KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Was Mitarbeiter in einer hybriden Büroumgebung brauchen
02. Apr. 2022
286 views

Im Zeitalter des hybriden Arbeitens ist es deutlich geworden, dass die Wünsche der Mitarbeiter und nicht die Bedürfnisse der Betriebe die treibenden Kräfte hinter erfolgreichen Arbeitsplätzen sind. In vielen Organisationen wird hybrides Arbeiten immer noch nur als Nebensache betrachtet. Die Unternehmen auf der ganzen Welt kämpfen darum, es als langfristige, zukunftssichere Lösung zu integrieren, die dem Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zugutekommt. 

 

Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage geben 68 % an, dass eine hybride Arbeitsumgebung ihre bevorzugte ist. Aber die meisten Arbeitnehmer wünschen sich dazu Flexibilität, nicht nur wo sie tätig sind, sondern auch wann sie arbeiten. Fast alle (95 %) der Befragten wünschen sich mehr Flexibilität in ihren Zeitplänen. Dies macht die Kapazitätsplanung noch wichtiger, wenn man es seinen Mitarbeitern ermöglicht, sich von den traditionellen neun bis fünf Bürozeiten zu distanzieren. 

 

Wenn Unternehmen verstehen, was Mitarbeiter brauchen und wie sie diese Bedürfnisse erfüllen können, können sie viele Vorteile bieten, die bestehende Mitarbeiter zufriedenstellen und dazu beitragen, neue Talente anzuziehen und zu halten. 

 

Die Beziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist symbiotisch, solange Sie die richtigen Pläne haben, um sie zu unterstützen. Die Dienstgeber sehen die Vorteile produktiver Mitarbeiter, wenn sie mit ihrer Arbeitsumgebung zufrieden sind. Die Arbeitnehmer schätzen es und bleiben sehr viel länger an einem Arbeitsplatz, wenn Harmonie zwischen ihrer Arbeitsstelle und ihren Bedürfnissen besteht.  

 

60 % der Arbeitnehmer, die angeben, dass sie sich umsorgt fühlen, beabsichtigen, drei oder mehr Jahre in ihrem Unternehmen zu bleiben, verglichen mit nur 7 % derjenigen, die sich nicht so fühlen. Um dieses Problem anzugehen, ist es notwendig, auf die konkreten und aktuellen Bedürfnisse der Arbeitnehmer mehr einzugehen. 

 

Was sind konkrete Bedürfnisse?

Konkrete Wünsche umfassen die körperlichen, geistigen und Sicherheitsbedürfnisse der Mitarbeiter. Dies sind die grundlegendsten Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen, damit sie sich an einem Arbeitsplatz geschützt und gesund fühlen. Dazu gehören ebenso die mentalen Aspekte, die sich auf das Befinden der Mitarbeiter auswirken.  

 

Die Grundbedürfnisse an einem Arbeitsplatz umfassen die Rauminnenluft, Licht, Temperatur, Lärm, Ernährung, Bewegung und Sicherheit. Es mag den Anschein haben, dass diese konkreten Anforderungen selbstverständlich sind und dass fast alle Organisationen sie bereits erfüllen sollten. In der Realität ist dies jedoch leider nicht der Fall. 

 

Die Bedeutung der körperlichen Gesundheit

Um die grundlegendsten Bedürfnisse am Arbeitsplatz zu erfüllen, muss der Arbeitgeber sicherstellen, dass die Mitarbeiter physisch gesund sind. Ohne die Gewährleistung ihrer Gesundheit können die Angestellten nicht effizient arbeiten und leiden unter psychischen oder körperlichen Erkrankungen. Die grundlegenden Aspekte sind:


1. Ernährung

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter körperlich gesund bleiben, besteht darin, über die Art der Verpflegung und Catering-Optionen nachzudenken, die am Arbeitsplatz angeboten werden. 


Die Vorteile gelten nicht nur für Mitarbeiter. Die Art und Weise, wie Menschen essen, wirkt sich direkt auf ihre Arbeitsweise aus. Möchte man leistungsfähige und zufriedene Angestellte haben, ist eine ausgeglichene und vielseitige Ernährung ein grundlegender Bestandteil.


2. Bewegung

Da wir alle den ganzen Tag sitzen, ist es sehr wichtig, dass der Arbeitgeber dafür sorgt, dass sich die Angestellten ausreichend bewegen können. Ein guter Anfang sind Sitz-Steh-Schreibtische, die den Wechsel von Sitzen und Stehen ermöglichen. Weiterhin sind natürlich ergonomische Büromöbel wie Stühle, die die Wirbelsäule ideal unterstützen, unabdingbar.


Das Anbieten von Optionen für physische Fitness wie ein Fitnesscenter vor Ort, Fitnesspausen oder kostenlose Mitgliedschaften in einem nahen gelegenen Fitnessstudio werden die körperliche Fitness der Mitarbeiter fördern. Körperliche Aktivität spielt sogar eine positive Rolle bei der Vorbeugung chronischer Krankheiten, und die Forschung zeigt den Zusammenhang zwischen Bewegung und der Verringerung von Angstzuständen und Depressionen.


Die Priorisierung der körperlichen Bedürfnisse zeigt, dass sich das Unternehmen um die Grundlagen des Wohlbefindens kümmern. Eine gesundheitsbewusste Organisation zu sein, ist auch für neue Mitarbeiter attraktiv und kann dabei helfen, Top-Talente anzuziehen. Darüber hinaus zeigen wissenschaftliche Erkenntnisse, dass es möglich ist, arbeitsbezogene Ergebnisse, insbesondere Fehlzeiten, durch Maßnahmen zur Gesundheitsförderung zu beeinflussen. 

 

3. Umgebung

Um den konkreten Bedarf zu decken, ist es entscheidend, das Büro so zu gestalten, dass es den Arbeitnehmern vielfältige Möglichkeiten zum Arbeiten bietet. Es gibt ein paar verschiedene Best Practices, die Sie beachten sollten, wenn Sie einen Raum schaffen möchten, in dem sich alle Mitarbeiter unterstützt und produktiv fühlen. 

 

Was braucht man für eine hybride Arbeitsumgebung?

Das Büro für ein hybrides Arbeitsmodell sollte Orte für Interaktion und Zusammenarbeit sowie Areale haben, an denen man konzentriert und in Ruhe tätig sein kann. Durch die Erstellung eines Grundrisses, der mehrere Arbeitsweisen bietet, können die Mitarbeiter wählen, in einem Bereich zu arbeiten, der am besten zu ihnen passt und sie in die Lage versetzt, ihre Effizienz zu maximieren. 

 

Technologie

Die Technologie selbst ist durch das hybride Arbeitsmodell zu einem noch wichtigeren Aspekt am Arbeitsplatz geworden, aber leider haben Mitarbeiter nicht immer Zugriff auf die Tools und Dienste, die sie benötigen. 


Mitarbeiter müssen wissen, dass sie immer Zugriff auf die Werkzeuge haben, die sie benötigen. Daher ist es für Führungskräfte unerlässlich, zunächst zu verstehen, was genau ihre Angestellten täglich tun. Dann müssen sie daran arbeiten, alle Lücken zu identifizieren, die die aktuelle Technologie schließen könnte, und ihnen zuhören, wenn sie Vorschläge dazu machen, was ihnen am meisten helfen würde.


Kapazität

Bei einem hybriden Arbeitsmodell ist es bedeutend, genügend Kapazitäten zu haben und dennoch nicht zu viel Büroraum zu verschwenden. Daher ist es wichtig, ein Buchungssystem zu haben, das alle Mitarbeiter verwenden können. Anhand der Auslastung kann man schnell feststellen, ob es im Schnitt genügend Arbeitsstationen gibt oder nicht. Es sollte unbedingt vermieden werden, dass das Büro an manchen Tagen zu sehr ausgelastet ist. 


Komfort

Zum Komfort in einem Büro gehören viele Aspekte. Diese enthalten eine reine Rauminnenluft mit einer Temperatur zwischen 20 und 24 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 20–60 %. Weitere Aspekte sind viel natürliches Licht, natürliche Materialien wie zum Beispiel Holz, angenehme und anregende Farben und genügend Platz.


Sicherheit

Das hybride Arbeitsmodell verlangt, dass die Mitarbeiter nicht nur im Büro sicher sind, sondern obendrein in ihren Büros zu Hause. Diese beginnt bei der Cybersicherheit, was voraussetzt, dass die technischen Geräte gesichert sind und auch im Homeoffice eine gute und sichere Internetverbindung garantiert werden kann.


Ein anderer Aspekt ist die körperliche Sicherheit, welche auch im Heimbüro gewährleistet werden sollte. Hierzu zählen vor allem ergonomische Büromöbel wie ein höhenverstellbarer Tisch und ein ergonomischer Bürostuhl mit Rückensupport


Diese könnte Dich auch interessieren