KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Warum haben Bürostühle Räder?
17. May. 2022
239 views

Bürostühle ohne Räder haben viele Vorteile. Erstens sind sie einfacher zu bauen und damit Budget freundlicher als Modelle mit Rädern. Außerdem haben sie einen Bodenschutz und funktionieren gut auf harten Böden. Das gilt besonders, wenn der Stuhl auf einem Holzboden, einer Setzstufe oder einem Podest steht.

Bürostühle haben Räder, damit du leichter an Dinge herankommst und deine Position schnell ändern kannst. Die meisten ergonomischen Bürostühle, wie der BS9, haben aus Gründen der Stabilität fünf Räder. Obwohl dies eine großartige Funktion ist, kannst du einen Bürostuhl auch ohne Räder verwenden, je nachdem, wie viel Platz du brauchst, wie viel Geld du hast und wie viel Zeit du hast.

Warum haben Bürostühle Räder?

Schreibtischstühle mit Rädern bieten viele Alternativen, oft mehr als Modelle ohne Räder. Du kannst vom bequemsten ergonomischen Bürostuhl bis hin zu solchen mit leichter Verstellbarkeit in verschiedenen Designs und Farben wählen.

Und das bieten Schreibtischstühle mit Rollen: Ein Kinderspiel, sich zu bewegen. Einfache Mobilität ist das Hauptmerkmal von Bürostühlen mit Rollen. Mit den Rollen kannst du ganz einfach zu deinem Drucker gehen oder Akten aus dem gegenüberliegenden Schrank und andere Dinge aus der Umgebung holen.

Verstellbare Armlehnen, Kopfstützen, Neigung und Sitzhöhe sind bei den meisten Bürostühlen mit Rollen Standard. Voll ergonomische Stühle sind mit Rollen ausgestattet, damit du so bequem wie möglich sitzt. Wenn du eine Wirbelsäulenerkrankung oder ähnliche Beschwerden hast, kannst du dich bewegen, ohne dich zu sehr zu verletzen.

Rundum schwenkbar: Heutzutage bieten die meisten Stühle mit Rollen eine 360-Grad-Drehung. Die meisten Stühle ohne Räder haben diese Funktion nicht. Mit dieser Funktion kannst du dich leicht von einer Seite zur anderen bewegen. Wenn du diese Funktion mit Rollen kombinierst, steigen der Komfort und die Flexibilität in die Höhe.

Warum haben die meisten Bürostühle fünf Räder?

Typische Bürostühle haben vier oder fünf Räder. "Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden", fragst du dich vielleicht? Warum ein zusätzliches Bein?

Gleichgewicht: Das liegt an der einfachen Physik des Schwerpunkts: Je breiter die Basis, desto niedriger ist der Schwerpunkt. Daher kippt ein Schreibtischstuhl mit fünf Rädern seltener um als ein Stuhl mit vier Rädern.

Verstärkung:  Mit fünf Rädern ist dein Stuhl weniger anfällig für Brüche.

Kann ich einen Bürostuhl auch ohne Räder benutzen?

Während Modelle mit Rädern in der Regel mehr Funktionen haben, bieten einige rollenlose Stühle auch ohne Räder volle Verstellbarkeit. Es kann also sein, dass du dich auf einem Schreibtischstuhl ohne Räder genauso wohl fühlst. Beurteile anhand dieser Aspekte, ob du Bürostühle ohne Räder verwenden kannst oder nicht.

1. Anforderungen an die Nutzung

Überlege bei der Auswahl der Möbel, wie du sie benutzen wirst. Sicher, du wirst dich während der Arbeit darin entspannen, aber was sonst? Wirst du die Stühle jeden Tag stundenlang benutzen und musst du deine Position oft ändern?

Wie gut sind deine Akten geordnet? Wie weit sind sie von dir entfernt, und wie oft musst du auf verschiedene Akten zugreifen?

Wenn das alle 30 Minuten der Fall ist, ist ein Schreibtischstuhl auf Rädern vielleicht unnötig. Du kannst für zwei Minuten aufstehen und dir eine Tasse Kaffee oder andere Dinge holen, die du vielleicht brauchst. Tatsächlich ist es nicht empfehlenswert, länger als zwei Stunden am Stück auf einem Schreibtischstuhl zu sitzen.

Ein Stuhl für den Sitzungssaal zum Beispiel ist statisch und braucht keine Rollen. Wenn es um ernste Unternehmensangelegenheiten geht, musst du nur aufstehen, wenn die Sitzung beendet ist oder wenn du dich um wichtige Angelegenheiten kümmern musst.

Außerdem brauchen die Entspannungsbereiche im Büro keine Stühle mit Rollen. Stühle ohne Räder mit Liegefunktion reichen aus, damit sich das Team entspannen kann.

2. Platzproblem

Wie viel Platz hast du im Büro? Vor allem in Heimbüros kann es vorkommen, dass dein Arbeitsbereich eine Menge anderer Dinge enthält, die du während der Arbeit nicht brauchst. Dadurch verringert sich die Bewegungsfläche. In solchen Fällen reicht es, wenn du dir einen verstellbaren, rollenlosen Stuhl schnappst.

3. Schadensbegrenzung

Die Verwendung eines beweglichen Schreibtischstuhls auf manchen Böden kann diese beschädigen. Ohne geeignete Rollen für Holzböden hinterlässt dein Stuhl zum Beispiel wahrscheinlich Dellen und Kratzer. Diese sind teuer zu reparieren.

Mit einem Stuhl ohne Rollen bewegst du dich nicht, was bedeutet, dass die Schäden nur einen einzelnen Bereich betreffen und nicht die gesamte Fläche. Aber wenn dein Stuhl mit Schutzpolstern, einer Matte oder einem Podest unter dem Stuhl ausgestattet ist, sollte das kein Problem sein.

4. Robustheit

Günstige Radversionen haben oft schwache Räder, die schnell beschädigt werden können. Außerdem bewegen sich die Räder, was zu Verschleiß führt. Sie müssen also ersetzt werden.

Bei Stühlen ohne Räder gibt es keine Bewegungen, wodurch ihre Stabilität länger erhalten bleibt. Bei einem Schreibtischstuhl ohne Räder müssen auch keine Räder ausgetauscht werden.

5. Anforderungen an die Reinigung

Die Räder müssen regelmäßig gereinigt werden, da Haare und andere Verschmutzungen die Rollen oft verstopfen. Du musst sie vom Stuhl abmontieren, wobei einige, wie die Zwillingsrollen, noch weiter demontiert werden müssen. Dann musst du die Räder reinigen, bevor du sie wieder anbringst. Das ist mühsam und zeitaufwändig.

Bei Stühlen ohne Räder reicht es aus, wenn du das Gestell abwischst.

6. Preisgestaltung

Da mehr Funktionen einen höheren Preis verlangen, musst du die Kosten für die erleichterte Mobilität einkalkulieren. Wenn du dich also für einen Schreibtischstuhl mit Rädern entscheidest, wirst du wahrscheinlich mehr bezahlen müssen.

Wenn der Stuhl installiert ist, kann es passieren, dass du eine Rolle kaputt machst. Oder du wechselst das Büro und stellst fest, dass deine jetzigen Rollen nicht für deinen neuen Fußboden geeignet sind. Das bedeutet, dass du Ersatz besorgen musst, was deine Ausgaben erhöht.

Wie baue ich meine rollenden Stühle in stationäre um?

Vielleicht gehen deine Räder kaputt, und du willst sie nicht ersetzen. Oder du hast zu wenig Platz und brauchst keine Räder.

Hier erfährst du, wie du deine Rollstühle in stationäre Stühle umwandeln kannst:


  • Drehe deinen Stuhl um oder lege ihn auf eine Plattform, damit du leicht an die Rollen kommst.
  • Entferne die Räder, indem du an ihnen ziehst, sie abschraubst oder sie gegen den Uhrzeigersinn drehst, je nach Typ.
  • Klebe Polster um die Radaufnahmen, um die Oberfläche zu schützen.

Diese könnte Dich auch interessieren