Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Wie der Frühling deine Laune beeinflusst

25 März. 2023

Wie Ernest Hemingway so schön schrieb: "Wenn der Frühling kommt, gibt es keine Probleme, außer der Frage, wo man am glücklichsten ist." Abgesehen davon, dass er ein Meister der Worte war, hat Hemingway auch den Vorteil, dass er mit der Wirkung der Jahreszeit Recht hat: fast jeder kennt sie, die Frühlingsgefühle. Wenn du merkst, dass du aufgrund des Wetters ein bisschen mehr in Schwung kommst, ist das kein Zufall. Wärmere Tage haben einen direkten Einfluss auf deine Stimmung und dein Verhalten.




Im Folgenden findest du einige Beispiele dafür, wie sich die warmen Temperaturen auf dein Verhalten auswirken. Dieses Wissen kannst du dazu nutzen, es so richtig auszukosten.


1. Die Sonne im Freien hebt die Stimmung


Eine Studie der University of Michigan aus dem Jahr 2004 belegt, dass Menschen, die sich mindestens 30 Minuten bei schönem Wetter im Freien aufhielten - sei es, indem sie in den Wintermonaten in wärmere Gefilde fuhren oder einen warmen Frühlingstag im Park nutzten, eine bessere Stimmung hatten. Und eine UM-Studie aus dem Jahr 2014 bestätigte, dass der Aufenthalt im Freien zu einer besseren Stimmung und weniger Stress führt.


Aber wenn du immer noch in einem Schneeloch festsitzt, mach dir nicht zu viele Sorgen. Untersuchungen haben ergeben, dass das Wetter im Vergleich zu anderen Stressminderungsfaktoren, wie z. B. der Verringerung von Beziehungs- oder Arbeitsdruck, verblasst. Auch wenn wärmeres Wetter die Aussichten nicht wesentlich verbessert, stützt die Forschung die Idee, dass schönes Wetter einen positiven psychologischen Einfluss auf die Gesamtbevölkerung hat.


2. Nutze das Hoch aus, denn es hält nicht sehr lange an


Der Zusammenhang zwischen Wetter und Stimmung ist positiv, bis zu einem gewissen Punkt. Die Forscherinnen und Forscher der University of Michigan stellten fest, dass die positive Einstellung bei besonders schwülem Wetter zu schwinden scheint. Ein Gedanke, der auch von anderen Forschungen über Klima- und Stimmungsänderungen bestätigt wird.

Obwohl der Sommer sonnigere Tage und hellere Farben mit sich bringt, besteht in den wärmeren Monaten ein höheres Risiko für Hitzschlag und Dehydrierung, so Brent Solvason, klinischer Associate Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Stanford University.


Die drückende Hitze sorgt dann für ein deutliches Unbehagen. Sowohl Dehydrierung als auch ein Hitzschlag können sich auf die Stimmung oder das Verhalten auswirken und im schlimmsten Fall auch das Gehirn schädigen.


3. Du bist generell glücklicher, wenn die Tage länger sind


Viele sind nicht besonders glücklich über die Umstellung zur Sommerzeit, da wir eine Stunde verlieren. Aber sie hat auch einen positiven Effekt: Mehr Sonnenlicht. Damit fühlen sich die Menschen einfach besser, wenn die Tage länger sind und es mehr Sonnenschein gibt. Die Wintervariante der saisonal abhängigen Depression (SAD) hängt vor allem damit zusammen, wie lang der Tag ist. Auch wenn der Frühling dieses Jahr ein wenig auf sich warten lässt, sind die Tage immer noch lang. Diese zusätzlichen Stunden Sonnenlicht machen einen großen Unterschied.


4. Manche Menschen sind jedoch im Sommer anfälliger für saisonal abhängige Depression


Auch wenn sie viel seltener vorkommt als die Winter-SAD, leiden einige Menschen an Frühlings- und Sommer-SAD. Die Diagnose und Behandlung dieser Störung kann kompliziert sein, sagt Solvason, vor allem weil die Erforschung dieser speziellen Form der Depression schwieriger ist.


Experten vermuten, dass die SAD in den wärmeren Jahreszeiten durch übermäßige Hitze und Feuchtigkeit verschlimmert wird. Diese Auslöser sind ganz anders als im Winter, wo die saisonal bedingte Depression in der Regel durch fehlendes Licht und kürzere Tage ausgelöst wird. Im Gegensatz zur SAD im Winter gibt es nur wenige Menschen, die sich damit identifizieren können, aber es gibt sie.


5. Warme Temperaturen können dich in Stimmung bringen


Laut Scientific American scheint es auch einen jahreszeitlichen Zusammenhang mit der Zunahme der menschlichen Empfängnisrate zu geben. In Europa scheint die Zahl der Geburten im März um zehn Prozent überdurchschnittlich hoch zu sein, was bedeutet, dass die Babys um den Juni herum gezeugt wurden. Forschungsergebnisse deuten auch darauf hin, dass der Testosteronspiegel bei Männern und die Hormone bei Frauen, die mit dem Eisprung zusammenhängen, im Juni überdurchschnittlich hoch sind, berichtet die Zeitschrift.


6. Du kannst im Frühling mehr Sport treiben


Was gibt es Besseres, als sich draußen im Sonnenschein zu bewegen? Die "Frühlingsgefühle" scheinen ein echtes Phänomen zu sein, und eine Möglichkeit, ihnen zu frönen, ist ein aktiverer Lebensstil, so die Experten der University of North Carolina. Bewegung kann zu einem Anstieg der Endorphine führen - der gleichen Wohlfühl-Chemikalie, die das wärmere Wetter auslösen kann.


7. Warmes Wetter kann dich erfinderischer und kreativer machen


Die Studie der University of Michigan fand außerdem heraus, dass der Aufenthalt im Freien bei angenehmem Klima das Gedächtnis verbessern und den kognitiven Stil erweitern kann, was wiederum mit kreativeren Gedanken verbunden ist.


Bei schönem Wetter im Freien zu sein, bietet eine gute Möglichkeit, die Stimmung zu verbessern, wie diese Studie festgestellt hat. Jeder denkt, dass sich das Wetter auf die Stimmung auswirkt, aber die größten Tests dieser Theorie ergaben keinen Zusammenhang, also gingen wir zurück und fanden heraus, dass es zwei wichtige Variablen gibt: wie viel Zeit man draußen verbringt und welche Jahreszeit es ist. Wenn du vom Winter in den Frühling wechselst und genug Zeit draußen verbringst, gibt es eine spürbare Veränderung.


Unser Pro Tipp:


Um deine Stimmung noch mehr zu heben und so kreativ wie möglich zu sein, solltest du gerade jetzt vermehrt beim Arbeiten vom Sitzen zum Stehen wechseln. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch wie das höhenverstellbare Tischgestell E8 und das E7 von FlexiSpot ermöglichen dir auf Kopfdruck den Wechsel. Das gibt dir noch mehr Energie und es mag dir sogar dabei helfen, ein paar mehr Kalorien zu verlieren. So wirst du zugleich auch den Winterspeck wieder los.


Und wenn du bereit bist für einen intensiven und befreienden Frühjahrsputz deines Homeoffices, warum gönnst du dir nicht etwas Edles und zugleich komfortables und gesundes wie den Premium-Tisch E7Q von FlexiSpot mit einer extra-großen Tischplatte?