Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Wie schaffst Du im Home-Office mehr Stauraum?

05. Sep. 2023
254 views

Das Home-Office bringt die Arbeit nach Hause. Dafür braucht es Platz, den nicht alle haben. Hier erfährst Du, wie Du mehr Stauraum schaffst.

Wenn Du von Zuhause aus arbeitest, benötigst Du das nötige Arbeitsgerät. Neben dem Computer, einer Tastatur und der Maus können dazu ganz unterschiedliche Dinge wie beispielsweise Büromaterialien, ein Drucker, Papier, ein Telefon und vieles mehr gehören. Darüber hinaus kann es auch sein, dass Du Dokumente, Ordner und andere relevante Dinge lagerst.

Gerade wenn Du kein riesiges Büro in den eigenen vier Wänden hast, kann es schnell schwierig werden, für genügend Stauraum zu sorgen. Kennst Du dieses Problem? Dann bist Du bei diesem Beitrag genau richtig. In den folgenden Abschnitten zeigen Dir, wie Du im Home-Office Platz schaffen kannst.

Vertikale Nutzung

Indem Du den Raum über Deinem Schreibtisch und rund um Dein Büro vertikal nutzt, kannst Du die Kapazität Deines Stauraums erheblich erweitern. Wandregale, Magnettafeln oder Hängeorganizer sind nur einige der vielen Optionen, die Du in Betracht ziehen könntest. Sie bieten nicht nur zusätzlichen Platz für Bücher, Ordner und andere Büromaterialien, sondern tragen auch dazu bei, dass Dein Arbeitsplatz ordentlich und organisiert bleibt.

Ein weiterer Vorteil der vertikalen Aufbewahrung ist die Freigabe von Bodenfläche, was Dein Büro geräumiger und weniger überladen wirken lässt. Darüber hinaus können bestimmte vertikale Lösungen wie ein hängender Pflanzer dem Raum auch ästhetisch etwas hinzufügen und ihn gleichzeitig funktional machen.

Also schau Dich in Deinem Homeoffice um und überlege Dir Möglichkeiten zur Nutzung des vertikalen Raums. Du wirst überrascht sein, wie viel mehr Du in Deinem Raum unterbringen kannst, wenn Du einfach nach oben schaust!

Organisation und regelmäßiges Aufräumen

Der nächste Trick mag etwas trivial erscheinen, seine Wirkung ist es aber auf jeden Fall wert. Mit Organisation und regelmäßigem Aufräumen kannst Du in einem kleinen Home-Office einen riesigen Unterschied erzielen.

Wenn jeder Gegenstand seinen Platz hat und Du für die nötigen Organizer, Behälter etc. sorgst, nutzt Du den vorhandenen Platz effizienter. Das Gleiche gilt für regelmäßiges Aufräumen. Lege falsch gelagerte Dinge an ihren vorgesehenen Platz und verhindere damit, dass sie wertvollen Stauraum stehlen. Außerdem solltest Du Dinge wegwerfen, die nicht mehr gebraucht werden, damit sie Platz für neues schaffen können. Das gilt insbesondere bei Dokumenten und Büromaterialien.

Wenn Du nichts wegwirfst, platzt Dein Home-Office irgendwann aus allen Nähten, wodurch eine strukturierte Organisation unmöglich wird. In dieser Situation aufzuräumen und Stauraum zu schaffen, wird um einiges zeitintensiver sein, als wenn Du regelmäßig und proaktiv für Ordnung sorgst.

Weniger Papier – mehr Digitales

Papier gehört zu den größten Platzfressern im Büro. Im 21. Jahrhundert ist es aber in vielen Fällen gar nicht mehr nötig, alles auf Papier festzuhalten. Die Digitalisierung bietet Dir zahlreiche Tools, auf Papier zu verzichten und digitale Alternativen zu nutzen. Diese digitalen Alternativen sind oftmals effizienter, standortunabhängig, abrufbar, günstiger und umweltfreundlicher als Papier.

Das Beste daran: Mehr als ein bisschen Platz auf dem Speicher Deines Gerätes brauchen digitale Tools nicht. Im Gegensatz zu Papier musst Du sie nicht in großen Massen physisch lagern und sie geben Platz für andere Dinge. Beim Schaffen von mehr Stauraum im Büro gehört die digitale Transformation damit zu den vielversprechendsten Lösungen überhaupt. Ab jetzt druckst Du am besten nur noch das aus, was unbedingt nötig ist.

Multifunktionale Möbel nutzen

Ebenfalls extrem viel bewirken kannst Du mit multifunktionalen Möbeln. Dabei handelt es sich um Modelle wie den höhenverstellbaren Schreibtisch mit Bambus-Tischplatte Q8. Dieses Möbelstück ist mehr als nur ein Schreibtisch, dessen Höhe Du auf Knopfdruck anpassen kannst. Dank seiner aufziehbaren Schublade bietet er Dir nämlich auch Stauraum, der nahtlos in die Konstruktion integriert ist.

Kurz gesagt sind multifunktionale Möbelstücke, also Möbel, die mehr als nur einen Zweck erfüllen, also zum Beispiel Arbeit und Stauraum. Es verwundert daher nicht, dass multifunktionale Schreibtische besonders beliebt sind. Ein weiterer ergonomischer Schreibtisch mit integriertem Stauraum ist der elektrisch höhenverstellbare Schreibtisch EHD2. Er hat sogar zwei Schubladen, direkt unter der Tischplatte. Wenn Du statt auf ein modernes eher auf ein Retro-Design stehst, kann sich hingegen der Retro höhenverstellbare Schreibtisch EHD5 empfehlen.

Den Platz unter dem Bett nutzen

Viele Leute arbeiten aus ihrem Schlafzimmer heraus. Das ist nicht unbedingt empfehlenswert. Es empfiehlt sich, Arbeit und Privates so gut es geht zu trennen. Wenn der nötige Platz für ein eigenes Büro Zuhause jedoch nicht vorhanden ist, ist ein Home-Office im Schlafzimmer jedoch oft die einzige Lösung.

Wenn Du mehr Stauraum brauchst, bietet Dir Dein Schlafzimmer einen Vorteil; Dein Bett. Der freie Raum unter dem Bett kann im Alltag kaum genutzt werden. Genau deshalb kannst Du ihn als Stauraum für Dein Home-Office umfunktionieren. Hier lohnt es sich größere Dinge zu lagern, die zwar wichtig sind, Du jedoch nicht jeden Tag brauchst. Jeder elektrisch verstellbare Lattenrost von FlexiSpot bietet reichlich Stauraum unter dem Bett, wie zum Beispiel der elektrisch verstellbare Lattenrost S2 und das Modell S5.

Im Home-Office mehr Stauraum schaffen: Fazit

Ein effizientes Home-Office ist mehr als nur ein Schreibtisch und ein Computer. Es erfordert ein durchdachtes Design und eine kluge Organisation, um alle benötigten Materialien und Dokumente griffbereit zu haben, ohne dass der Raum überladen wirkt. Durch vertikale Raumnutzung, den Einsatz multifunktionaler Möbel und die Digitalisierung von Dokumenten lässt sich der vorhandene Platz optimal ausnutzen. Auch regelmäßiges Aufräumen und Organisieren sind unerlässlich, um Ordnung zu halten und effizient arbeiten zu können. Wenn das Home-Office im Schlafzimmer ist, kann der Platz unter dem Bett als zusätzlicher Stauraum dienen. Insgesamt ist die Schaffung von Stauraum im Home-Office ein dynamischer Prozess, der Anpassungen erfordert, je nachdem, wie sich die Arbeitsanforderungen ändern. Mit den hier vorgestellten Tipps sollte es Dir jedoch gelingen, einen funktionellen und zugleich ansprechenden Arbeitsplatz zu gestalten. Ein organisiertes Home-Office trägt nicht nur zur Produktivität bei, sondern auch zum allgemeinen Wohlbefinden, was letztendlich zu einer besseren Arbeitsqualität und Lebensqualität führt.

Diese könnte Dich auch interessieren