KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Was ist kardiovaskuläre Fitness? Warum ist sie wichtig und wie kann man sie verbessern?
10. Jun. 2022
539 views

Wir sind alle mit den routinemäßigen Vitalwerten in der Arztpraxis vertraut. Zum Beispiel den Blutdruck? Was ist mit der Pulsfrequenz? Aber ist dir aufgefallen, dass deine kardiovaskuläre Fitness genauso wichtig ist wie deine allgemeine Gesundheit?


Unter kardiovaskulärer Ausdauer versteht man die Fähigkeit, Übungen, die den ganzen Körper beanspruchen, über einen längeren Zeitraum mit mittlerer bis hoher Intensität durchzuführen. Bewegung kann dir helfen, deine kardiovaskuläre Ausdauer zu steigern, damit du deine täglichen Aufgaben leichter bewältigen kannst. Außerdem kannst du damit dein Risiko für Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten und Schlaganfälle senken.


In diesem Blog gehe ich auf alle Aspekte des Herz-Kreislauf-Trainings ein, z. B. auf die kardiovaskuläre Fitness, warum es so wichtig ist, auf Gesundheitsrisiken und vieles mehr. Lasst uns das verstehen. 


Was ist kardiovaskuläre Fitness?


Die kardiovaskuläre Fitness bezieht sich auf die Fähigkeit deines Herzens, deine Muskeln mit Sauerstoff zu versorgen, sowie auf die Fähigkeit deiner Muskeln, den Sauerstoff für längere Zeiträume körperlicher Aktivität zu nutzen. Wenn deine kardiovaskuläre Gesundheit gut ist, kannst du deine täglichen Aufgaben effizienter bewältigen und hast mehr Energie für andere körperliche Aktivitäten.


Bei körperlicher Betätigung ermüden Menschen mit geringer kardiovaskulärer Fitness schnell und bekommen Muskelkater. Wer eine gute kardiovaskuläre Fitness hat, wird bei moderater Intensität weniger schnell müde und leidet weniger unter Muskelkater.


Kardiovaskuläre Fitness: Warum ist sie wichtig und wie kannst du sie verbessern? 


Ob du wach bist oder schläfst, dein Herz arbeitet hart und pumpt. Im Durchschnitt pumpt das Herz über 100000 Mal am Tag. Bei jedem Pumpvorgang fließt ein neuer Schwall Blut durch ein 60000 Meilen langes Netz von Gefäßen. Die Superautobahn deines Körpers.


Auf seinem Weg nimmt das Blut Sauerstoff aus der Lunge auf und macht sich auf den Weg, um deine Leber, deine Nieren, dein Gehirn und vieles mehr zu versorgen. Leider wird das Herz heutzutage durch zu viel Essen und zu wenig Bewegung belastet. Alles beginnt mit deinen Blutgefäßen.


Wenn sie gesund und klar sind, kann das Blut leicht durch sie fließen. Wenn sie verstopft sind, staut sich das Blut wie ein Verkehrsstau. Du musst dann immer stärker pumpen, um es herauszubekommen. 


Warum gibt es so viel Stau?


Nun, meistens liegt es an fett- und cholesterinreichen Lebensmitteln wie Burgern, Pommes frites, Pizza und Donuts. Atherosklerose entsteht, wenn sich Plaque, eine klebrige Substanz aus Fett und Cholesterin, in deinen Arterien ablagert und dazu führt, dass sich deine Blutgefäße verengen und versteifen. 


Neben Bluthochdruck verursacht diese Ablagerung auch andere Probleme. Wenn du zunimmst, zu viel sitzt oder rauchst, schaltet die Arteriosklerose auf Hochtouren, was schlecht für deine Blutgefäße und dein Herz ist. Mit anderen Worten: Dein Herz muss immer härter arbeiten, um die gleiche Menge Blut zu pumpen.


Wenn du immer stärker pumpen musst, wird dein Herz schließlich müde, und du produzierst weniger sauerstoffreiches Blut, was deine Organe in Gefahr bringt. 


Warum fließt das Blut so langsam? Es scheint, dass sich ein Gerinnsel in dem gestauten Blut gebildet hat, das sich bewegt. Das Gerinnsel könnte in einem Blutgefäß stecken bleiben, das das Herz versorgt, und die Blutversorgung unterbrechen. 


Es ist möglich, dass ein Teil des Herzmuskels ohne Sauerstoff abstirbt, und das ist ein Herzinfarkt. Wenn ein Gerinnsel in ein Blutgefäß im Gehirn eindringt und dort stecken bleibt, raubt es dem Hirngewebe den Sauerstoff, den es zum Denken, Gehen, Sprechen und für fast alles andere braucht, und das nennt man einen Schlaganfall.


Diese Geschichten sind zweifelsohne beängstigend, aber du kannst sie verhindern. So machst du das: 


  • Trainieren Sie mit dem Fahrrad Stuhl FC211, gehen Sie zu Fuß oder besuchen Sie einen Tanzkurs.
  • Bringe dein Herz in Schwung, indem du an fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten lang Aerobic machst. 
  • Körperliche Aktivität hilft dir beim Abnehmen und verbessert die Leistung deines Herzens. 
  • Leg die Zigaretten weg. Wenn du an einer Zigarette paffst, atmest du eine Wolke giftiger Chemikalien ein. Diese Gifte gelangen in dein Blut und schädigen dein Herz und seine empfindlichen Gefäße. Sobald du mit dem Rauchen aufhörst, lichten sich die Wolken. 
  • Baue deinen Teller mit buntem, orangefarbenem, rotem und gelbem Obst und Gemüse auf; sie sind voll von herzgesunden Nährstoffen. 
  • Halte dich von den kalorien-, zucker- und salzreichen verarbeiteten Lebensmitteln fern, die in den Regalen stehen und dich belasten. 

Dein Herz wird belastet, wenn du zu viel zählen musst.  

Du solltest dein Gewicht in einem gesunden Bereich für deine Größe halten und lernen, was die Zahlen bedeuten. Überwache deinen Blutzucker, Cholesterinspiegel und Blutdruck. 

Frag deinen Arzt, wie du deinen Blutdruck senken kannst, wenn er zu hoch ist.


Was sind die wichtigsten Kategorien von Herz-Kreislauf-Übungen?


Herz-Kreislauf-Übungen kann ich in die folgenden drei Kategorien einteilen:


  • Ausdauertraining mit hoher Belastung
  • Kardiotraining mit geringer Belastung
  • Kardiotraining ohne Aufprall


Kardio mit hoher Belastung


High-Impact-Cardio ist jede Aktivität, bei der du deine Füße während eines Teils der Übung vom Boden abhebst. Daher wird diese Übung auch als gewichtstragende Übung bezeichnet, da deine Gliedmaßen dir helfen, deinen Körper gegen die Schwerkraft zu stützen. 


Beispiele


Hier sind einige Beispiele für Kardiotraining mit hoher Belastung. Nimm ein Auge!


  • Seilspringen 
  • Aerobic-Tanz mit hoher Belastung
  • Krafttraining


Low Impact Cardio


Eine Herz-Kreislauf-Aktivität, bei der ein Fuß ständig auf dem Boden bleiben muss. Obwohl viele Low-Impact-Aktivitäten eine hohe Intensität haben, sollte Low-Impact-Cardio nicht mit Low-Intensity-Cardio verwechselt werden. Übungen mit geringer Belastung sind immer noch gewichtstragend und tragen dazu bei, starke Knochen zu erhalten und Herz und Lunge zu trainieren.


Beispiele


Im Folgenden findest du einige Beispiele für Low-Impact-Cardio-Übungen:


  • Wandern
  • Gehen
  • Aerobic-Tanz mit geringer Auswirkung


Kardiotraining ohne Aufprall


Da das Eintauchen in das Wasser die Schwerkraft auf den Körper verringert, haben Herz-Kreislauf-Aktivitäten im Wasser keine Auswirkungen auf den Körper. Zu diesen Aktivitäten gehören Schwimmen und Wassergymnastik. 


Radfahren ist nicht nur ein anstrengungsfreies Herz-Kreislauf-Training, sondern auch ein anstrengungsfreies Training, weil die Reifen und der Rahmen den größten Teil des Körpergewichts tragen. Radfahren und Wassergymnastik sind ideal für Menschen mit Arthritis oder für Menschen, die sich von einer Verletzung erholen. Sie sind nicht so anstrengend wie das Cardio-Training an Land. Um auch unabhängig von Wetterbedingungen, radfahren zu können, schau dir unser stationäres Fahrrad; FC211 an!


Beispiele


Die folgenden Beispiele zeigen, wie du dein Herz-Kreislauf-System schonen kannst:


  • Schwimmen
  • Wassergymnastik
  • Fahrradfahren
  • Wassergymnastik


FAQs


Welches Gesundheitsrisiko kann es bedeuten, wenn die kardiovaskuläre Fitness schlecht ist?


Weniger aktive und weniger fitte Menschen haben ein höheres Risiko, Bluthochdruck zu entwickeln. Mangelnde körperliche Aktivität scheint ein bedeutender Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Erkrankungen zu sein. Körperliche Aktivität kann dein Risiko für Typ-2-Diabetes senken.


Welches Gesundheitsrisiko kann es bedeuten, wenn die kardiovaskuläre Fitness gut ist? 


Du kannst dein Risiko, an einer Herzerkrankung zu erkranken, verringern, indem du die Leistungsfähigkeit deines Herzens, deiner Lunge und deiner Blutgefäße durch eine bessere kardiovaskuläre Fitness verbesserst. Dein Herz braucht sich weniger anzustrengen, um das Blut durch deinen Körper zu pumpen, wenn es leichter ist, dies zu tun.


Wie lässt sich die kardiovaskuläre Fitness am besten messen?


Du kannst deine kardiovaskuläre Fitness mit Tests auf dem Laufband bestimmen. Während Herzschlag und Blutdruck überwacht werden, besteht der abgestufte Belastungstest aus langen Intervallen auf dem Laufband. Diese Tests werden in der Regel von Fachleuten in einem Fitnessstudio oder einem Labor durchgeführt, wobei die Intensität der Belastung sehr hoch sein kann.


Welche Art von Bewegung ist am besten geeignet, um die kardiovaskuläre Fitness zu verbessern?


Um die kardiorespiratorische Fitness zu verbessern und zu erhalten, sollte man drei- bis viermal pro Woche etwa 30 Minuten lang ein moderates Ausdauertraining absolvieren. Es gibt viele Aerobic-Übungen, die du machen kannst, z. B. Gehen, Laufen, Schwimmen, Radfahren und Aerobic.


Wie viele Tage sollte eine Person mindestens trainieren, um ihre kardiovaskuläre Fitness zu verbessern?


Übungen, die mit Sauerstoff arbeiten, trainieren das Herz-Kreislauf-System. Die American Heart Association empfiehlt, an 5 bis 7 Tagen pro Woche mindestens 30 Minuten lang Sport zu treiben. 


Fazit


Herz-Kreislauf-Training ist zwar nützlich und gesund, birgt aber auch Risiken. Du solltest deinen Arzt konsultieren, bevor du mit einem neuen Trainingsprogramm beginnst, wenn du stark übergewichtig bist, sesshaft bist, an einer Krankheit wie einer Herz-Kreislauf- oder Stoffwechselerkrankung leidest oder wenn du Gelenkschmerzen hast.

Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Fitnessstühle, Stühle, höhenverstellbare Schreibtische, elektrische Lattenroste usw. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!

Diese könnte Dich auch interessieren