Kostenloser Versand in DE, AT, LU
30€ Rabatt für über 300€ mit dem Rabattcode: BD30
60 Tage Rückgaberecht

Was hat die Mitarbeitergesundheit mit Unternehmenswachstum zu tun?

03 August. 2023

Gesunde Mitarbeiter und erfolgreiche Unternehmen hängen enger zusammen, als Du denkst.

Managst Du als Vorgesetzte bzw. als Vorgesetzter ein Team? Dann sollte Dir die Gesundheit Deiner Belegschaft besonders am Herzen liegen - und dies nicht nur aus Gutmenschentum.

Die gesundheitliche Verfassung Deiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich direkt auf den Erfolg Deiner Unternehmung auswirken. Das zählt sowohl für das körperliche, als auch für das geistige Wohlbefinden jedes einzelnen Angestellten.

Wenn Du möchtest, dass Du Dein Unternehmen zu nachhaltigem Wachstum und langfristigen Erfolg führen kannst, bist Du auf Deine Mitarbeitenden angewiesen. Sind diese nicht gesund, können sie keine so großartigen Leistungen erbringen, zu denen sie eigentlich in der Lage wären.

Wie und weshalb das konkret so ist, erklärt Dir dieser Beitrag zum Thema Arbeitsgesundheit.

Wie steigerst Du die Gesundheit Deiner Mitarbeitenden

Bevor wir uns damit befassen, weshalb die Gesundheit Deiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus einer unternehmerischen Sicht so wichtig ist, müssen wir uns zuerst damit befassen, wie Du Deine Mitarbeitenden gesund halten kannst.

Die Mitarbeitergesundheit kann auf verschiedene Weisen beeinflusst werden. Geht es um die körperliche Gesundheit von Büroarbeiterinnen und -arbeitern, kannst Du mit einer ergonomischen Büroeinrichtung bereits viel bewirken. So helfen beispielsweise ergonomische Bürostühle dabei, Rückenschmerzen und Langzeitfolgen zu vermeiden. Das gilt übrigens auch für elektrisch höhenverstellbare Schreibtische wie den Bambus höhenverstellbarer Schreibtisch EW8-Bambus oder das elektrisch verstellbare Tischgestell E7.

Geht es um das psychische Wohlbefinden, spielen vor allem der Arbeitsdruck, der Teamgeist und Dein Führungsstil eine Rolle. Um herauszufinden, wann und ob sich Deine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlfühlen, können anonyme-Feedback Systeme und regelmäßige Personalgespräche helfen.

So beeinflusst die Mitarbeitergesundheit Dein Unternehmenserfolg

Früher war das Thema der Mitarbeitergesundheit hierzulande noch nicht so präsent wie heute. Spätestens mit der Industrialisierung begannen sich große Unternehmen zu bilden, die Arbeiterinnen und Arbeiter in Scharen anstellten.

Die Arbeitsbedingungen waren in vielen Fällen äußerst prekär. Lange Arbeitszeiten, kaum Sicherheitsstandards und körperlich belastende Arbeit waren oft die Norm. Industrielle sahen ihre Angestellten oftmals nur als Nummern oder Maschinen, die ausgetauscht werden können, wenn sie nicht mehr gesund sind.

Heutzutage ist das glücklicherweise nicht mehr der Fall. Zum einen sind die Arbeitsgesetze stark verschärft worden, zudem hat sich die Zeit gewandelt und es ist ein Bewusstsein in der Wirtschaft für die Wertschätzung der Mitarbeitenden entstanden. Man hat erkannt, dass es sowohl aus ethischen, als auch aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll ist, auf die Gesundheit seiner Belegschaft zu achten.

Weniger krankheitsbedingte Ausfälle

Eine negative Folge, die auftreten kann, wenn Du nicht auf die Gesundheit Deiner Angestellten achtest, sind krankheitsbedingte Ausfälle. Momentan haben wir in Deutschland ohnehin einen Mangel an Arbeitskräften, unter dem Unternehmen im ganzen Land leiden.

Als Vorgesetzte bzw. als Vorgesetzter musst Du daher alles geben, um die limitiert vorhandene Arbeit zu maximieren. Wenn regelmäßig Teile der Belegschaft ausfallen, ist das nicht nur unangenehm für die betroffenen Angestellten, sondern auch für die Produktivität und den Profit Deines Unternehmens.

Besonders häufige Gründe, die dazu führen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausfallen, sind Rückenschmerzen, Burn-Out, Depressionen und Arbeitsverletzungen. Mit den richtigen Maßnahmen kannst Du hier direkt dagegen steuern und sicherstellen, dass Deine Belegschaft gesund bleibt. Sowohl Dein Team als auch die Geschäftsleitung werden Dir danken.

Bessere Mitarbeiterbindung

Deine Mitarbeitenden werden es bemerken, wenn Du auf ihre Gesundheit achtest. Neben produktiveren Arbeitskräften und weniger Ausfällen hat das eine angenehme Nebenwirkung: eine gute Mitarbeiterbindung.

Wenn die Angestellten wissen, dass ihr Arbeitgeber ihre Gesundheit schont, verbessert sich ihre Bindung zum Unternehmen. Das Risiko, das Deine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem anderen Arbeitgeber wechseln, sinkt, sogar wenn dieser bessere Löhne anbieten kann als Du. Auf diese Weise kannst Du die Abwanderung von qualifizierten Fachkräften reduzieren, was gerade in der aktuellen Zeit äußerst hilfreich ist.

Glückliche und motivierte Teams

Wenn Du die Gesundheit Deiner Mitarbeitenden in den Fokus rückst, sendest Du ein klares Signal der Wertschätzung aus. Eine gesunde Arbeitsumgebung, die körperliche und psychische Gesundheit fördert, schafft Vertrauen und eine positive Atmosphäre. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich nicht nur umsorgt, sondern sind auch motivierter und engagierter.

Eine Auswirkung dieses gesunden Kreislaufs sind glückliche und motivierte Mitarbeitende. Diese denken nicht in Problemen, sondern suchen nach Lösungen und tragen somit maßgeblich zur Produktivität und Effizienz bei.

Doch die positiven Effekte beschränken sich nicht nur auf das individuelle Level. Eine gestärkte Mitarbeitergesundheit führt zu einem besseren Teamzusammenhalt. Wenn Du die Gesundheit Deiner Belegschaft in den Mittelpunkt stellst, signalisierst Du, dass Du Dich für das Wohlergehen Deiner Mitarbeitenden verantwortlich fühlst. Dadurch führt eine bessere Mitarbeitergesundheit zu einer positiven Unternehmenskultur, was wiederum engagierte und zufriedene Mitarbeitende schafft. Ein wahrhaft gesunder Teufelskreis, der das Unternehmen nachhaltig zum Erfolg führen kann.

Was hat die Mitarbeitergesundheit mit Unternehmenswachstum zu tun: Fazit

Die Gesundheit der Mitarbeitenden ist eine essentielle Säule für den Erfolg und das Wachstum eines Unternehmens. Doch wie hängen diese beiden Faktoren genau zusammen? Als Vorgesetzte bzw. als Vorgesetzter weißt Du, dass ein gesundes Team ein produktives Team ist - und das ist kein Zufall. Doch was genau hat die Gesundheit Deiner Belegschaft mit dem Erfolg Deines Unternehmens zu tun?

Ein gesundes Arbeitsumfeld fördert das Wohlbefinden Deiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es steigert aber auch ihre Produktivität und Leistungsfähigkeit. Ergonomische Büromöbel, wie das Tischgestell höhenverstellbar E8, sorgen dafür, dass Rückenbeschwerden und Ermüdungserscheinungen reduziert werden, was wiederum die Effizienz der Arbeit steigert.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich wertgeschätzt fühlen, sind loyaler und neigen weniger dazu, das Unternehmen zu verlassen. Geringere Fluktuation bedeutet wiederum Kontinuität und Stabilität im Unternehmen - ein entscheidender Vorteil in der schnelllebigen Geschäftswelt.

Krankheitsbedingte Ausfälle können Unternehmen teuer zu stehen kommen. Glückliche und motivierte Teams hingegen sind das Resultat einer klugen Gesundheitsstrategie. Wenn sich die Mitarbeitenden wertgeschätzt fühlen, arbeiten sie nicht nur effizienter, sondern tragen auch aktiv zur positiven Unternehmenskultur bei.