Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Warum du eine Freitagsplanung machen solltest

22 Mai. 2023

Wir alle haben 24 Stunden am Tag und wir alle leben dieselben 168 Stunden pro Woche. Doch in bestimmten Lebensabschnitten erleben wir diese Stunden intensiver als in anderen. Vielleicht erlebst du gerade eine turbulente Zeit, bei der Arbeit oder anderswo. Morgens geht es darum, die Leute vor die Tür zu bringen.

Die Arbeitstage sind geprägt von Meetings und Terminen. Die Abende vergehen schneller, als es möglich scheint. Du wachst am Montag auf und stellst fest, dass es plötzlich Donnerstag ist, wenn du aufhörst zu atmen. Als jemand, der sich in seiner Arbeit mit Zeitmanagement und Produktivität befasst, habe ich festgestellt, dass es stimmt: Die Stunden müssen alles geben, was du von ihnen verlangst, selbst wenn sie in einem Wirbelwind sind.

Wenn du so viel zu tun hast, ist es schnell passiert, dass du etwas übersiehst. Das führt nach Feierabend und vor allem am Wochenende dazu, dass du ständig an die Arbeit denken musst und dich somit nicht wirklich entspannen kannst. Daher macht es Sinn, noch am Freitag deine kommende Woche zu planen, sodass du weißt, dass du an alles gedacht hast und in Ruhe das Wochenende genießen kannst. Tatsächlich sind es bis zu 80 % aller Arbeitnehmer in Deutschland, die am Wochenende nicht ganz abschalten können. Das kann man jedoch ändern!

Um das Chaos zu beruhigen, müssen wir über eine Zeitspanne nachdenken, bevor wir durch sie rasen. Wir müssen in den ruhigen Untiefen innehalten und überlegen, was wir tun müssen und was wir tun wollen. Deshalb plädiere ich dafür, wöchentlich eine Pause für die Planung einzuplanen - und ich glaube, dass die meisten von uns die beste Zeit dafür verpassen. Hier ist der Grund, warum du freitags planen solltest.

Beginne die Woche am Ende der Woche – die Vorteile

Eine feste wöchentliche Planungszeit ist wichtig, um das Chaos in deiner Zeit und deinem Kalender zu beseitigen. Wann diese Sitzung stattfindet, hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab, aber ich plädiere für das Ende der Woche.

Wenn du dich an einen typischen Arbeits- oder Schulplan von Montag bis Freitag hältst, dann hat der Freitag und insbesondere der Freitagnachmittag, vier wesentliche Vorteile gegenüber anderen führenden Planungszeiten wie Sonntagabend oder Montagmorgen. Hier sind die Gründe dafür.

1. Du steigerst das Kosten-Nutzen-Verhältnis

Minimiere die Opportunitätskosten. Es ist schwer, am Freitagnachmittag etwas Neues anzufangen. Viele von uns gleiten zu diesem Zeitpunkt schon auf das Wochenende zu. Wenn diese Zeit sonst damit verschwendet wird, die Stunden zu zählen, bis man sich abmelden kann, warum sollte man sie nicht für die Planung nutzen?

2. Du hast sehr viel mehr Energie in der neuen Woche

Mach den Montag produktiv. Wenn du freitags planst, kannst du deinen Montagmorgen voll ausnutzen. Viele von uns haben zu Beginn der Arbeit mehr Energie als zu einem späteren Zeitpunkt. Wenn du freitags planst, kannst du diese Energie am Montagmorgen nutzen, um große Projekte voranzubringen, statt darüber nachzudenken, was du in Zukunft tun sollst (vielleicht fehlt dir am Freitag weniger Elan im Vergleich zum Montagmorgen.)

Und wenn du bei deiner Freitagsplanung feststellst, dass du einen Termin vereinbaren oder eine Besprechung anberaumen musst, kannst du das immer noch während der Geschäftszeiten am Freitag tun und hast den ganzen Montag zur Verfügung, wenn du ihn brauchst. Wenn du mit der Planung bis Montagmorgen wartest und dann feststellst, dass du dich mit jemandem treffen musst, wirst du das Treffen frühestens am späten Montag auf den Plan setzen können. Höchstwahrscheinlich wird es erst am Dienstag oder später stattfinden.

3. Du hast viel mehr von deinen Wochenenden

Baue deine Wochenenden aus, indem du versuchst, sie eine Woche im Voraus zu planen. Wenn du das nicht schaffst, kannst du am Freitag zumindest das bevorstehende Wochenende planen.

Du kannst beispielsweise alle familiären oder gesellschaftlichen Aktivitäten vorbereiten. Wenn du bereits am Freitag an den Samstag denkst und planst, schaffst du Platz für große Abenteuer, anstatt erst am Samstagmorgen anzufangen.

4. Du wirst dich sonntags nicht mehr vor der Arbeit fürchten

Beruhige die Sonntagsängste. Viele Menschen planen am Sonntagabend, und das ermöglicht es, die Energie am Montagmorgen zu steuern. Aber das große Problem bei der Planung am Sonntag ist, dass du ohne einen Plan für die kommende Arbeitswoche in das Wochenende gehst. Du weißt, dass komplizierte Probleme auf dich warten, aber du weißt nicht genau, welche. Die Ungewissheit kann dein Gehirn durch diese Fragen auf Trab halten.

Das ist der Hauptgrund dafür, dass selbst Menschen, die ihren Job mögen, unter Sonntagsangst leiden können. Sie verbringen die Zeit, die eigentlich Freizeit oder Familienzeit sein könnte, damit, über die ungewissen Aufgaben nachzudenken, die in der kommenden Woche auf sie zukommen werden.

5. Du kannst sehr viel besser abschalten

Wenn du genau weißt, wie du die anstehenden Aufgaben erledigen willst, bevor du am Freitagnachmittag Feierabend machst, kannst du dich entspannen. Du kannst deinem Gehirn eine echte Pause gönnen. Erledige deine Wochenplanung am Freitagnachmittag, Freitag für Freitag, und das Leben wird sich viel ruhiger anfühlen - an jedem Tag der Woche.

6. Du wirst nichts mehr vergessen oder übersehen

Gerade in stressigen Zeiten, wenn du mehr zu tun hast, als du eigentlich schaffen könntest, passiert es schnell, dass man etwas übersieht. Wenn du dich in Ruhe am Freitagnachmittag hinsetzt und alles durchgehst, was du in der nächsten Woche erledigen musst und was noch ansteht, wird dir das nicht mehr passieren. Du wirst keine Fristen mehr verpassen und deine Arbeit perfekt erledigen können.

Bonustipp

Besonders in hektischen Zeiten wirst du von einem Sitz-Steh-Schreibtisch wie dem höhenverstellbaren Tischgestell E7 oder dem höhenverstellbaren Bambusschreibtisch Q8 von FlexiSpot profitieren können. Durch den regelmäßigen Wechsel zwischen Sitzen und Stehen entlastest du deinen Körper, was dazu führt, dass du weniger Schmerzen hast. Zudem wird dein Herz-Kreislauf-System angekurbelt, was dich wacher macht und mehr Energie verleiht. Sorge zudem auch dafür, dass du beim Sitzen einen Bürostuhl mit Rückensupport verwendest, wie das Modell BS11Pro von FlexiSpot.