollzeit von zu Hause arbeiten, dass Sie ein regelmäßiges Feedback geben und dafür sorgen, dass sie sich dort wohlfühlen.

Achten Sie nicht auf den Wohlfühlfaktor Ihrer Remote-Mitarbeiter, wird sich dies früher oder später auf die Motivation und Produktivität auswirken. Damit Ihre Kollegen bei der Arbeit im Homeoffice zufrieden und glücklich sind, sollten Sie einige Punkte beachten. Wir haben Ihnen einige Anstöße zusammengefasst. 


Kurbeln Sie die Motivation durch Wettbewerbe an


Firmeninterne Wettbewerbe können Ihre Mitarbeiter dazu anspornen, noch mehr zu schaffen. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass dadurch nicht eine giftige Stimmung unter den Einzelnen entsteht. Es sollte lediglich eine freundschaftliche Rivalität sein oder am besten lassen Sie Teams „gegeneinander“ antreten. Dies fördert den Teamgeist und selbst der abgelegenste Remote-Mitarbeiter fühlt sich als Teil des Ganzen. 


Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern Online-Kurse


Stellen Sie interne und auch externe Kurse zur Verfügung, die Ihre Online-Mitarbeiter durchführen können, heben Sie die Motivation, steigern das Wissen jedes Einzelnen und das Selbstvertrauen von Kollegen.


Selbstverständlich sollten diese Kurse in einer Art mit der Tätigkeit zu tun haben, interessiert sich ein Mitarbeiter jedoch für allgemeine Themen wie Management, Konfliktmanagement, Leadership oder allgemeiner Kommunikationspsychologie, profitieren alle und überall von Kursen dieser Art. 


Wenn diese nicht nur das berufliche Können, sondern auch die persönliche Entwicklung positiv beeinflussen, haben alle einen enormen Gewinn gemacht.  


Tauschen Sie Bilder aus


Zwar heißt es immer, man solle Berufliches strikt vom Privaten trennen, doch letztlich sind wir auch in unserem Beruf Menschen, die ein Leben fernab des Computermonitors haben. Tauschen Sie untereinander Bilder aus, wie Ihr Leben zu Hause aussieht. Dies kann natürlich das Homeoffice sein, von Ihren haarigen „Co-Workern“, den Kindern oder lustigen Situationen wie Sie in Hemd und Krawatte mit Surfershorts kurz vor einer wichtigen Videokonferenz.


Dies hebt die Stimmung und zudem können Sie Ihre Kollegen besser kennenlernen. Am besten führen Sie eine konsolidierte Plattform ein, auf der diese Bilder gesammelt werden. Das lustigste oder tollste Bild kann dann einmal im Monat beispielsweise einen Preis gewinnen. 


Tauschen Sie ebenso Homeoffice-Ideen oder Inspirationen aus, um anderen zu zeigen, wie praktisch oder schön Sie Ihre eigene Arbeitsumgebung eingerichtet haben. Vielleicht hat jemand eine Idee, auf die Sie noch gar nicht gekommen sind. 


Ermöglichen Sie ein ergonomisches Homeoffice


Je wohler sich Ihre Mitarbeiter fühlen, umso motivierter und produktiver sind sie. Zum allgemeinen Wohlbefinden gehört eine ergonomische Büroausstattung. Beginnen Sie mit einem elektrisch höhenverstellbaren Tisch von FlexiSpot, welcher sich im Handumdrehen in ein Stehpult umfunktionieren lässt. Damit ermöglichen Sie Ihren Remote-Mitarbeitern, abwechselnd im Sitzen und im Stehen zu arbeiten. 


Diese hat viele Vorteile:

  • Verbesserte Herz-Kreislauf-Aktivität

  • Bessere Durchblutung der Beine

  • Erhöhte Sauerstoffzufuhr

  • Reduzierung des Übergewichtsrisikos durch vermehrten Kalorienverbrauch

  • Erhöhte Konzentration

  • Weniger Müdigkeit

  • Erleichterung bei Rückenschmerzen

  • Stärkung der Muskulatur


Ein ergonomischer Bürostuhl mit Rückensupport sorgt zudem für eine optimale Sitzposition im Homeoffice und beugt langfristigen Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen vor. 


Zudem ist es wichtig, einen augenschonenden externen Monitor zur Verfügung zu stellen, am besten in einer großen Größe, um die Produktivität der Mitarbeiter noch mehr zu maximieren. Auch eine externe Tastatur und Mouse sind essenziell für eine optimale Haltung und zur Vermeidung von Handgelenks- und Ellenbogenschmerzen. 


Ein schmerzfreier und wacher Remote-Arbeiter ist ein zufriedener Angestellter und je wohler sie sich fühlen, desto produktiver können sie sein. Dies ist also eine Investition, die sich auszahlt! Zudem sparen Sie Kosten ein, wenn Sie Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten lassen, da Sie weniger Büroflächen anmieten müssen.


Online-Kochgruppe für die Mittagspause


Auch eine gesunde Ernährung ist im Homeoffice wichtig! Während Mitarbeiter vor Ort meist die Möglichkeit einer Kantine haben, ist bei Remote-Arbeitern Take-away angesagt oder selbst kochen. Wie wäre es mit einer Online-Kochgruppe für Ihre Fernmitarbeiter? Ermöglichen Sie regelmäßige Videocalls, eine Plattform, auf der gesunde Rezepte und Inspirationen ausgetauscht werden können und führen Sie sogar Gesundheitswochen durch. Diese können Sie ebenso subventionieren, wie es in einer Kantine üblicherweise auch der Fall ist.


Dadurch macht das Kochen zu Hause für jeden nicht nur mehr Spaß, sondern Sie stellen sicher, dass sich Ihre Mitarbeiter gesund ernähren. Sie können sogar spezielle Ernährungskurse anbieten, die online durchgeführt werden.


Erfahrungsgemäß gehen jedem Remote-Mitarbeiter irgendwann die Ideen für ein leckeres, schnelles und gesundes Mittagessen aus. Sie können somit dabei helfen, dass so ziemlich alle mitmachen und auch Spaß daran haben. 


Lockeres Freitagnachmittag-Online-Meeting


Viele Firmen bieten ein lockeres Zusammentreffen nach der Arbeit am Freitag an, eine sogenannte „Friday-Bar“. Dort kann man sich über Berufliches oder auch Privates austauschen, sich besser kennenlernen und die Beziehungen stärken. Warum tun Sie dies nicht ebenso für Ihre Remote-Mitarbeiter?


Eine Möglichkeit ist, jedem Remote-Mitarbeiter ein kleines Paket zukommen zu lassen, in dem sich ein paar Bier oder Wein und kleine Leckereien befinden. Per Videokonferenz können diese dann zusammen genossen werden, um die Arbeitswoche ausklingen zu lassen und ein wenig zu plauschen. Dies funktioniert auch online hervorragend, Sie werden sehen. 


Damit stellen Sie zudem sicher, dass Ihre Kollegen im Homeoffice zumindest am Freitag pünktlich in den Feierabend gehen. Und sie fühlen sich von den Aktivitäten in der Firma nicht ausgeschlossen. 


Sie können bei diesen lockeren Meetings auch Themen finden, die miteinander diskutiert werden. Allerdings sollte hier keine Politik oder Dinge bezüglich der Arbeit angesprochen werden. 


Halten Sie es lustig wie eine Diskussion darüber, welche Netflix Serie die beste ist und warum oder indem der neueste Klatsch und Tratsch von Promis auseinandergenommen wird. Die Diskussionen sollten eher von lustiger und nicht ernstzunehmender Natur sein, damit keine Streitigkeiten aufkommen.


Ein Tipp zum Schluss: Halten Sie die Zügel für Ihre Remote-Mitarbeiter locker. Denn einer der größten Vorteile für viele ist, dass sie sich ihre Zeit teilweise selbst einteilen können. Ermöglichen Sie dies so weit wie möglich, und Ihre Kollegen werden sich noch mehr ins Zeug legen. 


Diese könnte Dich auch interessieren