KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Weitere Tipps für das Benutzen eines höhenverstellbaren Schreibtisches
13. Apr. 2022
275 views

Wie du vielleicht bemerkt hast, haben wir vor kurzem einige Tipps, zur Verwendung eines höhenverstellbaren Schreibtisches, wie den EG8, veröffentlicht. Hier sind ein paar weitere Tipps die du unbedingt wissen solltest, damit deine Erfahrung mit eines unserer Schreibtische, zu den besten deines Lebens gehört!


1. Halte deine Schultern richtig

 

Das Problem bei herkömmlichen Computertischen ist, dass sie uns dazu bringen, den Rücken zu krümmen und die Schultern hängen zu lassen. Wenn du an einem höhenverstellbaren Stehpult stehst, kannst du leichter lernen, deinen Rücken gerade zu halten, aber das Problem mit den Schultern bleibt bestehen. Aus irgendeinem Grund fühlen wir uns alle mit hängenden Schultern am Computer wohler. Das muss sich ändern, wenn du anfängst, einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu benutzen, sonst wirst du damit nicht viel erreichen.


Die Lösung für dieses Problem ist, von Zeit zu Zeit Schulterrollen zu machen. Jedes Mal, wenn du merkst, dass deine Schultern nachgeben, mach ein paar Schulterrollen und versuche, sie danach gerade zu halten. Nach einer Weile wird sich das ganz natürlich anfühlen und du wirst dich besser fühlen. Das Wichtigste ist, dass du hartnäckig bist!

 

2. Richte deinen ergonomischen Arbeitsbereich ein

 

Damit meine ich, dass du deinen höhenverstellbaren Schreibtisch auf die richtige Höhe einstellen musst. Er ist nicht ohne Grund höhenverstellbar. Der motorisierte Schreibtisch muss so hoch sein, dass sich dein Monitor auf Augenhöhe befindet, damit du nicht deine Position änderst, um besser sehen zu können, z. B. indem du deinen Kopf nach hinten oder vorne bewegst. Auch deine Tastatur muss sich auf Brusthöhe befinden, damit deine Hände nicht in einer Position sind, die auf lange Sicht Schäden verursachen kann.


All diese kleinen Dinge lassen sich leicht einstellen und verhindern, dass du in Zukunft Probleme bekommst. Sie sind also definitiv sehr wichtig, wenn du ein Stehpult benutzt. 

 

3. Verwende eine Armstütze

 

Es ist gut, wenn du deine Arme in einer guten Position hältst, aber bei einem Stehpult - oder bei jeder Art von Pult - musst du deine Hände auf dem Pult abstützen, zumindest die Handgelenke. Das musst du einfach tun, sonst werden deine Arme nach einiger Zeit höllisch wehtun. 

 

4. Vermeide das berüchtigte Anlehnen bei der Benutzung deines Stehpults

 

Was ist das? Nun, das ist die gebeugte Haltung, die die meisten von uns unbewusst fast jedes Mal einnehmen, wenn wir neben einem Schreibtisch stehen. Die positiven Auswirkungen eines Stehpults werden fast verpuffen, wenn du dich weiter nach innen lehnst.


Das ist eine "natürliche" Tendenz, die wir alle haben, also solltest du dir nicht vorwerfen, dass du nicht in der Lage bist, sie einfach abzustellen. Bemühe dich aber weiterhin bewusst darum, deinen Rücken und deinen Kopf gerade zu halten. Mit genug Zeit und Ausdauer wirst du das unbewusst tun und so eine neue, natürliche Haltung für deinen Körper an deinem Steh-Sitz-Schreibtisch schaffen. 

 

5. Passe die Höhe deines ergonomischen Stuhls an

 

Du solltest die Höhe deines ergonomischen Stuhls so einstellen, dass die Oberseite des Sitzkissens parallel zu deinen Knien ist. Deine Füße sollten parallel zum Boden stehen und deine Knie in einem 90-Grad-Winkel gebeugt sein. Das ist die richtige Sitzhaltung, die dir hilft, Rückenschmerzen zu vermeiden. 

 

6. Wie lange solltest du am Stehpult stehen

 

Studien zufolge solltest du zwischen Stehen und Sitzen abwechseln. Es ist erwiesen, dass zu viel Sitzen negative Auswirkungen auf deine Gesundheit hat, aber auch zu langes Stehen schadet deinem Körper. Der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen kann helfen, Körperschmerzen zu vermeiden. Du solltest jede Stunde 30 bis 45 Minuten stehen. So kannst du deine Produktivität steigern und Krankheiten vorbeugen. 

 

7. Verfolge deine Schritte

 

Das Aufzeichnen deiner Schritte mit deinem Handy oder tragbaren Geräten ist im Grunde für jeden gut und kann dich motivieren, mehr zu laufen. Das kann auch an einem höhenverstellbaren Schreibtisch nützlich sein, denn wenn du stehst, bist du eher dazu geneigt, dich von Zeit zu Zeit zu bewegen. Im Sitzen tust du das nicht, denn da vergisst du leicht, dich überhaupt zu bewegen.


Das Aufzeichnen deiner Schritte kann dazu führen, dass du gesünder lebst und dich nicht nur ab und zu während der Arbeit bewegst. Im Grunde ist das also einer der besten Stehpult-Tipps überhaupt! 

 

8. Mach Pausen!

 

Nur weil du dir einen tollen Sitz-Steh- Schreibtisch gekauft hast, heißt das nicht, dass du ihn ohne Unterbrechung benutzen solltest. Die richtige Stehposition mit kurzen Gehphasen von Zeit zu Zeit ist definitiv gut, aber du musst trotzdem Pausen machen! Pausen sind bei allem im Leben notwendig, so auch hier. 

 

9. Wenn alle anderen Bewegungen versagen, zappel herum!

 

Ja, du hast richtig gehört. Wenn du dich nicht immer dazu durchringen kannst, dich zu bewegen, oder wenn du in deine Arbeit vertieft bist und nicht aufhören kannst, weil du sonst deine maximale Produktivität verlierst, fang einfach an zu zappeln.


Zappeln ist spontan, einfach und lenkt dich nicht von deiner Arbeit am Stehpult ab. Deshalb ist es sicherlich einer der besten Tipps auf dieser Liste, wenn nicht sogar der beste! 

 

10. Die Höhe deines Monitors einstellen

 

Wenn dein Monitor die falsche Höhe hat, musst du dich nach vorne neigen, um ihn im Stehen zu sehen, oder du neigst deinen Kopf beim Sitzen nach hinten. Diese Positionen sind nicht neutral und haben negative Auswirkungen auf deinen Nacken und deine Schultern. Um dies zu vermeiden, musst du deinen Monitor mit einem verstellbaren Monitorarm auf die empfohlene Höhe einstellen. 


Achte darauf, dass sich dein Bildschirm auf Augenhöhe befindet, aber nicht zu nah an deinem Gesicht ist. Wenn du deine Hand aus deiner Arbeitsposition heraus nach außen streckst, sollten deine Fingerspitzen den Bildschirm im Idealfall nur knapp berühren. Stehpulte sind für Laptops in Bezug auf die Positionierung nicht besonders gut geeignet. Wenn du also einen Laptop benutzt, ist es in deinem Interesse, einen externen Monitor (mit einer entsprechenden Monitorhalterung wie den M21), eine Maus und eine Tastatur zu kaufen. 

Diese könnte Dich auch interessieren