KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Wege zur Entwicklung einer starken Arbeitsethik unter den Mitarbeitern
06. Jul. 2022
110 views

Wenn es eine gemeinsame Eigenschaft gibt, die alle erfolgreichen Menschen haben, dann ist es ihre solide Arbeitsmoral. Von Jeff Bezos, dem CEO von Amazon, über Indra Nooyi, die CEO von Pepsico, bis hin zu Tim Cook von Apple - sie alle haben ihren Erfolg erreicht, nachdem sie auf ihrem Weg nach oben unglaublich hart gearbeitet haben.

Sportlegenden wie Serena Williams und Michael Jordan haben in ihrer Karriere unglaubliche Leistungen vollbracht, weil sie hart gearbeitet haben, ausdauernd waren und diszipliniert.


Was ist Arbeitsethik?


Arbeitsethik ist eine Reihe von moralischen Grundsätzen oder Werten, an die sich ein Arbeitnehmer hält und die er bei der Ausübung seiner Tätigkeit anwendet. Sie umfasst das Verhalten und die Einstellung eines Arbeitnehmers gegenüber seiner Arbeit, seiner Karriere und seinem Arbeitsplatz.


Seit unserer Kindheit wissen wir, dass eine gute Arbeitsmoral zum Erfolg führt. Aber wie wahr ist das? Wie hängt die Arbeitsethik mit der Produktivität und dem Erfolg einer Person zusammen?


Einige der wichtigsten Elemente einer starken Arbeitsethik sind Professionalität, Integrität, Respekt vor der Arbeit und den Teamkollegen, Pünktlichkeit und Disziplin. Dieser Wert der Ethik formt eine Person zu einem verantwortungsbewussten und entschlossenen Individuum. Er wirkt sich auf alle Aktivitäten des täglichen Lebens aus.



Wenn du hart genug arbeitest, dich durchsetzt und deinen Verstand und deine Fantasie einsetzt, kannst du die Welt nach deinen Wünschen gestalten. - Malcolm Gladwell.



Die Arbeitsethik am Arbeitsplatz ist sogar noch wichtiger, denn sie wirkt sich direkt auf die Qualität oder den Output der Arbeit aus. Wenn eine Person Respekt vor der Arbeit und dem Arbeitsplatz hat, wird sie natürlich produktiver. Sie nutzen die Ressourcen des Unternehmens, schätzen die Zeit, zeigen ein besseres Leistungsniveau und treiben das Unternehmen zum Erfolg.


Wir präsentieren dir: Wege, wie Manager/innen ihren Mitarbeiter/innen eine starke Arbeitsethik vermitteln können.



1.Klare Ziele und Zielsetzungen


Ohne klare Ziele und Vorgaben fällt es den Beschäftigten oft schwer, ihre Aufgaben zu erledigen. Auch die Arbeitsmoral der Beschäftigten wird gestärkt, wenn sie sich über die Arbeit im Klaren sind, die sie leisten. Teamleiter/innen oder Manager/innen sollten die Ziele und Vorgaben klar erläutern, bevor sie mit neuen Aufgaben beginnen. Unabhängig von Talent und Berufserfahrung brauchen die Mitarbeiter/innen Orientierung. Jede Organisation folgt einer bestimmten ethischen Unternehmenskultur. Deshalb müssen Führungskräfte sie mit klaren Zielen und Vorgaben ausrichten.


Dabei können sie auf folgende Punkte achten

  • Ziele sollten messbar sein und einen festen Zeitrahmen einhalten.
  • Sie sollten eine Herausforderung darstellen und gleichzeitig erreichbar sein.
  • Sie müssen von den Teammitgliedern vor der Umsetzung gut akzeptiert werden.


2.Richtiges Mentoring


Das heikle Gleichgewicht beim Mentoring besteht darin, jemanden nicht nach deinem Bild zu erschaffen, sondern ihm die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu erschaffen. - Steven Spielberg


Manager/innen sollten klare Ziele in Bezug auf die Arbeitsethik und den Verhaltenskodex des Unternehmens festlegen. Wenn das geschehen ist, musst du gute Mentoring- und Schulungsprogramme anbieten, um deine Mitarbeiter/innen auszubilden. Du musst deine Rolle als Lehrer/Mentor wahrnehmen und sie bei jedem Schritt begleiten, vor allem in den ersten Tagen.


Als Führungskraft musst du eine Kombination aus verschiedenen Methoden und Ansätzen anwenden, um sie zu betreuen. Versuche, die Anweisungen oder Lektionen mit gut strukturierten Präsentationen, einprägsamen Grafiken oder Videos interessant zu gestalten. Sorge während des Mentoring-Prozesses für eine effektive Kommunikation, indem du Einzelgespräche führst oder zeitnahe Teambesprechungen abhältst.


3.Sei ein gutes Beispiel


Wenn die Ethik an der Spitze schlecht ist, überträgt sich dieses Verhalten auf die gesamte Organisation. - Robert Noyce


Wenn du deinem Team eine gute Arbeitsmoral einimpfen willst, musst du sie von vorne anführen. Solange du (oder die Leute auf der Führungsebene) nicht die Maßstäbe für dein Team setzt, kannst du keine guten Ergebnisse erwarten. Es ist wichtig, einen Verhaltens- und Ethikkodex für das Unternehmen zu haben, aber noch wichtiger ist es, dafür zu sorgen, dass sich alle daran halten. Der Mensch nimmt mit seinen Sinnen wahr und handelt entsprechend. Um das Licht der Hingabe und des Engagements zu entzünden, musst du also der Fackelträger sein.


Mit anderen Worten: Du solltest immer "praktizieren, was du predigst". Wir sind eher bereit, etwas zu tun oder zu befolgen, das für uns relevant ist und hinter dem ein gutes Motiv steht. Wenn du deine Teams motivierst oder führst, solltest du immer wieder überprüfen, ob du mit gutem Beispiel vorangehst.


4.Schaffe das richtige Arbeitsumfeld


Ein unordentlicher Arbeitsbereich bedeutet unordentliche Arbeitsgewohnheiten. Eine schlampige Arbeitsumgebung ist gleichbedeutend mit schlampigen Ergebnissen. - Larry Winget


Ein aufgeräumtes Arbeitsumfeld ist ein Tor für klare Gedanken und Ideen. Es ist eine psychologisch erwiesene Tatsache, dass unsere physische Umgebung direkt mit unserem geistigen Wohlbefinden und unserer Produktivität zusammenhängt.  Ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch mit Schubladen wie EHD2 von FlexiSpot bietet nicht nur die Möglichkeit mehre verschiedene Arbeitshöhen zu nutzen, sondern auch mittels mehreres Stauraums den Arbeitsplatz ordentlich halten.


Die Ästhetik der physischen Arbeitsumgebung hängt von der Größe des Unternehmens ab. Aber du kannst sie immer sicher und freundlich für deine Mitarbeiter gestalten.


Sorge dafür, dass sich deine Mitarbeiter sicher fühlen und sich keine Sorgen um einen engen Schreibtisch oder einen Stromausfall machen müssen. Es scheint vielleicht keine große Hürde zu sein, aber wenn sich solche kleinen Probleme wiederholen, wirkt sich das auf ihre Arbeitsmoral aus. Dies zeigt eine weniger verantwortungsvolle Haltung gegenüber den Beschäftigten und ihren Bedürfnissen. Das führt dazu, dass die Beschäftigten weniger Verantwortung für ihre Arbeit übernehmen.


5.Professionalität


Das Wesen der Professionalität ist die Konzentration auf die Arbeit und ihre Anforderungen, während wir sie tun, unter Ausschluss von allem anderen. ~Steven Pressfiled


Einen echten Profi erkennst du daran, wie er spricht, sich kleidet und sich am Arbeitsplatz verhält.


Eine professionelle Person zeichnet sich durch handwerkliches Geschick und Service aus. Professionalität beginnt mit Vertrauen, Verhalten, Loyalität, Disziplin und dem Streben nach Spitzenleistungen. Mitarbeiter/innen mit dieser Arbeitsmoral nehmen die Arbeit mit ganzem Herzen an und streben danach, in jeder Position, die sie bekleiden, Spitzenleistungen zu erbringen.


Sie werden für ihr Verhalten und ihre unbestechliche Einstellung zur Arbeit respektiert. Das zieht die Teammitglieder in seine/ihre Vision hinein. Führungskräfte können also Professionalität fördern und den guten Ruf einer Organisation stärken.


Führungskräfte können die Professionalität fördern, indem sie

  • Das eigene Wort und Vertrauen halten.
  • Nach Spitzenleistungen streben.
  • Respektvoll, ehrlich und transparent sind.
  • Mit Integrität handeln.
  • Eine lernende Haltung bewahren.


Wer eine professionelle Arbeitsethik hat, wird von seinen Kollegen immer gut angesehen. Und sie genießen ihr Arbeitsleben immer mit Zufriedenheit.


Dies war der erste von zwei Teilen dieses Artikels. Wenn du mehr erfahren willst, schau später nochmal auf unserem Blog vorbei.


Diese könnte Dich auch interessieren