Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Welcher der 7 unterschiedliche Schreibtischarten ist der beste für dich?

13. Jun. 2023
369 views

Den richtigen Schreibtisch für dich zu finden, kann schwierig sein. Es gibt so viele Dinge zu beachten. Solltest du sitzen? Solltest du stehen? Wie hoch sollte der Schreibtisch sein? Wie viel Arbeitsfläche brauchst du? Ganz zu schweigen vom Design und dann ist da auch noch der Preis…


Du suchst einen Schreibtisch mit einer zielgerichteten Ästhetik, einem Gleichgewicht aus Form und Funktion. Aber das Verwirrende daran ist, dass es so viele verschiedene Meinungen und widersprüchliche Studien über den "perfekten Schreibtisch" gibt, wenn du dich hinsetzt und recherchierst.


Die Wahrheit ist, dass es so etwas wie eine perfekte Schreibtischlösung, die für alle passt, nicht gibt. Du musst die Vor- und Nachteile jeder Lösung abwägen und herausfinden, was für deine Situation das Richtige ist. Um dir dabei zu helfen, haben wir eine Liste mit Ressourcen für die Suche nach dem richtigen Schreibtisch zusammengestellt.


1. Höhenverstellbarer Schreibtisch


Am meisten angepriesen werden die sogenannten Sitz-Steh-Schreibtische, bei denen du zwischen Sitzen und Stehen wechseln kannst. Und das hat einen guten Grund. Während alle anderen Schreibtische auf eine Arbeitsposition beschränkt sind, kannst du mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch wie den Q8 mit Bambusplatte, das höhenverstellbare Tischgestell E7 oder E8 von FlexiSpot selbst entscheiden, wie du gerade arbeiten möchtest.


Auch wenn es oft übertrieben dargestellt wird, ist die "Sitzkrankheit" eine echte Herausforderung. Auf dieser Seite findest du Informationen zu den Forschungsergebnissen über die Sitzkrankheit und die Gefahren der sitzenden Arbeit. Allerdings ist bei dieser Forschung auch deutlich geworden, dass du genauso vermeiden solltest, ausschließlich zu stehen, denn auch das belastet den Körper zu stark. Indem du während des Arbeitstages mehrmals zwischen Sitzen und Stehen abwechselst, kannst du einen guten Ausgleich schaffen


2. Chefschreibtisch


Wie der Name schon sagt, geht es bei dieser Art von Schreibtisch ums Geschäft. Ein Chefschreibtisch ist ein größeres, massiveres Möbelstück, das normalerweise Schubladen und Aktenschränke hat. Diese Art von Schreibtisch eignet sich am besten für einen größeren Büroraum oder wenn du viel Stauraum brauchst, denn das ist die formellste und professionellste Art von Schreibtisch.


Ein Chefschreibtisch sagt: „Willkommen in meinem Büro“ und nicht viel mehr. Sie sind hervorragend geeignet, um Kabel und Leitungen zu verbergen, auch wenn sie meistens weniger dekorativ und optisch voluminöser sind, um der Funktion willen. Wichtig bei der Wahl eines solch massiven Tisches ist, dass du genügend Platz in deinem Raum hast, um dich nicht eingezwängt zu fühlen und genügend Raum zu haben, um dich frei zu bewegen.


3. Stehpult


Während es bei der Suche nach dem richtigen Schreibtisch auch darum geht, die passenden Sitzgelegenheiten zu finden, musst du bei einem Stehpult nicht unbedingt an Stühle denken. Daher ist diese Art von Schreibtisch besonders gut für kleine Räume geeignet. Stehpulte werden immer beliebter (und ästhetischer), da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten. Diese Schreibtische sehen in der Regel moderner und stromlinienförmiger aus.


Du solltest allerdings unbedingt darauf achten, dass der Stehpultebei Bedarf auch heruntergeklappt und mit einem Stuhl benutzt werden kann. Denn wie gesagt, zu viel Stehen ist ebenso schädlich wie zu viel sitzen. Auch dann wirst du Schmerzen und langfristige Beschwerden haben.


Beachte nur, dass Stehpulte nicht für viel Stauraum oder eine durchgestylte Einrichtung geeignet sind. Und denk daran, dass jegliches Zubehör für diese Art von Schreibtisch in der Lage sein muss, sich zu bewegen. Ein Schreibtischaufsatz auf einem Schreib- oder Chefschreibtisch ist zwar nicht so elegant wie ein Stehpult, bietet aber den Komfort eines herkömmlichen Arbeitsplatzes mit der Flexibilität der Mobilität.


4. Herkömmlicher Schreibtisch


Einen ganz normalen Schreibtisch sieht man häufig in Kinderzimmern oder kleineren Büros. Sie sind schlicht und einfach, bieten aber nicht viel Stauraum oder Bewegungsfreiheit. Ein Schreibtisch passt dafür aber fast überall hin. Und ein Schreibtisch ist vielseitig genug, um mehrere Zwecke zu erfüllen. Wenn der Platz knapp ist, kann ein Schreibtisch auch als Esstisch verwendet werden.


Aus stilistischer Sicht ist der Schreibtisch ein Favorit, da er meistens eher dekorativ als funktional ist. Die Accessoires können abstrakter sein und so ausgewählt werden, dass sie die Umgebung ergänzen, statt den Komfort von Büromaterial zu bieten. Eine interessante Tischlampe, ein paar hübsche Bücher, vielleicht eine Pflanze, und der Schreibtisch wird zu einem Designelement, an dem du arbeiten kannst.


Der Nachteil davon ist, dass du ausschließlich sitzen kannst und der Tisch auch in der Höhe nicht verstellt werden kann, sodass du die ideale Sitzposition einnehmen kannst. Somit riskierst du, dass du in einer falschen Position arbeitest und somit unter Schmerzen oder gar Langzeitschäden leidest. Wie bereits erwähnt, kann ein Schreibtischaufsatz Abhilfe schaffen, mit dem du auch an einem normalen Schreibtisch im Stehen arbeiten kannst.


5. Sekretär


Diese zierlichen Schreibtische lassen sich über ein Scharnier öffnen. Der obere Teil des Tisches hat üblicherweise Schubladen, Fächer usw., die als Stauraum dienen. Diese Schreibtische sind eher ein Statement-Möbelstück als ein Grundnahrungsmittel für die Arbeit von zu Hause aus.


Aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer Figur können sie jedoch überall in der Wohnung stehen. Wegen ihrer Vielseitigkeit eignen sich diese Schreibtische hervorragend für Gästezimmer, als Stauraum und Arbeitsfläche oder als Aufbewahrungsort für Familienunterlagen und Rechnungen.


Allerdings sind Sekretariatsschreibtische im Allgemeinen eher ästhetisch als funktional. Sie haben viel Charme, von der abklappbaren Platte über die unterteilten Innenfächer bis hin zu ihrer Inkognito-Persönlichkeit. Allerdings kann es schwierig sein, einen Computer darin zu verstauen, und die bedienbare Arbeitsfläche bietet nur wenig Platz. Es ist zwar von Vorteil, wenn Unordnung nicht sichtbar ist, aber es bedeutet auch, dass alle laufenden Arbeiten von der aufklappbaren Arbeitsfläche entfernt werden müssen, damit sie geschlossen werden kann. Auch der Wechsel der Position ist damit nicht möglich und eventuell bietet er nicht einmal Platz für einen Schreibtischaufsatz.


6. Frisiertisch


Ja, Waschtische können doppelte Aufgaben erfüllen und wunderbar als Schreibtische fungieren. Das Schlafzimmer ist ein idealer Ort für einen Schreibtisch, der auch als Schminkkommode dienen kann - der ideale Platz, um ein bisschen zu arbeiten oder sich zu schminken.


Charmante Schminktische können leicht aus zweiter Hand gekauft und bei Bedarf mit etwas Sprüh- oder Kreidefarbe überarbeitet werden, was sie zu einer erschwinglichen Lösung macht.


Diese Lösung ist für diejenigen gut geeignet, die nur von Zeit zu Zeit von zu Hause arbeiten und für diesen Zweck nicht einen dedizierten Raum einrichten möchten. Auf Dauer wirst du auch dort unter Haltungsschäden leiden.


7. L-förmiger Schreibtisch


L-förmige Schreibtische müssen meistens an eine Wand gestellt werden und brauchen den meisten Platz. Dafür hast du jedoch eine sehr große Oberfläche, auf der du alles unterbringen kannst. Sie sind eine Mischung zwischen einem Schreibtisch und einem Chefbüro. Sie eignen sich am besten für Räume, die als Büro dienen und mittelgroß bis groß sind. An Schreibtischen dieser Größe können Drucker und Akten in der Nähe aufbewahrt werden, damit sie leicht zugänglich sind und funktionieren.


Diese Schreibtische sind besonders praktisch für diejenigen, die bei der Arbeit auf mehrere Computerbildschirme angewiesen sind. Unabhängig davon, welche Art von Schreibtisch man ins Auge fasst, ist es wichtig, solche Arbeitsvorlieben zu berücksichtigen. Manche mögen es, ihre Arbeit in Papierstapeln auf einer langen Fläche zu organisieren, andere ziehen es vor, ihre Arbeit digital zu erledigen.


Andere wollen so wenig Ablenkung wie möglich, während andere gerne mit Blick auf eine schöne Aussicht arbeiten. Du solltest auch den Raum berücksichtigen, der dir als Büro dienen soll, denn davon hängt ab, wie der Raum gestaltet ist, wo der Schreibtisch aufgestellt werden kann und ob du auch weiche Sitzgelegenheiten einbauen kannst.


Auch L-Förmige Schreibtische gibt es mit einer elektrischen Höhenverstellung, wie den E3L von FlexiSpot, sodass du zwischen Sitzen und Stehen wechseln kannst.

Diese könnte Dich auch interessieren