Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Wie man Rückenschmerzen im Homeoffice loswird

19. Dez. 2023
212 views

Rückenschmerzen kommen sehr häufig bei denjenigen vor, die von zu Hause aus arbeiten. Denn die Bequemlichkeit eines Homeoffice kann manchmal zu einer suboptimalen Arbeitsumgebung führen. Um Rückenschmerzen zu lindern, ist eine Kombination aus ergonomischer Einrichtung des Arbeitsplatzes, körperlicher Aktivität und Änderungen des Lebensstils unerlässlich. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Rückenschmerzen in Ihrem Homeoffice wirksam bekämpfen können.

Ergonomische Arbeitsplatzanpassungen

Ergonomie spielt eine entscheidende Rolle bei der Vorbeugung und Linderung von Rückenschmerzen. Die Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes kann Ihre Körperhaltung und damit auch die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule erheblich beeinflussen.

1. Wählen Sie den richtigen Stuhl

Investieren Sie in einen ergonomischen Stuhl mit einer guten Lendenwirbel- und Kopfstütze wie dem Bürostuhl mit verstellbarer Kopfstütze BS11 von FlexiSpot. Er sollte es Ihnen ermöglichen, die Füße flach auf den Boden zu stellen und die Knie in einem 90-Grad-Winkel zu halten. Auch die Kopfhaltung ist entscheidend, wie die Wirbelsäule im Sitzen ausgerichtet ist.

2. Schreibtischhöhe und -anordnung

Stellen Sie sicher, dass Ihr Schreibtisch eine angemessene Höhe hat. Mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch wie dem höhenverstellbaren Tischgestell E7 von FlexiSpot können Sie die ideale Höhe ganz einfach per Knopfdruck einstellen und sogar im Stehen arbeiten.

Ihre Ellbogen sollten sich beim Tippen in einem 90-Grad-Winkel befinden. Halten Sie wichtige Gegenstände in Reichweite, damit Sie sich nicht unnötig strecken oder verkrampfen.

3. Monitorposition

Stellen Sie Ihren Computerbildschirm in Augenhöhe und etwa eine Armlänge entfernt auf. Diese Haltung hilft, den Nacken neutral zu halten und die Belastung zu verringern.

4. Tastatur- und Mausplatzierung

Ihre Tastatur und Maus sollten so positioniert sein, dass Ihre Handgelenke gerade sind und Ihre Arme nahe am Körper liegen.

Durch mehr Bewegung bei der Arbeit Rückenschmerzen lindern oder vermeiden

Langes Sitzen kann Rückenschmerzen verschlimmern. Regelmäßige Bewegung ist daher ein wesentlicher Bestandteil Ihres Tagesablaufs.

1. Häufige Pausen

Machen Sie jede Stunde kurze Pausen, um zu gehen, sich zu strecken oder aufzustehen. Dies entlastet nicht nur den Rücken, sondern steigert auch die Produktivität.

2. Sitz-Steh-Schreibtisch

Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Sitz-Steh-Schreibtisch wie den elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch Q8 mit Bambus-Tischplatte von FlexiSpot oder einen ausziehbaren Schreibtisch, an dem Sie zeitweise im Stehen arbeiten können, um Ihren Rücken zu entlasten.

3. Stretching-Übungen

Bauen Sie Dehnübungen in Ihre tägliche Routine ein. Konzentrieren Sie sich auf Dehnübungen, die den Rücken, die Schultern und die Beine trainieren.

Sorgen Sie für körperliche Aktivität in der Freizeit

Regelmäßige Bewegung stärkt die Rückenmuskulatur und verbessert die Haltung, was eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Reduzierung von Rückenschmerzen spielt.

1. Übungen zur Stärkung der Körpermitte

Machen Sie Übungen, die Ihre Rumpfmuskulatur stärken, wie z.B. Planken und Brücken, denn ein starker Rumpf stützt Ihren unteren Rücken.

2. Kardiovaskuläre Übungen

Aktivitäten wie Gehen, Schwimmen oder Radfahren können die allgemeine Fitness verbessern, was wiederum zur Verringerung von Rückenschmerzen beitragen kann.

3. Yoga und Pilates

Yoga und Pilates verbessern die Flexibilität und die Rumpfkraft, beides entscheidend für die Gesundheit des Rückens.

Verändern Sie Ihren Lebensstil

Ihr gesamter Lebensstil kann Ihre Anfälligkeit für Rückenschmerzen beeinflussen. Achten Sie daher auf die folgenden Aspekte:

1. Halten Sie ein gesundes Gewicht

Übermäßiges Körpergewicht kann Ihren Rücken zusätzlich belasten. Achten Sie auf ein gesundes Gewicht durch ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung.

2. Ernähren Sie sich gesund

Achten Sie darauf, dass Ihre Ernährung Kalzium und Vitamin D enthält, die für die Knochengesundheit wichtig sind. Achten Sie auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr, denn Dehydrierung kann Ihre Muskeln und Gelenke beeinträchtigen.

3. Achten Sie auf Ihre Haltung

Achten Sie auf eine gute Körperhaltung, nicht nur bei der Arbeit, sondern auch bei anderen Tätigkeiten wie Fernsehen oder Kochen.

Kreieren Sie eine bequeme Arbeitsumgebung

Auch die Umgebung, in der Sie arbeiten, kann sich auf Ihre Rückengesundheit auswirken.

1. Angemessene Beleuchtung

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arbeitsplatz gut beleuchtet ist, um eine Überanstrengung der Augen und eine ungünstige Körperhaltung zu vermeiden, wenn Sie versuchen, Ihre Arbeit zu sehen.

2. Raumtemperatur

Eine angenehme Raumtemperatur beugt Muskelverspannungen vor.

3. Lärmschutz

Ein ruhiger Arbeitsplatz kann helfen, die Konzentration aufrechtzuerhalten und Stress zu vermeiden, was indirekt Ihrem Rücken zugute kommt.

Verwenden Sie Schmerzmanagement-Strategien

Eine wirksame Behandlung von Rückenschmerzen kann mehrere Selbstbehandlungsmethoden umfassen.

1. Wärmetherapie

Die Anwendung von Wärme kann verspannte Rückenmuskeln entspannen und die Durchblutung fördern, was die Heilung unterstützt.

2. Kältetherapie

Bei akuten Schmerzen können Kältepackungen die Entzündung lindern und wunde Stellen betäuben.

3. Freiverkäufliche Schmerzlinderung:

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) können vorübergehend Linderung bei Rückenschmerzen verschaffen.

Verwenden Sie technologische Hilfsmittel

Im digitalen Zeitalter können verschiedene technologische Lösungen bei der Behandlung von Rückenschmerzen helfen.

1. Ergonomische Software

Verwenden Sie eine Software, die Sie an Pausen erinnert und Übungen vorschlägt. Die Premium-Bedienfelder von FlexiSpot sind mit einem Timer ausgestattet, um Sie daran zu erinnern, beispielsweise Ihre Position zu verändern.

2. Online-Übungsprogramme

Viele Websites und Apps bieten Übungsroutinen an, die speziell für die Linderung von Rückenschmerzen entwickelt wurden.

3. Haltungskorrekturgeräte

Tragbare technische Geräte, die Sie darauf hinweisen, wenn Sie die Schultern hängen lassen, können hilfreich sein, um eine gute Haltung zu bewahren.

Versuchen Sie alternative Therapien

Manche Menschen finden durch alternative Therapien Linderung bei ihren Rückenschmerzen.

1. Akupunktur

Diese Technik der traditionellen chinesischen Medizin kann bei manchen Menschen Linderung verschaffen.

2. Massagetherapie

Eine regelmäßige Massage kann helfen, die Muskeln zu entspannen und Verspannungen zu lösen.

3. Chiropraktische Behandlung

Chiropraktiker können Behandlungen anbieten, die bei manchen Menschen die Rückenschmerzen lindern können.

Fazit

Der Umgang mit Rückenschmerzen im Homeoffice erfordert einen vielschichtigen Ansatz. Er umfasst die ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes, regelmäßige körperliche Betätigung, einen achtsamen Lebensstil und effektive Strategien zur Schmerzbekämpfung. Indem Sie eine Umgebung kreieren, die die Gesundheit der Wirbelsäule unterstützt, Gewohnheiten annehmen, die den Rücken stärken und schützen, und proaktiv gegen Schmerzen vorgehen, können Sie Ihren Komfort und Ihre Produktivität bei der Arbeit von zu Hause aus erheblich verbessern.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass jeder Mensch seine eigenen Erfahrungen mit Rückenschmerzen macht und dass das, was bei dem einen funktioniert, bei dem anderen nicht unbedingt der Fall ist. Daher ist es wichtig, diese Strategien auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben abzustimmen. Mit der richtigen Kombination aus Anpassungen, Übungen und Selbstfürsorge ist es durchaus möglich, ein Homeoffice zu kreieren, das nicht nur Effizienz und Kreativität fördert, sondern auch die langfristige Rückengesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

Diese könnte Dich auch interessieren