KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie du Schmerzen im Handgelenk vermeiden kannst
21. Jun. 2022
119 views

Wenn Sie beruflich den ganzen Tag vor dem Computer sitzen und viel tippen, leiden Sie möglicherweise unter einer Überlastung des Rückens oder des Handgelenks. Zur Vorbeugung von Überlastungen der Lendenwirbelsäule können Sie sich auf das elektrisch verstellbare Tischgestell E7 und den BackSupport Bürostuhl BS10 von Flexispot verlassen, aber was ist mit Überlastungen der Handgelenke? Dabei können einige Bereiche betroffen sein, denn es besteht aus einem komplexen Knochen-, Knorpel- und Sehnengeflecht. Es handelt sich dabei also nicht nur um ein einiges Gelenk wie beispielsweise im Knie.  


Die im Handgelenk Schmerzen können aus mehreren Gründen auftreten, sei es durch Überlastung oder ein zugrundeliegendes Problem. Handgelenksverletzungen und überanstrengte Muskeln gehören zu den häufigsten Ursachen für Schmerzen im Handgelenk, während das Quetschen der Nerven, die durch das Handgelenk verlaufen, ebenfalls zu Schmerzen führen kann.


Meist handelt es sich bei Beschwerden im Handgelenk um eine chronische Erkrankung, die verschiedene Ursachen haben kann. Es spielt eine enorme Rolle bei den notwendigen Bewegungen, vom Schreiben bis zum SMSen. Daher kann es deine täglichen Aktivitäten verschlechtern oder sogar deine Lebensqualität beeinträchtigen, wenn die Schmerzen intensiver werden. Doch du kannst einiges tun, um diese zu vermeiden oder zu lindern. 


Symptome von Handgelenksverletzungen

Die Schmerzen im Handgelenk variieren je nach Quelle. Oft handelt es sich um Arthrose, die häufig mit leichten Zahnschmerzen gleichgesetzt wird, während das als Karpaltunnel bekannte Syndrom insbesondere nachts zu Kribbeln oder Taubheit führt. Auch die spezifische Stelle der Beschwerden in deinem Handgelenk kann Hinweise darauf geben, was das Symptom verursacht. Abgesehen von den Schmerzen können einige andere Indizien auftreten. Eine Verstauchung des Handgelenks kann beispielsweise zu Blutergüssen und Schwellungen führen. Manche Menschen entwickeln möglicherweise Symptome wie


  • Ein klickendes Geräusch beim Bewegen des Handgelenks nach einer Ruhephase
  • Steifheit im Handgelenk und den Fingern
  • Schwierigkeiten beim Greifen von Gegenständen 


Die Symptome von Handgelenkschmerzen können mild beginnen und sich mit der Zeit verschlimmern. Oft bemerkt man sie anfangs bei bestimmten Aktivitäten und wenn sich der Zustand verschlechtert, können sie sogar im Ruhezustand auftreten. Außerdem gibt es bestimmte Zeiten, in denen man bis zu einem Punkt taub werden kann, an dem man weder Hitze noch Kälte spürt.


Wann müssen Handgelenksschmerzen behandelt werden?

Nicht immer erfordern Schmerzen im Handgelenk medizinische Hilfe. Einige kleinere Zerrungen und Verstauchungen sprechen im Allgemeinen auf rezeptfreie Medikamente, Ruhe und Eis an. Wenn die Schwellung und der Schmerz jedoch länger als ein paar Tage anhalten oder wenn einfache Armbewegungen nicht mehr möglich sind, musst du dich von einem Arzt untersuchen lassen. Das Aufschieben der Behandlung und Diagnose kann zu einem eingeschränkten Bewegungsumfang, einer schlechten Heilung und einer langfristigen Behinderung führen.



Ursachen und Abhilfe bei Schmerzen im Handgelenk

Die Ursachen für Schmerzen im Handgelenk können sehr unterschiedlich sein. Hier sind die Häufigsten:


1. Karpaltunnelsyndrom

Einer der drei wichtigsten Nerven im Unterarm ist der N. medianus, der, wenn er komprimiert oder eingeklemmt wird, ein Syndrom namens Karpaltunnel verursacht. Es wird auf der Handinnenseite des Arms positioniert und gibt dem Daumen, Mittel- und Zeigefinger und teilweise dem Ringfinger ein Gefühl. Außerdem liefert der Nervus medianus einen elektrischen Impuls an den Muskel, der zum Daumen führt. Der Karpaltunnel besteht aus Strukturen, die aus Bindegewebe und Knochen bestehen, die sich an der Basis der Hand befinden. Hier wird der Nervus medianus durch gereizte oder entzündete Sehnen und andere Schwellungen eingeklemmt.


Das Karpaltunnelsyndrom kann auf einer oder beiden Seiten des Arms auftreten. Abgesehen von Schmerzen im Handgelenk kann es zu Schwäche, Taubheit und einem Kribbeln an der Seite der Hand führen. Dies sind die Risikofaktoren:


  • Schwangerschaft
  • Erkrankungen wie Schilddrüsenunterfunktion und Diabetes haben
  • Wiederholtes Ausführen von Aufgaben mit den Händen wie Zeichnen, Nähen oder Tippen
  • Familiengeschichte mit Karpaltunnel-Syndrom


Zu den gängigen Heilmitteln gehören:


  • Ein schmerzstillendes oder entzündungshemmendes Schmerzmittel
  • Handgelenkschienen
  • Physiotherapie
  • Erholung Ihrer Hände und Handgelenke
  • Steroidspritzen


2. Arthritis

Arthritis ist eine weitere häufige Ursache für Schmerzen, Steifheit und Schwellungen im Handgelenk. Dadurch verlieren die Gelenke den Knorpel, wodurch sie sich reibungslos gegeneinander bewegen können. Daher führt die Verschlechterung des Knorpels zu Schmerzen und Schwellungen der Hand. Es tritt häufig an der Unterseite Ihres Daumens, dem Gelenk, das der Fingerspitze am nächsten liegt, und dem Mittelgelenk der Finger auf.


Es gibt verschiedene Arten von Arthritis, wie z. B. Arthrose, die im Allgemeinen bei Überbeanspruchung und im Alter auftritt. Wenn Osteoarthritis die Hand betrifft, führt dies zu Steifheit, Schwellung und Schmerzen. Eine infektiöse Arthritis ist eine andere Art, die Symptome wie Wärme am Handgelenk, Rötung und Fieber über 37,7 Grad aufweist, und schließlich betrifft Rheuma regelmäßig beide Handgelenke.


Die Heilmittel für Arthritis hängen von der Behinderung und der Intensität der Schmerzen ab. Wenn die Mittel keine Abhilfe schaffen, kann eine Operation als bessere Option empfohlen werden. 


  • Schiene für das Handgelenk oder die Finger
  • Wärme
  • Analgetika oder entzündungshemmende Schmerzmittel
  • Verwendung einer ergonomische Maus und Tastatur


3. Handgelenksverletzung

Üblicherweise sind Stürze, bei denen man auf das Handgelenk fällt bzw. sich abstützt, die Hauptquelle für Verletzungen. Das Resultat können Blutergüsse, Schwellungen der Sehne, Sehnenscheidenentzündung, Bänderriss oder eine Fraktur sein. Es ist auch möglich, das Gewebe und die Nerven um das Handgelenk herum zu verletzen, obwohl die Knochen unversehrt sind. Wenn du bemerkst, dass du deine Hand oder die Finger nicht uneingeschränkt bewegen kannst oder die Gelenke deformiert sind, könnte es sich um einen Knochenbruch handeln. Andere häufige Handgelenksverletzungen sind Zerrung, Schleimbeutelentzündung und Verstauchung. 


Übungen zur Linderung von Schmerzen im Handgelenk

Wenn deine Handgelenke durch Überlastung schmerzen, kannst du einfache Übungen machen, die dir dabei helfen können, die Verspannungen und die Steifheit zu lösen. Wenn bei dir bereits Erkrankungen diagnostiziert wurden, die das Handgelenk betreffen, wie z. B. Karpaltunnel, konsultiere deinen Arzt, bevor du die Übungen ausprobierst.


Lockerung des Handgelenks 

Leg deinen Unterarm auf ein Kissen an einer Tischkante und lass die Hand nach unten hängen. Dabei zeigt der Daumen nach oben. Nun bewegst du deine Hand auf und ab, als würdest du winken. 


Dehnen und Beugen des Handgelenks 

Leg deinen Unterarm auf ein Kissen an einer Tischkante. Platziere deinen Arm so, dass der Arm nach unten zeigt und beweg dann deine Hand, bis du eine sanfte Dehnung spürst. Bring sie dann wieder in die ursprüngliche Position und wiederhole den Vorgang einige Male.


Wichtige Tipps zur Vorbeugung von Handgelenksschmerzen

Am besten sorgst du dafür, dass deine Handgelenke bei der Arbeit nicht überlastet werden. Dies kannst du mit diesen Mitteln tun:


  • Verwende eine ergonomische Maus
  • Verwende eine ergonomische Tastatur
  • Achte auf die korrekte Haltung Beim Tippen
  • Mach regelmäßig Pausen und versuche nicht die gleiche Bewegung zu lange zu machen
  • Verwende einen Sitz-Steh-Schreibtisch, da du im Stehen lockerer bist und dich mehr entspannst.

Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Stühle, höhenverstellbare Schreibtische, elektrische Lattenroste usw. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!

Diese könnte Dich auch interessieren