KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Warum Stehpulte für Studenten die Produktivität steigern können
12. Apr. 2022
249 views

Du hast einen langen Schultag hinter dir, zwischen Unterricht und Prüfungen. Vielleicht hast du auch noch eine Schicht auf der Arbeit übernommen. Nach all dem möchtest du bestimmt nur noch nach Hause kommen und schlafen gehen, aber leider musst du noch lernen. Dieses Gefühl kennen die meisten Studenten nur zu gut und umso mehr von Ihnen wünschten, eine Lösung dafür parat zu haben. 

 

Ganz gleich, wie viel Spaß du an einem Fach hast, das Lernen raubt dir auf Dauer die ganze Energie. Da hilft es, wenn man nicht in einem unbequemen Schreibtischstuhl sitzen muss, wie es meistens der Fall in den Vorlesungen ist.

 

Stehpulte oder auch höhenverstellbare Schreibtische für Studenten sind die perfekte Lösung, um produktiver zu werden, die Studienzeit zu verkürzen und etwas Schwung in die Sache zu bringen.


Gründe, die eindeutig für ein Stehpult sprechen sind:

Das Blut transportiert so viele lebenswichtige Stoffe durch den Körper: Sauerstoff, Hormone, Nährstoffe und vieles mehr. Dazu gehört auch, dass es Ihr Gehirn mit Sauerstoff versorgt, damit du in Höchstform bleiben kannst und immer das Beste aus dir holst, um beste Noten zu erzielen. Wenn du zu lange sitzt, pumpt das Blut nicht mehr so reibungslos, wie es sollte. Ohne eine volle Dosis Sauerstoff und Hormone bei jedem Herzschlag wird dein Gehirn träge und dein Lernen leidet. Auch wenn du dieses nicht immer gleich bemerkst, hast du aber wahrscheinlich doch schon das eine oder andere Mal, bei längeren Lernphasen einen Unterschied gespürt. Viele können trotz Müdigkeit dennoch nicht aufhören zu lernen, da sie “unbedingt heute noch damit fertig werden müssen”. 

 

An einem Stehpult neigst du dazu, mehr zu zappeln und Ihr Blut in Bewegung zu halten. Diese Durchblutung fördert die Konzentration, sodass du dich beim Lernen richtig auspowern können. Somit schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe! 


1. Verringere das Risiko zum Einschlafen

Gibt es einen Ratschlag, der Studierende mehr verärgert als "Schlafen Sie mehr"? Schließlich ist das schwer zu bewerkstelligen, wenn Schularbeiten, Studium und andere Verpflichtungen alle wachen Stunden in Anspruch nehmen. Leider holt dich der Schlafmangel ein, wenn du versuchst zu lernen. Wenn du sitzt, ist dein Körper entspannt, und es ist leichter, einzunicken. Im Stehen hingegen verbraucht dein Körper zumindest ein wenig Energie. Das hilft dir, nicht in den "Schlummer-modus" zu verfallen, bis du fertig bist. Somit hilft ein Stehpult dir, mit deiner Arbeit leichter fertig zu werden, sodass du in aller Ruhe schlafen gehen kannst, sobald du alles hinter dir hast.  

 

2. Mehr Möglichkeiten, den Raum zu nutzen und sich zu entspannen

Für manche Schüler genügt es, den Stoff immer wieder zu lesen, um ihn zu lernen und für Klausuren und das Leben zu merken. Für viele von uns ist das aber nicht die Art, wie unser Gehirn funktioniert. Manche Menschen sind taktile Lerner. Das bedeutet, dass man Dinge anfassen und manipulieren muss, um sie zu verstehen und um sich das Wissen einzuprägen. Sie lernen zum Beispiel besser, wenn Sie Lernkarten verwenden, Diagramme zeichnen oder andere Formen der visuellen Stimulation nutzen. 

 

An einem Stehpult ist dies leichter möglich. Du hast mehr Bewegungsfreiheit, sodass du den Platz vor Ihnen besser nutzen können und somit, das Wissen einfacher und effizienter vom Gehirn verarbeitet werden kann.


3. Das Kombinieren von Studienzeit mit Trainingszeit, um ein ausgewogenes Leben zu führen

Wer hat schon Zeit für Sport oder gesundes Essen, wenn er die ganze Zeit mit Lernen beschäftigt ist? Alle Studenten wissen, dass die meisten Lehrer es irgendwie immer hinkriegen, sich unbewusst dafür zu entscheiden, alle zur selben Zeit eine Aufgabe aufzugeben, die viel Zeit in Anspruch nimmt. “Kommt Leute, das kriegt ihr hin. Ist doch nur eine Aufgabe”. Was Ihnen aber nie in den Sinn kommt ist, dass bei sieben oder acht Fächer, diese “eine Aufgabe”, sich summieren und schnell die Schüler überlasten. Dies hat zur Folge, dass viele die Ernährung und sportliche Aktivitäten vernachlässigen, um Ihren Pflichten nachzukommen und gut abzuschneiden. 

 

Mit einem Stehpult ist das nicht nötig. Du kannst während des Studiums Kniebeugen, Wadenübungen oder eine beliebige Anzahl anderer Workouts machen. Noch einfacher ist es, wenn du ein Balance-Board oder andere Hilfsmittel zur Verfügung haben, um die verschiedenen Übungen zu variieren. 

 

Warum Stehpulte für Studenten der nächste Top-Trend sind? Egal, ob du in der Schule sind oder ein Studium absolvieren, du musst deine Studienzeit optimal nutzen. Stehpulte für Studenten können die ideale Lösung sein. 

 

Wenn du ein eigenes Stehpult und andere Hilfsmittel suchst, kaufe einfach noch heute online ein. Wir empfehlen FlexiSpot


4. Bonus

Solltest du aus wirtschaftlichen Gründen nicht dazu tendieren sich ein Stehpult kaufen zu wollen, gibt es auch andere alternativen. FlexiSpot bietet eine Vielzahl an Produkten, die es erschwinglicher machen, ein solches Setup zu ermöglichen, ohne einen Kompromiss eingehen zu müssen, wenn es um Qualität geht. 

 

Eines dieser Produkte ist das höhenverstellbare Schreibtischaufsatz, womit du für wenig Geld, großes leisten kannst. Es funktioniert im Prinzip genau wie das Stehpult, nur lässt sich dieses hier einfach auf Ihren schon vorhandenen Schreibtisch darauf platzieren, um in einen verwechseln ähnliches Gefühl zu kommen wie das eines Stehpultes. Es bietet eine geräumige Arbeitsfläche und ist so stabil, dass du nie befürchten musst, dass irgendwas herunterfallen könnte. Das von uns verlinkte Modell kommt in zwei verschiedenen Größen, sodass jeder Kunde individuell entscheiden kann, welche die passende ist, um einem monotonen Alltag zu entfliehen und mehr zu machen als nur am Schreibtisch zu “sitzen”. 

 

Solltest du mehr Fragen haben kannst du dich an unseren Support von FlexiSpot wenden. Ein engagierter Mitarbeiter*in wird sich schnellstmöglich um dich kümmern.

Diese könnte Dich auch interessieren