KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wie du deine Wut effizient und gesund abbauen kannst
20. Jun. 2022
135 views

Studien haben gezeigt, dass das Erlernen eines gesunden Wutabbaus dazu beitragen kann, Herzkrankheiten zu verhindern. Aber wie lernen wir, diese Emotion zu kontrollieren und uns nicht von ihr unterkriegen zu lassen?

Wir haben jeden Tag mit verschiedenen Herausforderungen und Hindernissen zu kämpfen. Manchmal bleibt uns keine andere Wahl, als Wut zu empfinden. Diese Emotion ist eine Reaktion auf eine wahrgenommene Bedrohung, die unser Gehirn dazu bringt, unseren "Kampf-oder-Flucht"-Instinkt zu aktivieren.

Wenn du Wut empfindest, passieren in deinem Körper verschiedene Veränderungen. Unter anderem werden Hormone wie Cortisol und Adrenalin in deinem Organismus ausgeschüttet, die sich auf deinen Blutfluss und deine Herzfrequenz auswirken. Daher kann häufige Wut uns auf verschiedene Weise ungesund machen und gesundheitliche Probleme verursachen, wie z. B.:

  • Erhöhtes Risiko für Bluthochdruck und Herzkrankheiten
  • Darmerkrankungen
  • Geschwüre


Das sind nur einige der Veränderungen, die in unserem Körper stattfinden. Wenn wir wütend sind, neigen wir aber auch dazu, uns selbst und sogar andere zu verletzen. Deshalb wollen wir dir in unserem heutigen Artikel helfen, Wut und Frustration auf gesunde Weise loszulassen.

Lernen, Wut auf gesunde Weise loszulassen


Das Leben eines jeden Menschen ist auf seine eigene Weise kompliziert. Unterschiedliche Dinge stellen für jeden von uns ein Hindernis dar, und einige davon führen dazu, dass wir wütend werden. Auch wenn manche Emotionen überwältigend sein können, ist es möglich, deine Reaktionen zu kontrollieren und Wut und Traurigkeit loszulassen, ohne jede Situation zwangsläufig zu verschlimmern.


Hier erfährst du, wie du Wut und Stress schnell abbauen kannst.


1. Akzeptiere, dass du wütend bist


Es gibt keinen Grund, deine Wut zu unterdrücken, wenn die Emotion da ist. Es spielt keine Rolle, was dich wütend gemacht hat. Es zu ignorieren, kann die Dinge auf lange Sicht noch schlimmer machen. Beachte aber bitte, dass es nicht dasselbe ist, deine Wut zu akzeptieren, als sie auszuleben.

Es kann kompliziert sein, zuzugeben, dass du wütend bist, besonders wenn du gewohnt bist, deine Gefühle zu verstecken. Halte aber bitte kurz inne und nimm dir den Moment, in dem du dir eingestehst, dass du wütend bist. Sprich es einfach aus und sonst nichts - schließlich ist es ein menschliches Gefühl, das jedem Menschen täglich widerfährt.

2. Atme und meditiere


Wut kann ein ziemlich intensives Gefühl sein, vor allem, wenn du dir ziemlich sicher bist, was sie ausgelöst hat. Dennoch ist es wichtig, sich vor Augen zu halten, dass sie nicht nur in deinem Kopf stattfindet - dein ganzer Körper spürt sie. Da es sich also um eine physiologische Reaktion handelt, ist es möglich, bestimmte Verhaltensweisen zu praktizieren, um sich zu beruhigen, auch wenn du im Büro in Hektik bist.


Du kannst Meditationsübungen oder Atemtechniken ausprobieren, die dir helfen, die Emotionen zu verarbeiten und dich langsam zu beruhigen.


3. Werde körperlich


Meditation funktioniert nicht bei jedem - und das ist auch völlig in Ordnung. Das heißt aber nicht, dass du nichts tun kannst. Es gibt viele körperliche Aktivitäten, die dir helfen können, Wut und Angst auf gesunde Weise abzubauen.

Du kannst zum Beispiel ein paar einfache Übungen im Stehen oder Dehnübungen auf dem Stuhl ausprobieren, die dir helfen, deine Gedanken abzuschalten und ruhiger zu werden. Wenn du über die richtige Ausrüstung für Büroübungen verfügst, kannst du auch ein paar Übungen ausprobieren, die dir helfen, die freigesetzten Chemikalien in deinem Körper in etwas Positives umzuwandeln.


Es muss aber nicht unbedingt Sport sein. Du kannst zum Beispiel joggen gehen oder aufs stationäre Fahrrad (FC211) steigen, deinen Rasen mähen, neben vielen anderen Aktivitäten. Solange es sich um körperliche Aktivität handelt, sollte sie dir helfen. Achte darauf, dass die Aktivität, die du auswählst, für deine aktuelle Situation geeignet ist.


4. Sprich mit jemandem


Die Forschung zeigt, dass es gemischte Gefühle darüber gibt, wie das Reden mit jemandem oder das "Ablassen" von Wut den Menschen helfen kann, ihre Wut zu lindern. Dieses Thema ist jedoch sehr subjektiv - für manche Menschen kann es funktionieren, während andere sich vielleicht auf andere Weise besser fühlen.


Wenn du glaubst, dass ein Gespräch mit jemandem dir helfen kann, Wut und Traurigkeit loszuwerden, solltest du dir eine Person aussuchen, mit der du dich wohl fühlst und die bereit ist, dir zuzuhören. Eine andere Studie fand heraus, dass sich wütende Menschen besser fühlen, wenn sie mit einem aktiven Zuhörer sprechen (jemand, der dir zuhört, Fragen stellt, deine Gefühle bestätigt und das Gespräch aufrechterhält).


5. Lenke dich ab


Wenn du ständig mit starken Emotionen zu kämpfen hast, empfehlen wir dir dringend, dich auf gesunde Weise abzulenken. Beachte aber bitte, dass Ablenkung nicht dasselbe ist wie das Ignorieren deiner Gefühle. Ablenkungen können dir helfen, dich zu beruhigen, bevor du die Wut auf eine gesündere Weise verarbeiten kannst.


Zum Beispiel kann es dir helfen, mit deinem Haustier zu spielen, deine Lieblingssendung im Fernsehen zu sehen oder Musik zu hören, um dich zu entspannen. Wenn du dich nach einer solchen Aktivität erfrischt fühlst, bedeutet das, dass du begonnen hast, deine Wut zu bewältigen, ohne sie unbedingt zu verstecken.


FAQs


Wie kann ich meine Wut loslassen, ohne mich zu verletzen?

Wir haben verschiedene Möglichkeiten beschrieben, wie du deine Wut loslassen kannst, ohne dich selbst zu verletzen. Wenn du versuchst, es dir so bequem wie möglich zu machen, z. B. Musik zu hören, mit jemandem zu reden oder deine Lieblingssendung im Fernsehen zu sehen, kann dir das helfen, deine Wut auf eine gesündere Weise zu verarbeiten, und kann dich davon abhalten, sofort zu handeln.


Wie kann ich meine Wut loswerden, ohne jemanden zu verletzen?

Auch wenn du nicht wütend auf jemanden bist, solltest du es vermeiden, mit anderen zu sprechen, wenn du wütend bist. Aussagen wie "Ich möchte dieses Gespräch jetzt nicht führen" oder "Ich möchte im Moment lieber allein sein" können dir helfen, der anderen Person mitzuteilen, dass du es vorziehst, diese Interaktion zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden zu lassen.

Zusammenfassung

Wut, Angst, Denkblockaden und Depressionen gehören zu den schwerwiegendsten psychischen Problemen am Arbeitsplatz. Es gibt verschiedene Hindernisse, die uns den Alltag erschweren, aber es ist notwendig, dass wir nach Lösungen suchen, um sie zu überwinden und unser Leben wie gewohnt fortzusetzen.


In diesem Artikel haben wir einige Lösungen aufgeführt, die du in Betracht ziehen kannst, um dich zu beruhigen und deinen Ärger besser zu verarbeiten. Natürlich brauchen einige dieser Wege etwas Übung. Auch wenn du an deinem Arbeitsplatz bist, gibt es einfache Schreibtischübungen, die du nutzen kannst, um dich körperlich zu betätigen und dich besser zu fühlen. Die Lösungen sind da, also ist es wichtig, dass wir eine Weile innehalten und darüber nachdenken, was uns helfen kann, uns besser zu fühlen.

Diese könnte Dich auch interessieren