Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Wie kann ich die mit einer sitzenden Lebensweise verbundenen Beschwerden verringern?

11 Oktober. 2022

Du hast vielleicht schon gehört, dass Alkoholkonsum und Rauchen schlecht für deine Gesundheit sind. Körperliche Inaktivität ist jedoch ein weiterer stiller Killer, der auf den Straßen sein Unwesen treibt.

Bevor wir über die negativen Auswirkungen einer sitzenden Lebensweise sprechen, müssen wir sie zunächst kurz definieren. Sesshaftes oder inaktives Verhalten beinhaltet wenig bis gar keine körperliche Aktivität. Es gibt so gut wie keine Bewegung und nur einen geringen Energieumsatz.

Wie kann man einen sitzenden Lebensstil ändern?

Das Problem ist, dass man sich zu wenig bewegt, nicht dass man sitzt. Du wirst vielleicht schockiert sein, wenn du erfährst, welchen Schaden dein sitzender Lebensstil, deinem Körper und deinem Geist in dieser modernen Welt zufügt. Doch wo ein Problem ist, gibt es auch Möglichkeiten.


Die folgenden Strategien werden dir dabei helfen, die negativen Auswirkungen einer sitzenden Lebensweise zu überwinden.

1. Verfolge die Zeit, die du im Sitzen verbringst

Eine ständige tägliche Aktivität, die wir alle ausüben, ist das Sitzen. Aber behältst du überhaupt im Auge, wie lange du bei der Arbeit oder zu Hause sitzt?


Das erste, was du tun kannst, ist, die Zeit, die du in deinem Büro sitzt, zu erfassen. Bemühe dich, diese Zeit zu verkürzen, sobald du sie erfasst hast. Zahlreiche Studien zeigen, dass langes Sitzen das Risiko für Gesundheitsprobleme erhöht. Dieses Risiko kann jedoch mit einem ergonomischen Bürostuhl minimiert werden. Wir schlagen dir folgende Modelle vor: BS11, BS11Pro, BS13 und unseren BS7.

2. Mache regelmäßig Pausen


Niemand arbeitet gerne acht Stunden nonstop, ohne zwischendurch eine kurze Pause einzulegen. Es ist eine gute Angewohnheit, deine Gedanken zu erneuern.


Deshalb solltest du versuchen, eine kurze Pause einzulegen und von deinem Stuhl aufzustehen. Geh spazieren, mach dir eine Tasse Kaffee oder steh einfach auf und dehne deine Muskeln. Kurze Pausen helfen dir auch, produktiv zu bleiben und die Langeweile bei der Arbeit zu bekämpfen.

3. Mach einen Spaziergang nach dem Mittagessen


Spazierengehen ist die bevorzugte Form der Bewegung für alle, die ihre Fitness erhalten wollen. Es ist bequem und gut für dich, oder?


Mach nach dem Essen immer einen Spaziergang. Du könntest auch zu einem nahegelegenen Restaurant schlendern, um zu Mittag zu essen. Auf diese Weise garantierst du dir eine zusätzliche Aktivität für den Tag.


Besonders nach einer Mahlzeit fördert das Gehen die Verdauung und senkt den Blutzuckerspiegel. Da es den HDL-Cholesterinspiegel erhöht und den LDL-Cholesterinspiegel senkt, schützt es auch die Gesundheit deines Herzens.

4. Stehen bei der Arbeit


Eine der Hauptursachen für Rückenschmerzen und eine schlechte Körperhaltung ist das lange Sitzen bei der Arbeit. Aus diesem Grund solltest du dir einen höhenverstellbaren Schreibtisch, wie den E7, besorgen. So kannst du abwechselnd sitzen und stehen, ohne dabei deine Arbeit zu vernachlässigen.


Versuche, jede Stunde 15 bis 30 Minuten im Stehen zu arbeiten. Das hilft dir dabei, ausreichend aktiv zu bleiben. Wenn du ein Arbeitgeber bist, kannst du an deinem Arbeitsplatz höhere Schreibtische aufstellen, damit deine Mitarbeiter/innen im Stehen arbeiten können.

5. Sport treiben


Körperliche Aktivität kann die Risiken verringern, die durch sitzende Tätigkeiten entstehen. Allerdings kann es etwas umständlich sein, die richtige Bewegung im Büro selbst auszuführen. In Wirklichkeit brauchst du keine spezielle Ausrüstung, um an deinem Schreibtisch eine Vielzahl von Übungen durchzuführen.


Diese einfachen Übungen regen dich dazu an, aus deinem Stuhl aufzustehen und dich zu bewegen. Außerdem fördern diese Übungen die Gewichtsabnahme und helfen dir dabei, ein gesundes Gewicht zu erreichen.

6. Sei auch außerhalb der Arbeit aktiv


Selbst wenn du die Treppe nimmst oder mit dem Fahrrad zur Arbeit fährst, wirst du es vielleicht nicht ganz vermeiden können, dich bei der Arbeit zu bewegen. Wenn du von der Arbeit kommst, solltest du das Sitzen so weit wie möglich vermeiden.


Komme nicht einfach nach Hause und falle wie ein Kartoffelsack auf dein Bett. Vermeide es, zu Hause auf der Couch fernzusehen oder Videospiele zu spielen. Geh ins Fitnessstudio, mach einen Abendspaziergang oder tu etwas anderes, um deine Zeit im Sitzen zu reduzieren.

7. Ändere deinen Arbeitsweg


Du verbringst die meiste Zeit auf dem Weg zur und von der Arbeit im Sitzen, abgesehen davon, dass du bei der Arbeit sitzend arbeitest. Unabhängig davon, ob du mit dem Auto oder dem Bus fährst, sitzt du die ganze Zeit.


Radfahren oder zu Fuß zur Arbeit gehen sind zwei Strategien, um das zu ändern. Beide sind fantastisch, um gesund und fit zu bleiben und haben viele Vorteile. Außerdem sind sie gut für die Umwelt und helfen dir, den ganzen Tag über aktiv zu bleiben und den Stress zu reduzieren, den das Pendeln verursacht.

8. Nimm an einer Fitness-Challenge teil


Da die Produktivität der Mitarbeiter nicht beeinträchtigt werden darf, berücksichtigen Unternehmen jetzt die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und führen eine Reihe von Programmen zur Verbesserung des Wohlbefindens ihrer Belegschaft ein.


Dabei kann es sich um Aufgaben handeln, wie mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren oder täglich 10.000 Schritte zu gehen.


Durch die Teilnahme an solchen Wettbewerben kann man gesunde Gewohnheiten fördern und sitzende Gewohnheiten, die mit dem Lebensstil in Unternehmen verbunden sind, ablehnen.


9. Weniger essen, mehr trinken

Je mehr du isst, desto mehr Kalorien nimmst du auf, und das ist das Letzte, was du willst. Außerdem hilft dir das Sitzen nicht, Kalorien zu verbrennen. Danach wirst du mit ihnen leben müssen.


Iss, aber in kleineren Portionen. Auch wenn es schwierig ist, besonders wenn du ein Feinschmecker bist, ist es möglich, den Heißhunger zu kontrollieren.

Die wichtigsten Erkenntnisse

Sesshaftes Verhalten wird mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, darunter Krebs und Herzkrankheiten. Es ist schwierig, sie vollständig zu vermeiden, aber du kannst ihre negativen Auswirkungen mit Methoden wie den oben genannten abmildern.


Du solltest dein Büro und dein Zuhause sauber und in einem guten Zustand halten, damit du dort mehr Zeit verbringen kannst. Füge einige gesunde Aktivitäten in dein tägliches Leben ein, auch wenn es nur ein kleines bisschen ist, und beobachte die Ergebnisse für dich selbst.


Ein gesunder Lebensstil kann sitzende Tätigkeiten einschränken. Achte darauf, dass du alle notwendigen Vorkehrungen in dieser Hinsicht triffst.