KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie großartige Manager helfen können, Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren
06. May. 2022
229 views

Wir alle müssen lernen, mit Stress umzugehen und Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren. In diesem Artikel befassen wir uns nicht nur mit den verschiedenen Stressursachen, sondern geben dir und deinen Führungskräften auch Tipps, wie sie Stress am Arbeitsplatz abbauen und deine Mitarbeiter/innen unterstützen können.

Als gute Führungskraft kannst du Stress am Arbeitsplatz reduzieren, indem du ein gesundes Arbeitsumfeld schaffst. Ein gesundes Arbeitsumfeld ist ideal, wenn es darum geht, ein positives Ergebnis in einer stressigen Atmosphäre zu erzielen. Wie in einem unserer früheren Beiträge "Ein gesundes Arbeitsumfeld schaffen" erwähnt, ist ein gesundes Arbeitsumfeld gut für dein Unternehmen, da es zu mehr Umsatz führen kann.

Häufige Ursachen für Stress am Arbeitsplatz

Laut einem Artikel des American Institute of Stress ist die Hauptursache für Stress zu 46% die Arbeitsbelastung eines Arbeitnehmers, zu 28% sind es menschliche Probleme, gefolgt vom Jonglieren zwischen Arbeit und Privatleben und der Arbeitsplatzsicherheit mit 6%. Bedenke, dass übermäßiger Stress die Produktivität und Leistung deiner Mitarbeiter/innen beeinträchtigen und sich auch auf ihre körperliche und emotionale Gesundheit auswirken kann. Dies wirkt sich schließlich auch auf die Beziehungen zwischen den Kollegen und das Privatleben aus.

Neben den oben aufgeführten Statistiken gibt es noch weitere Faktoren, die mit arbeitsplatzbezogenem Stress zusammenhängen. Diese sind:

  • niedrige Gehälter,
  • übermäßige Arbeitsbelastung,
  • schlechte Unterstützung durch Kollegen,
  • begrenzte Aussichten auf Wachstum oder Beförderung und
  • die Aufgabe bei der Arbeit, die nicht ansprechend oder herausfordernd ist.

Aus demselben Artikel geht hervor, dass 80 % der Arbeitnehmer/innen Stress am Arbeitsplatz empfinden und fast die Hälfte sagt, dass sie Hilfe brauchen, um zu lernen, wie sie mit Stress umgehen können. Eine gute Führungskraft ist sich der Situationen bewusst, die im Büro auftreten.

Eine gute Führungskraft ergreift jedoch die Initiative, um ihren Teammitgliedern zu helfen, indem sie herausfindet, wie sie den Stress am Arbeitsplatz reduzieren können. Um dir dabei zu helfen, eine gute Führungskraft zu sein, die Wege zum Stressabbau am Arbeitsplatz findet, haben wir ein paar Ideen aufgelistet, die du mit deinen Kolleginnen und Kollegen pflegen kannst.

Einfache Wege zum Stressabbau am Arbeitsplatz

Eine gute Führungskraft ist eine, die nicht nur das Problem kennt, sondern auch Wege findet, es zu lösen. Um den Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren und ihn förderlicher zu gestalten, gibt es einige Möglichkeiten, die helfen können, Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren.

Setze deinen Teammitgliedern klare (oder deutlichere!) Ziele

Es ist an der Zeit, dass du als Führungskraft klare Ziele für deine Teammitglieder festlegst. Wenn du deinen Teammitgliedern klare Ziele vorgibst, müssen sie nicht lange darüber nachdenken, was ihre ursprüngliche Aufgabe sein sollte. Das bringt sie in Schwung und sie können sich auf die wichtige Aufgabe konzentrieren, anstatt sie auf ihre Weise zu erledigen, was sie auf eine falsche Fährte führen könnte.

Das würde auch bedeuten, dass wertvolle Zeit verloren geht und sie es noch einmal machen müssen oder dass du es für sie tun musst. So können deine Teammitglieder beruhigt sein, weil sie wissen, worauf sie sich konzentrieren müssen und warum.

Ermutige die Achtsamkeit in deinem Team

Die Idee der Achtsamkeit oder Meditation im Büro wird immer verbreiteter. Vor einiger Zeit haben wir einen Artikel darüber geschrieben, wie Meditation dich zu einer besseren Führungskraft machen kann. Wir empfehlen dir, diesen Artikel zu lesen und ihn mit deinem Team zu teilen, egal welche Rolle es spielt.

Biete ein flexibles Arbeitsumfeld

Heutzutage ist jeder auf der Suche nach Flexibilität am Arbeitsplatz. Erlaube deinen Teammitgliedern Flexibilität, indem du sie nicht oft kontrollierst, solange sie ihre Arbeit innerhalb bestimmter Fristen erledigen. Denke daran, dass das Gehalt nicht alles ist.

Erlaube dem Teammitglied, das Kinder hat, früh ins Büro zu kommen und früh zu gehen, um seine Kinder abzuholen. Oder erlaube es, alle zwei Wochen von zu Hause aus zu arbeiten, damit die Teammitglieder ab und zu eine andere Umgebung haben. Als gute Führungskraft musst du immer nach Möglichkeiten suchen, den Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren.

Ermutige deine Mitarbeiter dazu, ihren Körper zu bewegen

Der Geist braucht ab und zu eine Pause. Um Stress am Arbeitsplatz abzubauen, ermutige deine Teammitglieder, sich Zeit zu nehmen, um im Fitnessstudio zu trainieren, in der Mittagspause oder in einer Besprechung spazieren zu gehen, einen Yogakurs zu besuchen oder während der Arbeit Fahrrad zu fahren (V9U). Geist und Körper werden sich besser konzentrieren und klarer denken können. Körperliche Aktivitäten wie Yoga und Laufen sind auch eine gute Möglichkeit für die Mitarbeiter/innen zu lernen, wie sie ihr Arbeitstempo selbst bestimmen können.

Du kannst deinen Teammitgliedern auch schnelle 5-Minuten-Erinnerungen nach jeweils 2 Stunden ständigem Starren auf den Computer geben. Bringe sie dazu, ihren Stuhl zu verlassen und aufzustehen, um ihren Körper zu strecken und ihre Augen zu entspannen, indem sie aus dem Fenster schauen.

Anerkennung am Arbeitsplatz

Eine weitere Möglichkeit, Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren, ist die Anerkennung am Arbeitsplatz zu fördern. Beschäftigte, die das Gefühl haben, eine positive persönliche Beziehung zu ihrer Führungskraft zu haben, fühlen sich eher engagieren und sich wertgeschätzt, wenn sie oder ihre Arbeit wahrgenommen werden.

Großartige Unternehmen wissen, dass die Mitarbeiter/innen das Herz des Unternehmens sind. Eine gute Führungskraft sollte jedoch die Leistung ihrer Teammitglieder anerkennen und würdigen, was sie für das Unternehmen getan haben. Du kannst also entweder ein kurzes Gespräch mit ihnen führen und ihnen sagen, was für eine großartige Arbeit sie geleistet haben, oder bei deinen wöchentlichen Besprechungen vor ihren Kollegen eine kleine Ankündigung machen.

Zusammengefasst

Als gute Führungskraft musst du deinen Teammitgliedern versichern, dass du dir ihres Stressniveaus bewusst bist und ihnen mitteilen, wie sie den Stress am Arbeitsplatz reduzieren können. Denke daran, dass deine Mitarbeiter/innen ihre Gesundheit oder ihr Glück nicht den Ereignissen am Arbeitsplatz opfern müssen.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung der einfachen Möglichkeiten, Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren:


  • Setze klare Ziele für deine Mitarbeiter/innen
  • Ermutige dein Team zur Achtsamkeit
  • Biete ein flexibles Arbeitsumfeld
  • Ermuntere deine Mitarbeiter dazu, sich zu bewegen
  • Anerkennung am Arbeitsplatz

Diese einfachen Schritte können dir helfen, den Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren, und es wird nicht nur ihr Leben verbessern, sondern du wirst auch loyale Teammitglieder schaffen, die jeden Tag gerne zur Arbeit kommen. Sei eine gute Führungskraft, indem du mit gutem Beispiel vorangehst und einen weniger stressigen Arbeitsplatz für alle schaffst, auch für dich selbst.

Diese könnte Dich auch interessieren