Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Wie eine neue Sprache Ihnen beruflich und privat hilft

10 September. 2021

Wie können Sprachen Ihren Alltag bereichern?

 

Das Erlernen einer neuen Sprache ist für viele Menschen ein erstrebenswertes Ziel. In viele Fällen scheitert das Unternehmen aber. Zu wenig Zeit, zu viel Stress – das sind die häufigsten Begründungen für den Abbruch der Lernbemühungen. Dabei ist es zweifelsohne von Vorteil, mehr als eine Sprache sprechen zu können.

 

Ob es um den nächsten Urlaub, einen neuen Job oder eine romantische Bekanntschaft geht – das Lernen einer Sprache bringt viele Vorteile mit sich. Dabei gibt es auch kulturelle Aspekte, die eine Sprache attraktiv machen können.

 

Aber warum lohnt sich das Lernen einer Sprache? Wie können Ihnen neue sprachliche Talente beruflich weiterhelfen? Und wie lernt man eine neue Sprache effektiv? Das möchten wir diesem Artikel erläutern.

 

Die Vorteile einer neuen Sprache

Obwohl das Lernen einer neuen Sprache schwer sein kann, überwiegen die Vorteile klar die Hürden des Sprachenlernens. Dabei beziehen sich die positiven Effekte auf verschiedene Bereiche des Lebens, die alle von Vorteil sein können.

 

Beruflich kann Sie eine Sprache voranbringen und Ihnen neue Karrierechancen eröffnen. Wenn Sie in einem international agierenden Unternehmen arbeiten, können Sie als Fremdsprachler dabei helfen, die sprachlichen und kulturellen Brücken zu ausländischen Kunden zu schlagen. Dafür bieten sich in der Regel Sprachen an, die im internationalen Geschäftsverkehr gefragt sind: Hierzu zählen neben Englisch vor allem Spanisch, Französisch und auch Chinesisch. Mit diesen Sprachen decken Sie einen sehr großen Markt ab. Aber auch Arabisch, Italienisch oder Japanisch können Sie beruflich weiterbringen.

 

Auch im Privatleben kann das Erlernen einer Sprache Vorteile mit sich bringen. Neben der Tatsache, dass sich mit den neuen sprachlichen Fähigkeiten der nächste Urlaub eventuell etwas einfacher gestaltet, sind vor allem die kulturellen Aspekte nicht zu verachten. Sprache ist immer auch ein Ausdruck einer Kultur, was sich vor allem in Redewendungen widerspiegelt. Somit lernt man mit einer neuen Sprache nicht nur neue Wörter und Grammatik, sondern kann auch gleichzeitig einen Einblick in die Kultur einer anderen Bevölkerungsgruppe gewinnen.

 

Darüber hinaus kann auch unser Gehirn vom Lernen einer Sprache profitieren. Studien legen nahe, dass das Erlernen einer Sprache die Gehirnaktivität steigern kann und sogar das Risiko von Demenz reduzieren kann.

 

Wie Sie eine neue Sprache lernen können

Ohne Frage ist das Lernen einer fremden Sprache sehr schwierig, vor allem zu Beginn. Neue Vokabeln, neue Grammatikregeln und eine komplett andere Aussprache können das Lernen zu einer wahren Tortur und Prüfung der Ausdauer machen. Dabei ist oftmals das Hauptproblem, dass nicht effektiv genug gelernt wird.

 

Das Lernen in der Schule ist oft ineffektiv und alles andere als zielführend. Ein gutes Beispiel ist hier der Englischunterricht, wie er in vielen Schulen gelehrt wird: Das vermittelte Englisch unterscheidet sich massiv von dem Englisch, dass in englischsprachigen Ländern gesprochen wird. Oftmals handelt es sich beim Schulenglisch um einer sehr gestochene Form der Sprache, die im Alltag oftmals nicht verwendet wird. So lernen Kinder und Jugendliche unnötige Wörter, die bei der Kommunikation mit Muttersprachlern nicht weiterhelfen.

 

Aber um eine Sprache effektiv nutzen zu können, bedarf es meist nicht mehr als etwa 1000 Wörter aus dem Vokabular. Hierbei handelt es sich um die am häufigsten genutzten Wörter, die in alltäglichen Konversationen gebraucht werden. Wer diese Wörter beherrscht, der kann sich meistens problemlos mit Muttersprachlern unterhalten – in einigen Fällen deckt man damit sogar über 90% der Wörter ab, die für eine Einstufung als fließender Sprecher benötigt werden.

 

Genau aus diesem Grund gibt es immer mehr Angebote für Sprachen, bei denen besonders viel Wert auf diese Wörter gelegt wird. Dabei gilt oftmals das Prinzip der Wiederholung: Stück für Stück werden neue Wörter beigebracht und regelmäßig wiederholt. So gewöhnt sich das Gehirn an das Aussehen des Wortes in schriftlicher Form sowie der Klang bei der Aussprache. Mit der Zeit wird das Wort tief in unserem Gehirn abgespeichert, wo es für einen langen Zeitraum verbleibt. Wenn das Wort allerdings regelmäßig verwendet wird, verfestigt sich der Begriff in unserem Wortschatz.

 

Auch das Lernen mit einem Muttersprachler kann sinnvoll sein. Oftmals ist es am besten, von jemanden, der die jeweilige Sprache beherrscht, zu lernen. Hierfür steht eine Handvoll von Diensten und Apps zur Verfügung, bei der man die Aussprache von Muttersprachlern lernen kann. Viele dieser Apps sind kostenlos, das Risiko ist im Vergleich zu einem Sprachkurs also vergleichsweise gering.

 

Ausdauer zahlt sich aus

Oftmals scheitern die Versuche, eine Sprache zu lernen, an der Einstellung. Wir reden uns dann oft ein, dass es bereits zu spät ist, eine komplett neue Sprache zu lernen. Sehr häufig hört man auch die Behauptung, dass es besser wäre, als Kind mit dem Lernen einer Sprache zu beginnen, da wir dann aufnahmefähiger sind. Für viele Erwachsene ist das eine Entschuldigung, warum es mit dem Lernen nicht so recht funktioniert.

 

Tatsächlich lernen wir als Kinder besser. Dies liegt aber nicht daran, dass wir Lerninhalte besser verarbeiten. Der große Unterschied zwischen Kindern und Erwachsenen liegt meist in der Einstellung. Während wir als Kinder oft unbekümmert an eine Sache herangehen, sind wir im erwachsenen Alter oftmals skeptisch gegenüber vielen Dingen. Daher reden wir uns ein, dass das Lernen einer Sprache zu zeitaufwändig sei oder schlicht zu schwer.

 

Dabei ist für das erfolgreiche Erlernen einer Sprache nur Ausdauer sowie eine effektive Form des Lernens erforderlich. Wer mit der richtigen Einstellung an die Sache herangeht, der kann auch als Berufstätiger eine neue Sprache lernen. Wenn Sie nur die wirklich wichtigen Wörter lernen, die Sie im alltäglichen Gebrauch der Sprache benötigen, können Sie bereits innerhalb von wenigen Wochen sehr gute Ergebnisse erzielen.

 

Zusammenfassung

Eine neue Sprache zu lernen, ist aufregend und herausfordernd zugleich. Neue Grammatik, neue Wörter und neue Aussprache machen viele Sprachen zu einer echten Prüfung. Darunter leidet die Motivation, und viele geben schnell wieder auf.

 

Aber das Lernen einer Sprache kann sich lohnen. Neben einem besseren Verständnis über andere Kulturen kann es auch beruflich helfen und sogar Ihrem Gehirn guttun. Daher sollten Sie definitiv in Erwägung ziehen, eine neue Sprache zu lernen. Gerade heutzutage gibt es eine Vielzahl von Apps und Kursen, die das Lernen einer Sprache einfacher denn je machen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Interesse an der Sprache und Motivation