KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Vorteile eines sauberen und aufgeräumten Arbeitsbereichs
22. Dec. 2021
490 views

Es ist sehr wichtig, dass dein Arbeitsplatz ordentlich und aufgeräumt ist: Studien haben bestätigt, dass es schwierig ist, Informationen zu verarbeiten, wenn dein Arbeitsplatz unordentlich ist, ganz zu schweigen von der Konzentration auf Prioritäten, Aufgaben und Projekte. Ein unordentliches Büro verringert nicht nur die Produktivität, sondern wirkt sich auch negativ auf dein emotionales, berufliches und psychologisches Wohlbefinden aus. 


Da die Schreibtische ein idealer Nährboden für Bakterien sind, ist die Einhaltung eines strikten Reinigungsplans unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Beschäftigten am Arbeitsplatz positiv und gesund bleiben. In diesem Beitrag gehen wir auf die wichtigsten Vorteile eines sauberen und aufgeräumten Arbeitsplatzes ein. 

 

1. Gesteigerte Effizienz

Ein unordentlicher Arbeitsplatz wirkt sich nachweislich negativ auf die Produktivität der Mitarbeiter/innen aus und schafft eine ablenkende Arbeitsumgebung - vor allem, wenn dein Schreibtisch so unordentlich ist, dass du Dinge nicht finden kannst, wenn du sie brauchst. Ein ordentlicher, aufgeräumter Schreibtisch sorgt dafür, dass du genau dann auf Dokumente zugreifen kannst, wenn du sie brauchst, und spart dir wertvolle Zeit, um dich auf deine Arbeit zu konzentrieren. Diese CB31 Büroschublade ist eine der besten Optionen, um deinen Schreibtisch zu entrümpeln und für Ordnung in deinem Büro zu sorgen. 

 

2. Gesundheit

Da viele Arbeitnehmer vor ihren Computern essen und Büroangestellte viel Zeit an ihren Schreibtischen verbringen, beherbergt ein durchschnittlicher Büroschreibtisch mehr Bakterien als ein öffentlicher Toilettensitz! Die Reinigung der Schreibtische durch Abwischen und die regelmäßige Desinfektion häufig genutzter Gegenstände wie Tastatur und Maus - wo sich Bakterien ansiedeln können - ist unerlässlich, um die Verbreitung von Keimen und Krankheiten auf Sie und andere Mitarbeiter im Gebäude zu vermeiden.


Bakterien gedeihen in Büroumgebungen besonders gut, weil sich die Menschen dort so viel Zeit am Tag aufhalten. Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz sauber halten, können Sie den Krankenstand und damit die Zahl der verlorenen Arbeitstage verringern. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihr Büro über eine gute Reinigungsstrategie verfügt. 

 

3. Schaffe einen besseren ersten Eindruck

Wenn dein Büro von Kunden besucht wird, ist es wichtig, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, um positive Beziehungen aufzubauen. Unordentliche, unaufgeräumte Schreibtische können dem Erscheinungsbild des Arbeitsplatzes schaden und bei den Kunden den Eindruck erwecken, dass du unorganisiert sein könntest. Die Durchsetzung einer Politik der sauberen Schreibtische ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass die Gäste deines Gebäudes immer einen guten ersten Eindruck von deinem Unternehmen und seinen Beschäftigten haben.


Das Erscheinungsbild deiner Geschäftsräume vermittelt deinen Kunden eine Botschaft darüber, wer du bist und wofür dein Unternehmen steht. Du willst, dass dieser Eindruck gut ist, denn sonst könnten deine potenziellen Kunden die Tür wieder verlassen. Deshalb ist es so wichtig, deine Geschäftsräume sauber zu halten: Sie vermitteln die Botschaft, dass dein Unternehmen professionell ist und es wert ist, von deinen Kunden besucht zu werden. 

 

4. Verbesserte Sicherheit im Büro

Wenn die Beschäftigten ihre Schreibtische am Ende des Tages mit Dokumenten vollstopfen, lassen sie potenziell sensible Informationen für alle sichtbar liegen. Wenn du einen aufgeräumten Schreibtisch einführst und deine Mitarbeiter/innen dazu anhältst, ihren Schreibtisch ordentlich zu halten und alle Papiere am Ende des Tages wegzuräumen, verbessert das die Sicherheit in deinem Unternehmen. Machst du dir Sorgen um die Sicherheit deiner Dokumente? Probiere diese Büroschublade von FlexiSpot aus, um deine Daten sicher aufzubewahren.


Sauberkeit kann auch Leben retten. Im Falle eines Brandes willst du zum Beispiel nicht, dass Hindernisse wie Kisten in den Fluren deine Mitarbeiter beim Verlassen des Gebäudes aufhalten. Du willst auch nicht, dass es Brandgefahren wie alte Kartons und Papier gibt. Eine regelmäßige Reinigung deines Gebäudes kann dir helfen, alles im Blick zu behalten, was im Notfall ein Problem darstellen könnte. 

 

5. Geteilter Arbeitsplatz und bessere Zusammenarbeit

Da die Mitarbeiter immer mobiler werden, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie sich einen Arbeitsplatz, einen Computer und einen Schreibtisch teilen. Ein geordneter Schreibtisch ist umso wichtiger, wenn du ihn teilst. Es kann sein, dass deine Kollegen ein wichtiges Dokument oder eine Datei auf deinem Schreibtisch suchen müssen. Wenn du gut organisiert bist und alles ordentlich aufbewahrt hast, wird er/sie es viel leichter finden. Auch wenn du deinen Schreibtisch nicht teilst, kann es sein, dass du einen Kollegen oder eine Kollegin zu einem bestimmten Ort auf deinem Arbeitsplatz führen musst. Du könntest bestimmte Bereiche auf deinem Schreibtisch für verschiedene Arten von Papieren, Dokumenten und Werkzeugen kennzeichnen. Wenn du eine Arbeitsplatzkultur geschaffen hast, in der alles an seinen Platz zurückgebracht wird, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass verlorene Gegenstände zu Zeitverlust und Ineffizienz führen. Einfache Dinge wie die Beschriftung von Behältern, Aktenordnern und Ablagen sind ein wichtiger Schritt zu einem funktionierenden System. Entferne alle Dinge, die du nicht brauchst, und schaffe Platz für wichtigere Dinge. 

 

6. Weniger Unordnung, weniger Stress

Unordnung ist dein größter Feind. All diese nutzlosen Papiere nehmen Platz in deinen Schubladen, Ablagen und auf deinem Schreibtisch weg. Schaffe sie sofort weg. Werde den Stress los. Es ist schon genug da. Die Gewissheit, dass du niemals Dokumente oder Akten verlegen wirst, gibt dir Zuversicht und baut Stress ab. Du musst wissen, was du mit all den Notizen, Berichten, Kundendaten und Dokumenten machen sollst. Achte darauf, dass du nicht schon eine Papierkopie hast, wenn du sie brauchst, und erstelle damit eine Kopie. Viele Menschen machen fälschlicherweise mehrere Kopien von ein und demselben Dokument, weil sie Angst haben, eine falsche Entscheidung zu treffen. Du musst klare Richtlinien entwickeln, um zu entscheiden, was du behalten und was du wegwerfen willst. 

 

7. Weniger Krankheitstage der Mitarbeiter

Wenn häufige Krankheitstage die Produktivität deines Teams beeinträchtigen, könnte eine Büroreinigung die Lösung sein. Keime können überall sein, besonders an belebten Arbeitsplätzen, wo Dinge wie Essensreste oder schlecht funktionierende Klimaanlagen Krankheiten verbreiten können. Wenn erst einmal ein paar Mitarbeiter/innen erkrankt sind, kann es schwer sein, sich davon zu erholen, vor allem wenn sie die Krankheit im ganzen Büro verbreiten. Ergreife die Initiative und säubere dein Büro regelmäßig, stelle Händedesinfektionsmittel an jeden Schreibtisch und halte die Bazillen während der Grippesaison und darüber hinaus fern.


Fazit

In einer sauberen Arbeitsumgebung gibt es weniger Unfälle, Krankheiten und Gefährdungen. Da die Sicherheit sowohl für das Personal als auch für die Besucher oberste Priorität hat, kann ein regelmäßiges Reinigungsprogramm das perfekte Mittel sein, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden und Stolperfallen und die Gefahr von Schnittverletzungen in der Küche zu verringern.

Diese könnte Dich auch interessieren