Kostenloser Versand in DE, AT, LU
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

Was Sie nach der Rückkehr aus dem Urlaub beachten sollten

05. Aug. 2021
692 views

Für viele gehen die entspannten Wochen des Sommerurlaubs vorbei und es ist wieder an der Zeit, an die Arbeit zu denken. Damit Sie die Erholung und das Urlaubsfeeling so lange wie möglich innehalten können und nicht gleich gestresst und überarbeitet sind, haben wir Ihnen ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie Sie die frische Energie so lange wie möglich beibehalten.


1. Kommen Sie an einem Mittwoch oder Donnerstag zurück


Wenn Sie die Möglichkeit haben, beginnen Sie ihren ersten Tag nach dem Urlaub in der Mitte der Woche, um lediglich ein paar Tage bis zum Wochenende arbeiten zu müssen. Damit fühlen Sie sich nicht gleich nach einer Woche zurück im Büro wieder ausgelaugt und die ganze Erholung ist dahin. 


Planen Sie für das erste Wochenende nach dem Urlaub und den ersten Tagen zurück in der Arbeit etwas Schönes, um die Erholung so lange wie möglich mitzunehmen. 


2. Gehen Sie nicht gleich am nächsten Tag arbeiten


Was Sie unbedingt vermeiden sollten, ist am Sonntag vom Urlaub zurückzukehren und montags ins Büro zu gehen. Damit haben Sie keine Gelegenheit, sich auf die Arbeit einzustellen und sich in Ruhe ihre Ziele zu setzen, was Sie in der ersten Arbeitswoche erreichen möchten.


Zudem haben Sie ein oder am besten zwei Tage Zeit, sich um alles zu Hause zu kümmern, anstatt nach dem ersten Arbeitstag abgekämpft zurück ins Heim zu kommen und erst einmal die dreckige Wäsche von drei Wochen Urlaub zu waschen. 


3. Stehen Sie am ersten Arbeitstag früh auf


Sie sind zurück in der Realität angekommen und müssen sich nun damit auseinandersetzen, dass die Zeit der Erholung vorbei ist. Um nicht sofort in den Alltagstrott und Stress einzutauchen, sollten Sie sich besonders am ersten Tag den Wecker früh stellen. Lassen Sie sich am Morgen Zeit und meditieren Sie zum Beispiel, um sich auf die Arbeitswoche einzustellen. 


Wenn Sie die Möglichkeit haben, gehen Sie zumindest ein Stück zu Fuß zum Büro, genießen Sie die frische, warme Luft und den ruhigen Morgen. Gönnen Sie sich ein gesundes Frühstück und teilen Sie Ihre Zeit mit Ihren Liebsten, ohne schon mit dem Kopf bei der Arbeit zu sein. 


4. Ernähren Sie sich gesund


Im Urlaub zählen nur die wenigsten die Kalorien, sodass danach ein oder zwei Kilos mehr auf der Waage keine Ausnahme sind. Und ob die ganzen Pizzas, Pastas oder Tapas so gesund waren, sei dahingestellt. 


Beginnen Sie gleich an Tag eins nach dem Urlaub, sich gesund zu ernähren. Sie brauchen kein schlechtes Gewissen zu haben, schließlich ist in den Ferien so ziemlich alles erlaubt, doch nun sollten Sie wieder mehr auf sich achten. 


Essen Sie leichte Mahlzeiten zu Mittag und nehmen Sie sich ein paar gesunde Snacks mit ins Büro. So purzeln die überflüssigen Urlaubspfunde sicherlich ganz schnell. Wenn Sie über einen höhenverstellbaren Schreibtisch im Büro oder Homeoffice verfügen, arbeiten Sie ein wenig mehr im Stehen als üblich, um den Übergang zu mehr Sitzen leichter zu gestalten. Auch ein alternativer Stuhl wie der ergonomische Wobble Hocker von FlexiSpot mit seiner rotierenden Basis kann Sie dabei unterstützen, sich ein wenig mehr bei der Arbeit zu bewegen.


5. Kommen Sie im Büro erst einmal langsam runter


Sie sind also wieder zurück im Büro und eine Menge Arbeit wartet auf Sie. Diese kann noch ein wenig länger liegenbleiben. Unterhalten Sie sich erst einmal mit Kollegen, erzählen Sie sich gegenseitig von den Erlebnissen im Urlaub und lassen Sie die schönen Momente noch einmal Revue passieren, bevor es so richtig losgeht. 


Nehmen Sie sich ausnahmsweise erst einmal die leichteren Aufgaben vor, um nicht gleich zu verzweifeln. Bringen Sie sich auf den neuesten Stand der Dinge und vergessen Sie nicht, zwischendurch immer wieder tief zu atmen. Sie schaffen das!


6. Löschen Sie die meisten E-Mails


Höchstwahrscheinlich wird Ihre E-Mail-Inbox schier überquellen mit Nachrichten. Gehen Sie bei der Sortierung gezielt vor und versuchen Sie vor allem, diese beängstigende Anzahl der ungelesenen E-Mails zu minimieren.


Sie hatten während Ihrer Abwesenheit eine Vertretung? Sie wurden oder werden noch von Kollegen mit den wichtigsten Updates versorgt? Dann können Sie getrost die meisten E-Mails löschen. 


Handelt es sich um eine sehr wichtige, noch nicht beantwortete E-Mail, wird sich der Versender wieder bei Ihnen melden. Überfliegen Sie die Absender und Betreffzeilen lediglich flüchtig, picken Sie nur das Allerwichtigste heraus und löschen Sie ganz einfach den Rest. Das können Sie nicht tun? Warum nicht?


Die meisten Probleme, die per E-Mail an Sie herangetragen wurden, sind sicherlich bereits von Ihrer Vertretung gelöst worden. Sie verschwenden lediglich Zeit, wenn Sie sicherstellen möchten, dass sie behandelt wurde. Diese können Sie für die Projekte investieren, die jetzt und hier geschehen. Sonst sitzen Sie noch in drei Wochen am Schreibtisch und versuchen, alte E-Mails zu beantworten.


7. Setzen Sie Prioritäten


Nach dem Urlaub können Sie ruhig ein wenig egoistisch sein, indem Sie sich erst einmal um die wirklich wichtigen Dinge kümmern. Wenn Sie gerade an einem großen Projekt arbeiten, stellen Sie sicher, dass dieses gut läuft. Haben Sie alles getan, was notwendig dafür ist, wenden Sie sich an die anderen Anliegen. 


Dies hat zudem auch den Vorteil, dass die Chance eines Erfolges gleich nach dem Urlaub erhöht wird. Was gibt es besseres, als kurz nach den Ferien mit neuem Schwung in ein großes Projekt zu tauchen und damit Erfolge zu erzielen? Dies motiviert ungemein und Ihre Energie wird damit auch viel länger anhalten. 


8. Machen Sie in der ersten Woche keine Überstunden


Der Zweck eines Urlaubs ist, sich zu erholen. Und diese sollte idealerweise auch bis zum nächsten anhalten. Wird von Ihnen verlangt, dass Sie sich sofort mit 500 % in die Arbeit stürzen, denn schließlich sind Sie ja nun ausgeruht, wird diese Energie nicht sehr lange verfügbar sein.


Gehen Sie es deshalb langsam an. Buchen Sie am besten in den ersten paar Tagen nach den Ferien so wenig Termine wie möglich, um sich voll und ganz darauf konzentrieren zu können, Versäumtes aufzuholen. Gehen Sie pünktlich nach Hause und genießen Sie die freie Zeit. Damit klappt das auch länger mit dem erholt sein nach dem Urlaub. 

Diese könnte Dich auch interessieren