Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Warum es sich lohnt, in einen guten Bürostuhl zu investieren

07 September. 2023

Mehr Menschen als je zuvor arbeiten heute von zu Hause. Aber auch wenn Du nur vorübergehend im Homeoffice arbeitest, lohnt es sich, in einen guten Bürostuhl zu investieren. Dabei ist es wichtig zu wissen, was einen guten Bürostuhl ausmacht und welche Vorteile es hat, wenn Du Dein hart verdientes Geld für einen qualitativ hochwertigen Stuhl ausgibst. Außerdem haben wir einige unserer beliebtesten Bürostühle für Dich ausgesucht.

Die Deutschen verbringen täglich im Schnitt 9,2 Stunden damit, im Sitzen zu schreiben, zu tippen, Videotelefonate zu führen oder einfach nur zu entspannen, während es 2015 „nur“ 8,5 Stunden waren. Wahrscheinlich weißt Du auch ganz genau, ob Dein aktueller Bürostuhl Dir gut tut oder nicht. Und wenn nicht, solltest Du weiter lesen.

Hier erfährst du, was die guten von den schlechten Bürostühlen unterscheidet, und erhältst einige Empfehlungen zu verschiedenen Preisklassen:

Die Risiken eines billigen Bürostuhls

Es ist verlockend, den erstbesten billigen Bürostuhl zu kaufen, den Du finden kannst, aber das ist nicht die beste Idee. Wenn Du mehr als eine Stunde am Tag auf Deinem Stuhl verbringst, gibt es einige gute Argumente dafür, auch mehr Geld auszugeben.

Warum? Billige Stühle sind nie gut. Sie sind weder bequem noch ergonomisch und werden oft für Nacken- und Rückenschmerzen und andere gesundheitliche Probleme verantwortlich gemacht. Solche Probleme können dazu führen, dass es schwierig wird, jeden Tag im Sitzen zu arbeiten, und können sogar zu Verletzungen und Operationen führen. Du könntest auf einen Sitz-Steh-Schreibtisch umsteigen, aber dennoch solltest Du in einen hochwertigen Stuhl investieren. Denn bei der Entwicklung dieser Stühle wurde besonderer Wert auf Komfort und Halt gelegt.

Billige Stühle nutzen sich eher ab und gehen nach kurzer Zeit kaputt, da sie meist aus minderwertigen Materialien hergestellt werden. Hochwertige Stühle hingegen bestehen aus hochwertigen, langlebigen Materialien, die der Abnutzung lange standhalten und dabei auch noch tadellos aussehen.

Außerdem haben billige Stühle in der Regel nur eine kurze oder gar keine Garantie, d. h. wenn Dein Stuhl kaputt geht, kannst Du unter Umständen nichts anderes tun, als einen neuen zu kaufen. Das kann dazu führen, dass Du alle zwei Jahre einen neuen Stuhl kaufen musst. Über fünf oder zehn Jahre hinweg könntest Du am Ende mehr für eine Handvoll billiger Bürostühle bezahlen als für einen einzigen hochwertigen Stuhl.

Um diese Probleme zu vermeiden, musst Du etwas mehr Geld ausgeben, um einen gut gemachten ergonomischen Stuhl zu kaufen. Wir empfehlen dir, Deinen Bürostuhl als eine lohnende Investition zu betrachten, so wie eine Matratze oder ein Auto, da Du ihn täglich benutzt. Achte darauf, dass Du Dich für einen Stuhl entscheidest, der alle gewünschten Eigenschaften hat, einschließlich einer soliden Garantie.

Worauf Du bei einem Bürostuhl achten solltest

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht offensichtlich erscheint, haben Bürostühle viele Eigenschaften, die Du kennen solltest. Wenn Du mit ihnen vertraut bist, weißt Du besser, worauf Du achten musst, und bist besser vorbereitet, einen Stuhl zu finden, der zu Dir passt.

1. Preis

Gute Stühle gibt es schon für unter 100 Euro. Du kannst aber auch locker 500 oder noch mehr für einen erstklassigen Stuhl hinblättern. Es gibt einen Stuhl für jedes Budget, aber denk daran, dass Du bei Bürostühlen das bekommst, wofür Du bezahlst. Im Preisbereich zwischen 300 und 600 Euro gibt es viele Stühle, die gut verarbeitet und bequem sind, für die eine solide Garantie gilt und die hervorragende Anpassungsmöglichkeiten bieten.

Stühle, die unter dieser Spanne liegen, haben wahrscheinlich nicht viele dieser Eigenschaften. Stühle, die darüber liegen, sind für den Durchschnittsnutzer wahrscheinlich zu viel des Guten und legen meistens mehr Wert auf Stil und Herkunft als auf Funktionalität. Wenn Du mit gebrauchten Stühlen einverstanden bist, ist das eine gute Möglichkeit, einen Markenstuhl zu kaufen, ohne Dein Budget zu sprengen.

Für alle, die ein sehr begrenztes Budget haben, aber dennoch auf ihre Gesundheit achten möchten, haben wir von FlexiSpot den Backsupport Bürostuhl BS3 entwickelt, der unter 200 Euro liegt. Er hat alle notwendigen Einstellungen und Eigenschaften, die Du brauchst, um ergonomisch sitzen zu können.

2. Garantie

Auf die besten Bürostühle gibt es eine umfassende Garantie. Für einige Stühle gibt es eine begrenzte lebenslange Garantie, aber die meisten haben eine Garantie von drei bis sechs Jahren - das ist das Minimum, das Du anstreben solltest. Die Garantien unterscheiden sich je nach Hersteller und Land, daher solltest Du vor dem Kauf das Kleingedruckte lesen. Die Premiumstühle von FlexiSpot haben im Schnitt eine Garantie von fünf Jahren.

3. Design

Wenn Du Dich für einen Bürostuhl entscheidest, der in der Nähe von Fenstern mit Blick auf die Stadt steht, kommt es vor allem auf das Design an, und da gibt es viele Faktoren zu beachten. Einer der Vorteile beim Kauf eines hochwertigen Bürostuhls ist, dass Du alles nach Deinen Wünschen gestalten kannst, von der Farbe und den Materialien bis hin zu den Rollen und anderen Extras. Auf diese Weise bekommst Du nicht nur einen gut gemachten Stuhl. Du bekommst einen, der auf Dich zugeschnitten ist.

Abgesehen von der individuellen Anpassung solltest Du Dir auch ansehen, wie die einzelnen Komponenten des Stuhls beschaffen sind. Lassen sich die Armlehnen nur nach oben und unten bewegen oder können sie auch nach innen und außen bewegt werden? Wie groß ist die Sitzschale? Wie hoch ist die Gewichtsgrenze des Stuhls? Verfügt er über eine Kopfstütze? Diese Merkmale sind von Stuhl zu Stuhl unterschiedlich, und einige Hersteller bieten mehr Optionen als andere. Überlege also, was Du brauchst (oder worauf Du Wert legst), bevor Du Dich für einen Stuhl entscheidest.

FlexiSpot hat einen Stuhl entwickelt, der nicht nur sehr hochwertig in der Verarbeitung und ergonomisch ist, sondern auch mit drei Designpreisen ausgezeichnet wurde: der ergonomische Backsupport Bürostuhl BS13.

4. Ergonomie

Es kommt darauf an, ob Dein Bürostuhl bequem ist und Deinen Körper ausreichend stützt, vor allem, wenn Du jeden Tag viele Stunden auf ihm verbringst. Jeder Bürostuhl, der sein Geld wert ist, bietet eine Reihe von Einstellmöglichkeiten, um ein ergonomisches Arbeiten zu ermöglichen. Dazu gehören in der Regel die Höhenverstellung, die Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung des Sitzes, die Einstellung, wie weit Du Dich nach hinten neigen kannst (und der Zugwiderstand, den Du dabei erfährst), und die Lendenwirbelstütze.

Günstige Stühle bieten vielleicht nur eine einfache Lendenwirbelstütze und eine Höhenverstellung, aber alle diese Dinge zusammen machen einen Stuhl ergonomisch. Und natürlich lohnen sie sich, wenn Dein Budget es hergibt. Ein hervorragendes Beispiel für einen ergonomischen Bürostuhl, der keine Wünsche offenlässt, ist der ergonomische Backsupport Bürostuhl BS12 Pro von FlexiSpot. Er ist nicht nur bequem, sondern wird Deine Gesundheit über viele Jahre hinweg unterstützen.