Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Wie du im Home Office aktiv bleibst

05 Februar. 2023

Es ist einfacher denn je, zu lernen, wie man zu Hause aktiv bleibt, denn es gibt kostenlose Fitness-Ressourcen im Internet. Es erfordert zwar Disziplin und ein bisschen Motivation, aber mit einer gehörigen Portion Bereitschaft kannst du und deine Mitarbeiter/innen aktiv bleiben - auch wenn ihr von zu Hause aus arbeitet.


Wenn du den ganzen Tag am Computer sitzt, ist es manchmal schwer, aus dem Arbeitsrhythmus auszubrechen und sich zu bewegen. Sitzen ist jedoch das neue Rauchen und kann zu gesundheitlichen Problemen wie Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Überanstrengung der Augen und vielem mehr führen.


Wenn du auf der Suche nach kreativen Möglichkeiten bist, dich fit zu halten, solltest du dir diese Tipps ansehen, wie du zu Hause aktiv bleiben kannst - unabhängig von deinem aktuellen Fitnesslevel.


Lies weiter, um zu erfahren, warum es wichtig ist, aktiv zu bleiben, wie oft du dich bewegen solltest und welche Möglichkeiten du hast, dich zu bewegen, wenn du nicht in einem herkömmlichen Büro arbeitest.


Warum es wichtig ist, aktiv zu bleiben

Wenn du von zu Hause aus arbeitest, ist es wichtig, dass du dich so gesund wie möglich hältst. Dazu gehört auch die tägliche Bewegung. Bewegung ist auch eine gute Möglichkeit, deinen Geist gesund, dein Immunsystem stark und deinen Stresspegel niedrig zu halten.


Da Forscherinnen und Forscher herausgefunden haben, dass zu langes Sitzen dem Rauchen von 1,25 Schachteln Zigaretten pro Tag entspricht, deswegen ist es für Computerarbeiterinnen und -arbeiter besonders wichtig, auf Bewegung zu achten. Wenn du jeden Tag zu lange sitzt, steigt dein Risiko für Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten.


Um gesund zu bleiben, brauchen Erwachsene nach Angaben der Mayo Clinic mindestens 150 Minuten moderate oder 75 Minuten intensive aerobe Aktivität pro Woche.


Zum Glück ist es gar nicht so schwer, täglich zu dehnen, zu laufen und zu schwitzen, wie du vielleicht denkst. Im Folgenden zeigen wir dir, wie du es schaffst.


Tipps, wie du während des Arbeitstages zu Hause aktiv bleibst

Du musst nicht an deinen Computer gefesselt sein, wenn du deine Arbeit von 9 bis 5 erledigst. Du kannst dich bewegen, während du zu Hause arbeitest. Außerdem fördern aktive Pausen die Kreativität, erfrischen deinen Blick und geben dir neue Energie. Außerdem sind in den meisten Ländern Pausen vorgeschrieben, also solltest du sie auch nutzen!


Auch wenn du deine Mitgliedschaft im Fitnessstudio aufgeben musstest, brauchst du nicht auf Sport zu verzichten, nur weil du von zu Hause aus arbeitest.


Probiere diese Tipps und Tricks aus, damit du auch während der Arbeit aktiv bleibst:


  • Bewege dich jede Stunde - Wenn du dafür bekannt bist, stundenlang am Computer zu sitzen und in ein Arbeitsprojekt vertieft zu sein, solltest du dir jede Stunde einen Timer stellen. Das erinnert dich daran, aufzustehen und dich zu bewegen - sei es ein Spaziergang zum Briefkasten oder eine kurze Dehnungsübung.

  • Trage Trainingskleidung zur Arbeit - Wenn du weißt, dass du kein Videomeeting geplant hast, solltest du in deinem Home Office Trainingskleidung tragen. So kannst du über den Tag verteilt Mini-Workouts einbauen oder einfach schneller zum Training kommen, wenn du Feierabend hast. Du musst dich nicht umziehen und hast keine Ausreden.

  • Kaufe das Fahrrad - Wenn du auf der Facebook-Seite für Flohmärkte in deiner Nachbarschaft ein Fahrrad ins Auge gefasst hast, ist es an der Zeit, es zu kaufen. Das gilt für alle Fitnessgeräte - Rudergeräte, Hantelbänke, stationäre Fahrräder (V9) usw. -, die dich interessieren. Wenn du es bekommen kannst, kaufe es und betrachte es als eine Investition in deine Gesundheit!

  • Garten - Genießt du die freie Natur? Wenn du eine besonders lange Mittagspause hast, solltest du nach draußen gehen und einen Garten anlegen. Das verbrennt Kalorien, sorgt für frische Luft und liefert das dringend benötigte Vitamin D aus der Sonne.

  • Versuche es mit Indoor-Workouts - Eingeschneit? Du bist kein Fan der Kälte? Dann bleib drinnen und komm ins Schwitzen. Du brauchst kein großes Fitnessstudio und auch keine Geräte, um zu trainieren. Du kannst auf deinem digitalen Gerät eine Vielzahl kostenloser Fitness-Ressourcen abrufen und dich inspirieren lassen.

  • Arbeite an deinem Laptop - Wenn du an deinem Laptop arbeitest, kannst du dich leichter von Ort zu Ort bewegen. Stell dir einen Timer und plane, jede Stunde aufzustehen und umzuziehen. Wenn du dich zu deinem neuen Arbeitsplatz bewegst, mache einen Ausfallschritt dorthin. Oder nimm dir vor, den Laptop in deiner nächsten Pause erst nach unten und dann nach oben zu tragen. Hinweis: Das funktioniert nur, wenn du nicht auch noch eine Menge Papierkram und Bücher mitschleppen musst. Sonst ist es ein Produktivitätshindernis!

  • Geh bei Gesprächen spazieren - Nutze Meetings, die über Audio statt über Video abgehalten werden können. Wenn das Wetter schön ist, schnapp dir deine Kopfhörer und dein Telefon und mach dich auf den Weg zu einem Meeting im Freien. Achte nur darauf, dass du dich stumm schaltest, wenn ein lautes Auto vorbeirauscht oder eine Baustelle brummt.

  • Entdecke Yoga - Yoga bietet nicht nur großartige Möglichkeiten, deine Wirbelsäule zu dehnen, sondern kann auch deinen Geist erweitern. Yoga konzentriert sich genauso auf die Atmung wie auf die körperlichen Bewegungen, was es zu einem idealen Stressabbau während des Arbeitstages machen kann. Außerdem kannst du in den Pausen hier und da ein paar Bewegungen machen.

  • Geh mit dem Hund raus - Öffne nicht nur die Hintertür und lass ihn sein Geschäft verrichten. Geh mit ihm raus. Zieh deine Turnschuhe an und mach einen Spaziergang. Selbst wenn du mehrere Stockwerke eines Wohnhauses hinuntergehen musst - nimm die Treppe, um mehr Kalorien zu verbrennen! - Es bringt dich raus und in Bewegung. Und dein Hund wird es auch lieben.

  • Kaufe einen Steh- oder Laufbandschreibtisch - Wenn dein Unternehmen es sich leisten kann, solltest du dich für einen höhenverstellbaren Schreibtisch (Q8) entscheiden. Ein Steh-Sitz-Schreibtisch bietet zwei Möglichkeiten, damit du nicht den ganzen Tag stehen musst. Ein Schreibtisch mit Laufband garantiert dir, dass du täglich deine Schritte machst!

  • Entscheide dich für die Treppe statt für den Aufzug - Wenn du in einem mehrstöckigen Gebäude wohnst, solltest du immer die Treppe nehmen, wenn du rausgehst. Manchmal ist das natürlich unpraktisch, aber wenn du die Treppe nimmst, ist das ein tolles Herz-Kreislauf-Minitraining.

  • Baue eine Tretmaschine unter den Schreibtisch - Es gibt viele Möglichkeiten für tragbare Tretmaschinen. Sie bringen dich in Bewegung, ohne dass du darüber nachdenken musst. Außerdem kosten sie weniger als ein herkömmliches Fahrrad. Ein tragbares Gerät ist gut, denn es kann auch benutzt werden, wenn du nicht arbeitest. Du schaust fern? Stell es ins Wohnzimmer und strample los!

  • Nutze, was du zur Verfügung hast - Zu guter Letzt solltest du das nutzen, was du gerade zur Hand hast. Warte nicht, bis das Laufband kommt, um dich während deines Arbeitstages zu bewegen. Wenn du Krafttraining machen willst, aber auf Gewichte wartest, kannst du stattdessen Suppendosen oder Wasserkrüge heben. Versuche es mit Körpergewichtsübungen. Entstaube das Springseil deines Kindes. Lauft mit euren Kindern draußen. Werde kreativ und nutze, was du um dich herum hast, um aktiv zu sein.