Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Wie man den besten Arbeitstisch für einen kleinen Arbeitsbereich findet

21. Jun. 2023
313 views

Spätestens seit der Pandemie arbeiten und lernen immer mehr Leute von zu Hause aus. Viele von uns haben aber nicht den Luxus, in den eigenen vier Wänden ein Arbeitszimmer zur Verfügung zu haben. Wenn Du Dir trotz wenig Platz einen Arbeitstisch einrichten möchtest, bist Du bei diesem Artikel genau richtig.

Du benötigst einen geeigneten Arbeitstisch, wenn Du auf begrenzter Fläche ein kleines Home-Office einrichten möchtest. Hier erfährst Du daher, wie Du den besten Arbeitstisch für einen kleinen Arbeitsbereich findest.

Verfügbaren Platz analysieren

Bevor Du Dich auf die Suche nach einem Arbeitstisch begibst, musst Du zuerst den vorhandenen Platz analysieren. Falls Du noch keinen Bereich festgelegt hast, solltest Du das vor dem Kauf erledigen. Eine Büronische benötigt an sich nicht viel Platz, Du solltest allerdings auch Faktoren wie genügend Licht, einen Stromanschluss und ausreichend Platz für Deinen Bürostuhl achten.

Sobald der richtige Platz gefunden ist, geht es daran, die Maße zu nehmen. Notiere Dir die zur Verfügung stehende Länge, Breite, Tiefe und allenfalls Höhe. Es ist wichtig, dass Du hierbei genau vorgehst, um Fehler zu vermeiden. Schlussendlich möchtest Du Dir nicht einen neuen Arbeitstisch anschaffen, nur um im Nachhinein festzustellen, dass er zu groß für den vorhandenen Platz ist. Überlege Dir zusätzlich, wie der Arbeitstisch am besten auf dem begrenzten Raum positioniert werden kann.

Anforderungen festlegen

Neben der Analyse des vorhandenen Platzes solltest Du Dir vor dem Kauf auch Gedanken zur Nutzung machen. Wirst Du den Tisch hauptsächlich zur Arbeit am Computer nutzen oder benutzt Du den Tisch vor allem, um zu lernen, lesen, zeichnen oder basteln?

Die Frage zur Nutzung entscheidet darüber, welche Funktionen und Spezifikationen Dein Arbeitstisch haben sollte. Neben der Nutzung an sich gilt es auch, Deine eigenen individuellen Anforderungen und Bedürfnisse zu verstehen. Benötigst Du einen speziell hohen, tiefen herkömmlichen Schreibtisch oder ein höhenverstellbares Tischgestell wie E7 oder E8, um deine DIY-Tischplatte zu verwenden?

Sieh den Kauf des Arbeitstisches als Investition. Damit sich die Investition lohnt, muss der Arbeitstisch so gut wie möglich auf Dich und Deine Nutzung abgestimmt sein. Nur wenn Du Dich für einen passenden Arbeitstisch entscheidest, kannst Du das volle Potenzial Deiner Büronische entfalten.

Budget planen

Der richtige Tisch hat seinen Preis. Allerdings solltest Du auch nicht unnötig viel bezahlen. Hochwertige elektrisch höhenverstellbare Schreibtische wie den E1 gibt es beispielsweise schon ab rund 175 Euro.

Bei der Wahl eines geeigneten Arbeitstisches lohnt es sich, ein Optimum aus Qualität und Preiswertigkeit anzustreben. Das ist allerdings einfacher gesagt als getan. Genau aus diesem Grund solltest Du Dir bereits vor dem Kauf Gedanken zur Höhe der Ausgaben machen. Lege Dir ein Budget fest und versuche, Dich beim Kauf Deines kleinen Arbeitstisches so gut wie es geht daran zu halten.

Wie hoch Du Dein Budget ansetzt, ist Dir überlassen. Grundsätzlich gibt es in dieser Frage kein Falsch oder Richtig. Die meisten Menschen geben aber unter 1000 Euro für einen Arbeitstisch aus.

Auf platzsparende Lösungen setzen

Wenn der Platz knapp ist, solltest Du auf Einrichtung setzen, die keine große Fläche beanspruchen. Das gilt sowohl für den Arbeitstisch als auch für andere Bürokomponenten wie Ablagesysteme, Drucker, Abfalleimer usw. Du kannst etwa den vertikalen Raum mittels Hängesysteme nutzen oder mit einem kompakten höhenverstellbaren Schreibtisch genügend Platz für verschiedene Tätigkeiten freihalten.

Eine weitere Möglichkeit sind besonders schmale oder kurze Tischplatten oder ein Eckschreibtisch (QF1D). Dabei solltest Du Dir aber bewusst sein, dass solche alternativen Schreibtische oftmals Abstriche am Arbeitskomfort mit sich bringen. In vielen Fällen wird sich daher ein klassischer, kompakt gebauter, höhenverstellbarer Schreibtisch am besten eignen.

Flexible und mobile Büroeinrichtung nutzen

Wenn der Platz knapp ist, empfiehlt sich eine mobile und flexible Büroeinrichtung. So solltest Du Dir am besten einen drehbaren, ergonomischen Bürostuhl mit Rädern (BS13) besorgen. Doch auch auf den Tisch bezogen, wirst Du von mobilen und flexiblen Lösungen profitieren. Räder eignen sich zwar in der Regel kaum, eine elektrische Höhenverstellbarkeit hingegen schon.

Wenn Du die Höhe jederzeit unkompliziert verändern kannst, lässt sich der Arbeitstisch stets an Deine Tätigkeit anpassen. Damit sparst Du nicht nur Platz, sondern auch Zeit, Aufwand und Energie. Wenn Du auf der Suche nach einem Arbeitstisch bist, kann es sich daher lohnen, auf ein höhenverstellbares Modell zu setzen. Der Preisunterschied zu herkömmlichen Schreibtischen ist in der Regel nicht besonders signifikant und steht in keinem Verhältnis zu dem enormen Nutzen, den Du dazu gewinnst.

Ein gesundes Arbeitsumfeld schaffen

Die Wahl Deines neuen Arbeitstisches sollte die Schaffung eines gesunden Arbeitsumfeldes unterstützen. Auch wenn Du nur einen limitierten Bereich zur Verfügung hast, ist es wichtig, dass Du komfortabel und gesund arbeitest.

Immer mehr Käuferinnen und Käufer entscheiden sich für eine ergonomische Büroausstattung. Ergonomische Möbel sind so designt, dass sie eine gesunde Arbeitsweise ermöglichen, indem sie eine gesunde Sitzhaltung fördern. Auf langfristige Sicht profitierst Du mit ergonomischen Möbeln von einer gesünderen Körperhaltung und weniger Schmerzen. Zudem vermeidet die ergonomische Büroausstattung falsche Belastungen Deiner Knochen, Muskeln und Gelenke.

Wenn Du in einen neuen Arbeitstisch investierst, ist es daher wichtig, dass er mit einem ergonomischen Bürostuhl zusammenpasst. Zudem sollte die Höhe der Tischplatte verstellbar sein, damit Du unabhängig von Deiner Körpergröße gesund arbeiten kannst.

Wie man den besten Arbeitstisch für einen kleinen Arbeitsbereich findet: Fazit

Zu Hause zu arbeiten oder zu lernen wird immer populärer. Da viele Leute kein Arbeitszimmer haben, richten sich viele eine kleine Arbeitsnische ein. Das Kernstück dieser Arbeitsnische ist ein platzsparender Schreibtisch.

Das Angebot an verschiedenen Modellen ist groß. Doch man sollte sich nicht blind für den erst besten Arbeitstisch entscheiden, sondern strukturiert vorgehen. Als Erstes musst Du den verfügbaren Platz finden und vermessen und Dir überlegen, wie Du Deinen Schreibtisch nutzen möchtest. Anschließend kannst Du Dein Budget planen, auf platzsparende Lösungen setzen, flexible und mobile Büroeinrichtung nutzen und damit ein gesundes Arbeitsumfeld schaffen.

Diese könnte Dich auch interessieren