KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie Sie Ihre Konzentration verbessern, wenn Sie von zu Hause arbeiten
02. Sep. 2021
769 views

Der Wunsch, von zu Hause aus zu arbeiten, wird zunehmend von Beschäftigten in Unternehmen und Kleinbetrieben geäußert.

Nicht nur die jüngsten Ereignisse rund um den Globus führen zu mehr Home-Office Arbeitsplätzen, auch der Wunsch nach mehr Flexibilität und Eigenverantwortung nimmt von Jahr zu Jahr zu.

Gleichgültig, wo Sie arbeiten, es können Störungen und Ablenkungen auftreten. In einer Büroumgebung können Tratschereien und Unterhaltungen in der Nähe die Konzentration beeinträchtigen. Umgekehrt kann es bei der Arbeit von zu Hause aus Herausforderungen in Bezug auf die Arbeitsstruktur und -disziplin geben.

 

Von Zu Hause aus arbeiten, und das wird jeder bestätigen können, der einige Wochen Home-Office durchlebt hat, birgt ganz neue Herausforderungen mit sich:

- Der Besuch von Freunden und Bekannten

- Die eigenen Kinder

- Soziale Medien und Surfen im Internet

- Videospiele - und vieles mehr...

 

Konzentriert bleiben bei der Arbeit von zu Hause aus

Ob Sie schon seit einiger Zeit von zu Hause aus arbeiten oder sich diesen Traum erst kürzlich erfüllt haben, wir zeigen ihnen die wertvollsten Tipps für ein konzentriertes Arbeiten.

 

Lerne dich selbst kennen

Es gibt Menschen, die am Morgen gut drauf sind, und solche, die den Tag lieber spät beginnen. Was auch immer Sie bevorzugen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um herauszufinden, wann Sie am leistungsfähigsten sind.

Je nachdem, wann sie das Gefühl haben, am effektivsten zu sein, sollten sie sich die herausforderndsten Aufgaben genau zu diesem Zeitpunkt legen. Wir alle haben eine innere biologische Uhr, wer in sich hineinhorcht und sich dementsprechend nach seinen Bedürfnissen richtet, wird den ersten Schritt in Richtung Konzentrationsfähigkeit gehen.

Das Setzen von Prioritäten bei den Tätigkeiten kann von entscheidender Bedeutung sein. Wenn man weiß, dass man zwischen 8:00 und 10:00 Uhr am effektivsten arbeitet, sollte man die wichtigsten Aufgaben (oder die, die man am wenigsten ausstehen kann) für diese Zeit einplanen und die weniger anstrengenden Aufgaben für später am Tag vorsehen.

 

Ein eigenes Heimbüro einrichten

In den meisten Fällen erlaubt es Ihnen die Home-Office Arbeit, an einem Ort Ihrer Wahl zu arbeiten. Während diese Freiheit in der Regel einer der Vorteile eines flexiblen Arbeitsplatzes ist, ist gerade deshalb die Einrichtung eines Heimbüros dennoch zu empfehlen.

Obwohl bekannt ist, dass stundenlanges unergonomisches Sitzen den Rücken belastet, wendet man sich zu selten Investitionen zu, die genau dieses Problem vorbeugen würden. Mit unseren Ergonomischen Bürostühlen, mit Sitziefenverstellung und atmungsaktiven Materialien (https://www.flexispot.de/stuhle.html), haben Sie genau das: die Möglichkeit je nach Körpergröße und Vorlieben zu variieren und somit den Rücken zu schonen.

Auch wenn sie nur temporär von zu Hause aus arbeiten und ein vollständiges Büro nicht realistisch ist, empfiehlt es sich, einen speziellen Arbeitsbereich einzurichten, der es Ihnen ermöglicht, von zu Hause aus konzentriert zu arbeiten.

 

Medienkonsum einschränken

Selbst an Tagen mit geringem Nachrichtenaufkommen ist es leicht, sich von der permanenten Fülle an aktuellen Meldungen ablenken zu lassen. Es scheint so, als würde heutzutage alle paar Minuten etwas Neues passieren.

Natürlich ist dies eine kleine Falle, und selbst App-Hersteller haben dies mittlerweile verstanden. Bereits bei der Installation stimmen wir den Push-Up Benachrichtigungen zu und gerade dann, wenn wir das Handy aus der Hand legen, teilt es uns bereits wieder mit, dass es etwas Neues gibt. Es ist eine gedankliche Leistung, sich diesen Meldungen nicht ständig hinzugeben. Vielleicht, in dem man selbst überprüft: Wie oft habe ich nun auf das Handy geschaut und wie wichtig war es wirklich?

Bei jedem Signalton des Telefons nachzusehen, was passiert ist, beeinträchtigt Ihre Konzentration und macht Sie weniger produktiv. Vor allem das ständige hin- und her wechseln zwischen verschiedenen Aufgaben ist ein energieraubender Prozess für das eigene Gehirn.

Um solche Stolperfallen zu vermeiden, sollten Sie diese Tricks ausprobieren:

 

Einen Timer für Ihr Telefon einstellen

Während Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen, kann es reizvoll sein, Ihr Telefon in die Hand zu nehmen - vor allem, wenn es Sie permanent mit Benachrichtigungen konfrontiert.

Um zu verhindern, dass Sie sich von der Arbeit ablenken lassen, setzen Sie den Timer Ihres Telefons auf 120 Minuten deaktivieren Sie die Push-Benachrichtigungen und legen Sie es dann aus dem Blickfeld. Die Stoppuhr hilft Ihnen nicht nur, Ihre Zeit zu strukturieren, sondern ist auch eine Erinnerung daran, dass Sie nicht auf Ihr Handy schauen sollten.

 

Zeitraubende Websites blockieren

Jetzt, wo Sie Ihr Telefon blockiert haben, denken Sie daran, auch bestimmte Webseiten in Ihrem Browser zu blockieren. Mit den entsprechenden Browsererweiterungen können Sie sich selbst von sozialen Medien, Nachrichtenseiten und allen anderen verlockenden Seiten sperren.

 

Aktiv bleiben - körperliche Bewegung fördert die Konzentrationsfähigkeit

Die körperliche Betätigung ist unerlässlich, selbst wenn es sich nur um einen flotten Spaziergang handelt. Unter mangelnder Bewegung leidet nicht nur der Körper, sondern auch die mentale Konzentrationsfähigkeit. Bewegung und Lernbereitschaft hängen eng verwurzelt miteinander zusammen. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass verschiedene Netzwerke im Gehirn miteinander in Verbindung stehen: vor allem Motorik (Bewegung) und Konzentrations- bzw. Leistungsfähigkeit.

Damit Sie nicht machtlos dem Ganzen ausgeliefert sind, wenn sie mal zu viel zu tun haben - wir von FlexiSpot haben den Fitness-Stuhl für Sie im Sortiment (https://www.flexispot.de/fitness.html). In seinen verschiedenen Ausstattungsvarianten bietet er die Möglichkeit, Training und Arbeit zu verbinden. Die Kombination aus einem Teil Heimtrainer und einem zusätzlich integrierten Stehpult bietet höchsten Komfort und verbindet Bewegung und Arbeit in professioneller Qualität.

 

Musik hören, um die Konzentration zu steigern

Schon gewusst, dass Musikhören eine wissenschaftlich belegte Methode zur Verbesserung der Konzentration ist? Das ist richtig. Musik kann Menschen, die mit Ablenkungen oder anderen Arbeitsunterbrechungen zu kämpfen haben, entscheidend helfen.

 

Musikhören während der Arbeit hat eine Reihe von praktischen Vorteilen, unter anderem:

- Verminderung des Stresses, der durch die Arbeitsaufgaben entsteht.

- Reduktion von Ängsten, die durch hektische Deadlines und Ziele entstehen.

- Verbesserung der Konzentration auf die zu erledigende Aufgabe.

- Verbesserte Gehirnfunktion und kognitive Leistung.

- Keine Ablenkung durch Geräusche, die außerhalb der Wohnung oder des Büros zu hören sind.

Auch wenn manche jetzt die Gelegenheit ergreifen, zu ihrer Lieblings Heavy Metal Band zu wippen oder bei lauter Rock-Musik mit zudröhnen, ist das vielleicht nicht die beste Lösung. Am wirkungsvollsten sind sanfte Entspannungsmusik oder instrumentale Kompilationen, wie wissenschaftliche Studien belegen konnten. 

Diese könnte Dich auch interessieren