KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie kann man Work-Life-Balance erreichen?
06. Jan. 2022
515 views

Home-Office und die immer weiter voranschreitende Digitalisierung haben die Work-Life-Balance der allermeisten Arbeitnehmer und Selbständigen immer mehr aus dem Gleichgewicht gebracht. Inzwischen ist es nichts Besonderes mehr, auch spät am Abend oder sogar am Wochenende E-Mails zu bearbeiten, mit dem Kollegen das weitere Vorgehen auf WhatsApp zu besprechen oder noch schnell eine Präsentation fertigzustellen. 

 

Diese Entwicklung ist allerdings äußerst besorgniserregend. Denn eine gesunde Work-Life-Balance ist sowohl für das eigene berufliche als auch das private Leben extrem wichtig. Warum das so ist, wie man diese Balance wieder herstellen kann und welche Fehler dabei unbedingt vermieden werden sollten, verraten wir in folgendem Ratgeber. Viel Spaß beim Entdecken!

 

Was ist eine Work-Life-Balance

Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist dann erreicht, wenn man nicht nur produktiv und erfolgreich auf der Arbeit, sondern auch zufrieden und ausgefüllt im eigenen Privatleben ist. Wie genau diese Balance aussieht, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Eines ist aber bei uns allen gleich: Ist die Balance erstmal aus dem Gleichgewicht, hat das oft ernste negative Konsequenzen. 

 

Studien haben bewiesen, dass Angestellte und Selbständige gleichermaßen glücklicher, motivierter und gesünder sind, wenn die Balance zwischen Arbeit und Privatleben stimmt. Darüber hinaus ist man mit der richtigen Work-Life-Balance im eigenen Beruf aber auch effektiver, produktiver und sogar kreativer. Mitarbeiter mit einer gesunden Balance haben darüber hinaus weniger Fehlzeiten. 

 

Aber warum ist das so? Wenn man viel und vor allem hart arbeitet, dann ist es wichtig, dem eigenen Körper und Geist auch Pausen zu gönnen. Denn nur mit einer ausreichenden Erholung kann man auf Dauer Höchstleistungen bringen. Ansonsten droht schnell eine Überlastung, der Mitarbeiter funktioniert dann nur noch im Autopilotmodus. In einem solchen Fall wird die Performance drastisch absinken. Mehr Freizeit bedeutet also, das im Endeffekt deutlich mehr erreicht wird. 

 

Darüber hinaus ist eine gesunde Work-Life-Balance aber auch ein unglaublicher Motivationsfaktor. Wenn man weißt, dass man z.B. das gesamte Wochenende auf einem schönen Ausflug verbringen wird, fällt es deutlich leichter, während der Woche Hochleistung zu bringen. In das eigene Privatleben genug Zeit zu investieren ist daher unglaublich wichtig, um auch auf Dauer produktiv und motiviert arbeiten zu können. 

 

Gleichzeitig ist es für uns Menschen aber auch wichtig, nicht nur unproduktiv zu sein. Wenn man den Großteil der eignen Zeit auf dem Sofa verbringt, macht das auf Dauer auch unglücklich – egal, wie verlockend dieser Gedanke gerade klingen mag. Wir Menschen haben einen natürlichen Antrieb, etwas erreichen zu wollen bzw. einer produktiven Aktivität nachzugehen. Deshalb schließt eine gesunde Work-Life-Balance eben auch ein, dass du genug arbeitest, um dich gefordert und ausgelastet zu fühlen. 

 

Wie schafft man den Spagat zwischen Arbeit und Privatleben?

Warum eine ausgeglichene Work-Life-Balance so wichtig ist, weißt du jetzt bereits. Allerdings ist es im Alltag manchmal gar nicht so einfach, den Spagat zwischen Arbeit und Privatleben auch wirklich hinzubekommen. Deshalb haben wir in den folgenden Absätzen 5 Tipps zusammengefasst, mit denen du leichter eine gesunde Work-Life-Balance erreichen kannst. 

 

Arbeit und Privatleben sind gleich wichtig 

Als allererstes ist es wichtig, dass du dir darüber klar wirst, dass dein Privatleben genauso wichtig, wie dein Arbeitsleben ist. Hier müssen Prioritäten häufig neu gesetzt werden, da wir es in unserer Leistungsgesellschaft gewöhnt sind, der Arbeit immer den Vorzug zu geben. Warum gerade das aber zu weniger Erfolg auf der Arbeit führt, haben wir ja bereits erklärt. 

 

Deshalb solltest du auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen haben, wenn du Zeit mit deiner Familie wichtiger einordnest als das Beantworten einer Mail lange nach Feierabend. Viel mehr solltest du stolz auf dich selbst sein, weil du damit den ersten Schritt zu einer gesünderen Work-Life-Balance gefunden hast. 

 

Richtig Abschalten 

Wenn du dir mehr Freizeit gönnst, um eine gesunde Work-Life-Balance zu erzielen, dann ist es extrem wichtig, dass du lernst, abzuschalten. Denn wenn du zwar dein Handy weglegst, aber dennoch beim Abendessen mit der Familie die ganze Zeit über die Arbeit nachdenkst, dann ist das wenig vorteilhaft. 

 

Stattdessen solltest du dich immer ganz auf das konzentrieren bzw. einlassen, was du gerade tust. Wenn du zum Beispiel arbeitest, dann solltest du dich auch vollständig darauf fokussieren. Wenn du allerdings gerade Sport mit deinen Freunden betreibst oder ein gutes Buch liest, dann sind Sorgen und Gedanken über die Arbeit nicht erlaubt. 

 

Freizeit richtig gestalten

Für eine gesunde Life-Work Balance ist es auch wichtig, dass du die eigene Freizeit richtig gestaltest. Einfach mal nichts tun ist auch wichtig, auf Dauer für deine mentale Gesundheit aber wenig befriedigend. Stattdessen solltest du die freie Zeit für ein Hobby nutzen, das dich wirklich ausfüllt und glücklich macht. Sport an der frischen Luft wie Fußball spielen, Radfahren oder Joggen ist dafür eine tolle Option. 

 

In den kalten Wintermonaten ist der Sport draußen aber nicht immer möglich. Kälte, Dunkelheit und Glätte können das Sportabenteuer an der frischen Luft schnell unangenehm und auch gefährlich werden lassen. Deshalb solltest du während dieser Zeit aber auf keinen Fall auf Sport in deiner Freizeit verzichten. Stattdessen empfiehlt sich der Einsatz eines Fitnessgeräts für Zuhause, wie z.B. das Heimfahrrad von FlexiSpot.

 

Denn mit diesem Tischfahrrad kannst du ganz bequem von zu Hause aus dein Workout durchführen, ganz egal, wie das Wetter draußen gerade ist. Das besondere Design des Stuhls sorgt dafür, dass du auch beim Training immer eine gesunde Arbeitshaltung einnimmst. Darüber hinaus ermöglicht dir der integrierte Kalorientracker sowie verschiedene eingespeicherte Trainingsprogramme, deinen Fortschritt immer genau im Auge zu behalten. 

 

Setze dir realistische Ziele 

Damit du wirklich eine gesunde Work-Life-Balance erreichen kannst, ist es entscheidend, dass du dir realistische Ziele setzt. Denn nur wenn deine Pläne für die Arbeit und das Privatleben auch wirklich umsetzbar sind, kannst du dich erholen und dann wieder effektiv arbeiten. Wenn du dir zu viel vornimmst, wirst du stattdessen nur mehr Stress und Belastung erleben. 

 

Lerne Nein zu sagen

Nachdem du dir realistische Ziele gesetzt hast, ist es natürlich wichtig, dass du diese Vorsätze auch einhältst. Für eine echte Work-Life-Balance ist es deshalb wichtig, dass du lernst Nein zu sagen. Wenn du dir für einen gewissen Abend Freizeit eingeplant hast, dann stehst du für kurzfristige Anfragen aus der Arbeit nicht zur Verfügung – egal wie dringend es ist. Nur so kannst du vermeiden, dass deine guten Vorsätze immer wieder von Kollegen über den Haufen geworfen werden.

 

Diese könnte Dich auch interessieren