Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Wie man gleichzeitig reisen und arbeiten kann

25 Mai. 2023

Das Beste daran, von zu Hause aus zu arbeiten, ist, dass du nicht wirklich zu Hause bleiben musst. Du kannst in einem Café, einer lokalen Bar oder sogar irgendwo in der Sonne am Strand. Solange du einiges beachtest, kannst du im Grunde genommen tun, was du willst – vorausgesetzt natürlich, deine Lebensumstände lassen es zu.

Doch du scheust dich davor, weil du denkst, es würde sich nicht gehören oder es sei nicht fair? Es gibt dabei einiges zu beachten, aber wenn du diszipliniert vorgehst und dich an gewisse Regeln hältst, wird es gut klappen. Nicht umsonst gibt es sehr viele digitale Nomaden, die das Reisen und gleichzeitig Arbeiten zu ihrem „Beruf“ gemacht haben.

Hier sind einige wichtige und hilfreiche Tipps, wie du beides unter einen Hut bekommst:

Halte dich an deinen gewohnten Zeitplan

Es ist verlockend, deinen Urlaub als Ausrede zu nutzen, um deinen normalen Zeitplan zu durchbrechen. Klar, du könntest lange aufbleiben, ausschlafen und stundenlang eine neue Stadt erkunden oder am Strand entspannen, aber wenn du auch auf Reisen dein Geld verdienen willst, musst du etwas von deiner üblichen Arbeitsdisziplin mitbringen.

Ein nützlicher Trick ist es, den gleichen Zeitplan einzuhalten wie zu Hause. Wenn du normalerweise morgens aufstehst und dich sofort an die Arbeit machst, solltest du das auch im Urlaub tun. In der letzten Woche bin ich jeden Morgen aufgewacht, um ein paar Stunden zu schreiben. In der Zeit, in der ich normalerweise Besorgungen mache oder Videospiele spiele, gehe ich stattdessen wandern oder unternehme etwas Touristisches.

Strukturiere deinen Arbeitstag mit Routinen

Wenn du in den Urlaub fährst und viele Verpflichtungen hast, musst du vielleicht dein Arbeitspensum reduzieren und dich nur auf ein paar wichtige Projekte konzentrieren. So habe ich es diesen Januar gemacht, als ich meine Familie in Florida besuchte. Ich ließ meine übliche Morgenroutine ausfallen, nahm mir aber genug Zeit, um ein paar wichtige Aufgaben zu erledigen.

Arbeite in kleinen Abschnitten

So sehr du dich auch bemühst, du wirst wahrscheinlich nicht so viel Zeit für die Arbeit reservieren können, wie du es normalerweise tust. Vielleicht hast du dich mit einem alten Freund verabredet und ihr könnt euch nur zum Mittagessen treffen, oder es gibt eine Tour, die du unbedingt mitmachen willst und die morgen früh beginnt. Das ist völlig okay, solange du das auf andere Weise nachholen kannst.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Arbeiten in kleinen Zeitabschnitten am produktivsten ist. Nimm dir zwischen den Aktivitäten 30 oder 40 Minuten Zeit und arbeite, anstatt deine Zeit mit Twitter oder Instagram zu verschwenden. Du kannst sogar wichtige Dinge erledigen, während du auf das Boarding deines Fluges wartest oder im Zug sitzt.

Nutze Apps, um in Verbindung zu bleiben

Für die meisten Menschen wäre die Arbeit von zu Hause aus ohne Internet gar nicht möglich, aber es gibt ein paar Apps und Programme, die dir helfen können, auch auf Reisen in Verbindung zu bleiben.

Slack, Skype oder ein anderer Nachrichtendienst, den deine Kollegen benutzen, ist der Schlüssel. Normalerweise solltest du diese am besten von deinem Smartphone löschen, wenn du in den Urlaub fährst, aber wenn du unterwegs etwas arbeiten willst, ist die Slack-App dein bester Freund. Sie ermöglicht es dir, auf schnelle Anfragen von deinem Smartphone aus zu reagieren, sodass du nicht jedes Mal zum Computer zurücklaufen musst, wenn etwas ansteht.

Google Drive ist auch sehr nützlich, um organisiert zu bleiben. Erledige deine Arbeit in Google Docs, damit du auch ohne Computer darauf zugreifen kannst, und behalte in Google Sheets den Überblick über alle Aufgaben und Fristen.

Wenn es dir wirklich schwerfällt, dich zu konzentrieren, kannst du dir mit dem Google Kalender Zeit für deine Arbeit nehmen. Auf diese Weise erhältst du eine Benachrichtigung, die dich (hoffentlich) gerade lange genug aus deinem Urlaubsglück reißt, um ein wenig zu arbeiten, bevor du deine Reise wieder genießt.

Plane im Voraus

Du wirst nichts schaffen, wenn du am Urlaubsort ankommst und es gibt keine Internetverbindung oder eine Möglichkeit, in Ruhe zu arbeiten. Daher musst du dich noch vor der Buchung des Hotels oder Gasthauses informieren, ob du die Möglichkeit haben wirst, deinen Tätigkeiten professionell nachzugehen.

Dazu gehören auch so kleine Dinge wie Stromanschluss, um deine Geräte laden zu können  oder einen Arbeitsplatz, an dem du bequem sitzen kannst. Wenn du stundenlang auf dem Hotelbett sitzen musst, wirst du schnell nicht viel von deinem Arbeits-Urlaub haben, weil dein Rücken und andere Körperteile schmerzen.

Natürlich kannst du dich auch erkundigen, ob es in der Nähe deiner Unterkunft einen Co-Working-Space oder ein Café gibt, in dem du gut arbeiten kannst. Je besser du dich konzentrieren kannst, umso produktiver wirst du sein und umso schneller ist deine Arbeit auch erledigt. Dann kannst du alle Annehmlichkeiten deines Urlaubsortes ohne Einschränkung und schlechtes Gewissen genießen.

Erstelle eine Packliste

Es gibt nichts Schlimmeres, als weit weg von zu Hause zu sein und du hast etwas vergessen, das für deine Arbeit essenziell ist. Befindest du dich in einer Großstadt, mag das kein Problem sein, weil du schnell etwas besorgen kannst, doch wenn du beispielsweise die Sprache nicht sprichst, kann es zu einer großen Herausforderung werden. Zudem kostet es nur zusätzlich Geld. Informiere dich vor allem vorab, ob du beispielsweise einen Adapter benötigst, um deine Geräte laden zu können.

Unser Tipp:

Gerade wenn man unterwegs ist, leidet nicht selten die Ergonomie darunter. Es mag okay sein, einen Tag oder täglich ein paar Stunden auf dem Bett, Sofa oder an einer Bartheke zu arbeiten, doch du wirst es schnell bereuen, wenn du viel Zeit ohne ergonomische Möbel verbringst.

Du kannst damit Abhilfe schaffen, indem du einen mobilen Schreibtischaufsatz verwendest. Je nachdem, ob du mit dem Auto unterwegs bist, kannst du einen höhenverstellbaren Schreibtischaufsatz wie den M17 von FlexiSpot oder den Tischaufsatz M18M verwenden, um auf der richtigen Höhe zu arbeiten und sogar zwischen Sitzen und Stehen abzuwechseln.

Der zusammenklappbare und höhenverstellbare Tisch LD01 von FlexiSpot ist handlicher und leichter, sodass du ihn sogar in einem größeren Koffer verstauen kannst. Damit kannst du auch im Hotelbett bequemer arbeiten, ohne es gleich bereuen zu müssen.